Fahndung mit Phantombild

Mit diesem gerade erstellten Phantombild fahndet die Polizei nun nach dem Täter.
  • Mit diesem gerade erstellten Phantombild fahndet die Polizei nun nach dem Täter.
  • Foto: LKA NRW
  • hochgeladen von Monika Meurs

Moers. Die Polizei hat jetzt ein Phantombild des Täters erstellt, der bereits am Freitag, 25. Juni, einen Überfall in Moers begangen hat. Der Unbekannte betrat an diesem Tag die Filiale einer Drogeriemarktkette an der Oderstraße, kam mit mehreren Schachteln Zigaretten zur Kasse und sprühte der Kassierin unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend flüchtete er aus dem Laden. Die Kassiererin nahm die Verfolgung auf, wobei es zu einem Gerangel mit dem Täter kam. Er konnte sich losreißen und flüchtete zu Fuß in Richtung Rheinberger Straße. Sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Der Täter war ca. 16 Jahre alt, vermutlich Deutscher und ca. 180 cm groß, hatte kurzes dunkelbraunes Haar, war bekleidet mit einer schwarzen Jeans, schwarzem Shirt mit roten Ärmeln und führte einen dunklen Rucksack mit sich.Spezialisten der Polizei erhoffen sich nun Hinweise durch das neu erstellte Phantombild des Täters. Sachdienliche Hinweise bitte an die Zentrale Kriminalitätsbekämpfung in Wesel unter Tel.: 0281/1070.

Phantombild: LKA NRW

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen