Ägyptenreiseroman „Das Sonnenschiff"

Claudia Wädlich mit ihrem Buch "Das Sonnenschiff"
2Bilder
  • Claudia Wädlich mit ihrem Buch "Das Sonnenschiff"
  • Foto: Copyright Shaina
  • hochgeladen von Angelika Stephan

Oberhausen, "Das Sonnenschiff" von Claudia Wädlich, 2. Auflage aktualisiert

Ägyptenreiseroman „Das Sonnenschiff“

Die OberhausenerAutorin Claudia Wädlich, die bereits zwei Lyrikbände veröffentlicht hat, aus zahlreichen Lesungen u.a. mit Musikern bekannt ist und zurzeit ihren ersten Thriller „Dschinns – Böse Geister“ verlegen lässt, hat ihren literarischen Ägyptenreiseroman „Das Sonnenschiff“ in einer zweiten Auflage aktualisiert.

Das Bild auf dem Umschlag wurde von Hilde Arlt-Kowski, das Gesamtcover mit Rückseite von Frank Gebauer, Oberhausen, und Michael Schildmann, Oldenburg, gestaltet.

Die Handlung basiert auf der Nachtfahrt des ägyptischen Sonnengottes und wird hier auf eine Nilkreuzfahrt in den Neunzigern pojieziert. Drei Protagonistinnen, Sie, Sabine und Hanna reisen zu den Ägyptern von heute. Hanna ist mit einem Ägypter liiert, der auf dem Schiff arbeitet. Die Frauen tauchen immer tiefer in die Geheimnisse der Religion, der Bedeutung der Monumente, ein. Die intellektuelle Sabine entdeckt in Abydos ein mysteriöses Relief. Dieser Fund verheißt ihr, dass etwas Gewaltiges in der Zukunft geschehen wird. Die Fahrt führt in den Anschlag von Luxor ... .

Die spannende Handlung dieser drei Frauen, die in einem Schiff auf dem Nil reisen und das Land Ägypten in seiner historischen, religiösen und menschlichen Tiefe erleben, entspringt weiterhin den sieben eigenen Reiseerlebnissen der Autorin. Claudia Wädlich verwebt in ihrem Roman die fiktive Handlung mit historischer Forschung, den Mythologien der alten Ägypter, der neuzeitlichen Geopolitik, soziologische Betrachtungen über die Monumente und den Ägyptern von heute mit arabischer und eigener Lyrik zu einem bunten Teppich.

Das Buch ist zugleich ein Zeugnis des Anschlages von Luxor, den Claudia Wädlich überlebte und der mit einem kursiven Einschub im Text kenntlich gemacht wird, ebenso die Auswirkungen auf den Tahrirplatz und die Nahostpolitik und die Analyse der Autorin dazu, die auch studierte Juristin (Kriminologin) ist. Der vielschichtige und sprachgewaltige Roman zeigt außerdem die umfangreiche Geschichte und die endlose Weite der Sahara auf. Das Zitat des großen mexikanischen Literaten Carlos Fuentes „Alle Zeiten sind in einer vereint, die Vergangenheit jetzt, die Gegenwart jetzt, die Zukunft jetzt. …“ durchzieht wie ein roter Faden diesen Roman, der für jeden Ägyptenfan sehr interessant ist.

Auf unterhaltsame Art erfährt der Leser viel Wissenswertes über das Land und seine alte Kultur. „Das Sonnenschiff“ ermuntert weiterhin dazu, Ägypten, das sich aktuell in einer großen Krise befindet, nicht nur in seiner jetzigen politischen Lage zu betrachten, sondern umfassend auch in seiner eigenen Geschichte.

Claudia Wädlich
„Das Sonnenschiff“
ISBN Nr. : 978-3-73229-195-3
Taschenbuch, 384 Seiten
erhältlich im Buchhandel, bei Amazon,
in onlineBuchhandelShops oder bei BoD, 25,00 € ,
auch als ebook, ab 7,92 € (12,99 €), je nach Edition

Claudia Wädlich mit ihrem Buch "Das Sonnenschiff"
"Das Sonnenschiff"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen