Mülheim – Museumsstadt im Ruhrgebiet mit Sanierungsstau
Ausstellung zeitgenössischer Stadtansichten im Kulturmuseum KuMuMü an der Ruhrstraße 3

Heute exklusive Eigentumswohnungen – das alte Kunstmuseum Mülheim – Malerei von Edith Polland-Dülfer in der Sammlung KuMuMü
4Bilder
  • Heute exklusive Eigentumswohnungen – das alte Kunstmuseum Mülheim – Malerei von Edith Polland-Dülfer in der Sammlung KuMuMü
  • Foto: Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr, KKRR, Sitz Ruhrstraße 3, MH -Stadtmitte
  • hochgeladen von Alexander Ivo Franz

Mülheim hat eine lange Museumsgeschichte. Von kurzer Dauer war das Museum an der Schloßbrücke. Die wertvollen Kunstwerke schimmelten bereits dort in den teilweise feuchten Räumen – noch heute ziehen sich die Restaurierungsarbeiten an den Kunstwerken hin und verschlingen hohe Summen öffentlicher Gelder, wie Roland Kirbach seinerzeit berichtete.

Dann kam die Idee – das leerstehende Postgebäude könnte eine gute Alternative sein. Leider auch hier jahrzehntelange Probleme mit der Bausubstanz – bis 2022 sind jetzt im Kunstmuseum Mülheim in der Alten Post erneut Sanierungsarbeiten im Gange oder geplant – Ende offen.

Ein weiteres Highlight der Kunststadt an der Ruhr war lange Jahre der Kulturort Bismarckturm. Der gemeinnützige Kunstverein „KULTURTURM“ dort war viele Jahre aktiv tätig – auch hier nagte der Zahn der Zeit – das Gebäude ist aktuell nicht benutzbar – Sanierung unklar.

Auch das Museum im Tersteegenhaus war überraschend in schlechten baulichen Zustand geraten. Aktuell wird es abgestützt – die Sanierung wird viele Jahre brauchen.

Die Mülheimer Künstlerin Edith Polland-Dülfer hat wichtige Orte der quirligen Kunststadt im grünen Ruhrtal festgehalten. Ihr ist dazu eine Ausstellung in der ständigen Sammlung im Kulturmuseum Mülheim KuMuMü an der Ruhrstraße 3 gewidmet.

Über das KuMuMü finden Sie hier weitere Informationen – hier  freut man sich auf Besuch! Eintritt ist dort frei – keine Mitgliedsbeiträge werden erhoben – keine Spenden erwartet!  Trägerverein des Museums ist der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr - kurz KKRR, der seine Geschäftsstelle in der Villa Schmitz-Scholl in der Stadtmitte von Mülheim in der Ruhrstraße 3 / Ecke Delle unterhält. 

#KuMuMü #KuMuMH #KunststadtMülheim #MLHMRHR #Museumsnachrichten

Dieser Artikel erschien am 25. April 2020 im Kunstblog "Kunststadt-MH.de".

Autor:

Alexander Ivo Franz aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen