Preisgekrönte Musiker
Geigenvirtuosin spielt Teufelstriller mit der Prager Philharmonie

Das Prager Philharmonieorchester spielt das Saisonabschlusskonzert.
2Bilder
  • Das Prager Philharmonieorchester spielt das Saisonabschlusskonzert.
  • Foto: Pavel Hejn
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Zum Saisonabschluss der Sinfoniekonzerte ist die südkoreanische Violinistin Soyoung Yoon gemeinsam mit der tschechischen PKF – Prague Philharmonia am Freitag, 5. April, um 20 Uhr, zu Gast in der Stadthalle, Theodor-Heuss-Platz1. Das Orchester und die Geigen-Solistin präsentieren Werke von Mozart, Haydn und Tartini.

Unter den Geigenstars der jüngeren Generation nimmt Soyoung Yoon einen besonderen Platz ein, denn kaum eine Violinistin hat so eine Fülle an Wettbewerbserfolgen vorzuweisen wie sie. Mit gerade 17 Jahren gewann sie den Yehudi Menuhin Wettbewerb, es folgten viele erste Plätze bei den größten Geigenwettbewerben, die ihr eine internationale Karriere als gefeierte Geigenvirtuosin eröffneten.

Soyoung Yoon studierte zunächst in ihrer Heimatstadt Seoul, bevor sie nach Köln und später nach Zürich wechselte. Heute ist sie Erste Konzertmeisterin des Sinfonieorchester Basel, darüber hinaus arbeitet sie weltweit als Solistin und Kammermusikerin. Yoon war lange Mitglied des Stradivari Quartetts und gründete danach das preisgekrönte Orion String Trio.

Bei ihrem Konzert-Debüt in Mülheim spielt Soyoung Yoon gemeinsam mit der kammermusikalischen Besetzung der PKF – Prague Philharmonia, die schon mehrfach gemeinsam mit internationalen Musikstars in der Stadthalle zu Gast war. Das Orchester konzentriert sich auf die wichtigsten Werke der Wiener Klassik und spielt beim Konzert in Mülheim, angeführt von Konzertmeister Jan Fišer, das beliebte und nach Mozarts Schwester benannte „Nannerl-Septett“ von Wolfgang Amadeus Mozart, außerdem die selten zu hörende Sinfonie Nr. 25 von Joseph Haydn. Soyoung Yoon präsentiert Mozarts Violinkonzert Nr. 5 A-Dur „Alla turca“, das zu seinen anspruchsvollsten und meistgespielten Violinkonzerten zählt. Die berühmte „Teufelstrillersonate“ von Tartini wird Yoon auf ihrer ehrwürdigen Guadagnini-Geige spielen.

Musikinteressierte Zuhörer sind herzlich zur kostenlosen Konzerteinführung mit Musikbeispielen durch die Konzertdramaturgin Eva-Susanne Rohlfing um 19.15 Uhr in den Kammermusiksaal der Stadthalle eingeladen, in der bereits ein Gespräch mit der Geigen-Solistin Soyoung Yoon, stattfinden wird.

Karten gibt es ab 12,50 Euro bei allen bekannten reservix Vorverkaufsstellen, sowie in der Touristinfo im Medienhaus, Synagogenplatz 3, Tel. 960 960. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

Das Prager Philharmonieorchester spielt das Saisonabschlusskonzert.
Soyoung Yoon.
Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.