Nach Anschlag auf Immobilie der AfD-Chefin: AfD Mülheim fragt Ministerin Schwesig

Die Scheiben und das Inventar der Geschäftsstelle der AfD Mülheim wurden vor rund 6 Wochen von linken Chaoten - so ein "Bekennerschreiben" im Netz - zertrümmert.

Am 6.8.2015 wurde auch eine Immobilie der AfD-Chefin Petry von "bekennenden Chaoten" für längere Zeit unbrauchbar gemacht.

Die AfD Mülheim fragt die Ministerin Schwesig, ob die 30 Millionen Euro pro Jahr, die ihr Ministerium linken "Kämpfern gegen rechts" auszahlt, auch hier "geholfen" haben. Die AfD Mülheim als einschlägig Betroffene sieht sogar den Beginn des - aus Steuergeldern bezahlten - "linken Staatsterrorismus" am Horizont aufziehen.

Autor:

Sonia Trankert aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.