Ratschläge der Feuerwehr
Richtiges Verhalten bei Hitze

Auch über Mülheim rollt wieder die Hitzewelle - selbst am Wochenende nehmen die Temperaturen nur leicht ab. Damit alle die enorme Hitze gut überstehen, hat die Feuerwehr Mülheim ein paar Tipps und Ratschläge zum richtigen Verhalten zusammengestellt.

Jeder leidet unter großer Hitze. Besonders gefährdet sind vor allem Kleinkinder, ältere Menschen, Personen mit körperlichen Erkrankungen sowie Menschen die aufgrund psychischer Erkrankungen Medikamente nehmen, die den Wasserhaushalt des Körpers beeinflussen.

Viel und richtig trinken

Trinken Sie wesentlich mehr als normal. Warten Sie dabei nicht darauf bis Sie Durst bekommen. Trinken Sie keine Getränke die Koffein, Alkohol oder viel Zucker enthalten. Diese führen zu einem vermehrten Flüssigkeitsverlust im Körper. Die Getränke sollten nicht zu kalt sein. Dadurch können Magenkrämpfe ausgelöst werden.

Wichtig ist eine ausreichende Salz- und Mineralzufuhr. Deshalb benutzen Sie kein natriumarmes Mineralwasser oder essen Sie Salzgebäck dazu. Sogenannte „Sportlerdrinks“ sind hier gut geeignet.
Wenn Sie sich unsicher sind oder nach gewissen Diäten leben müssen, lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten.

Wenn möglich im Haus bleiben

Bleiben Sie nach Möglichkeit im Haus. Nutzen Sie klimatisierte Räume. Auch das stundenweise Abkühlen (Einkaufscenter etc.) bringt Erleichterung. Elektrische Ventilatoren können bis zu einer Temperatur von 35 Grad Celsius Erleichterung bringen.
Wer rausgehen muss, sollte folgendes berücksichtigen: Beschränken Sie den Aufenthalt im Freien möglichst auf die Morgen- und Abendstunden. Reduzieren Sie schwere körperliche Aktivitäten. Sollte dies nicht möglich sein trinken Sie pro Stunde mindestens einen halben Liter nichtalkoholischer und nicht eiskalter Getränke. Versuchen Sie sich so oft wie möglich im Schatten aufzuhalten. Als Sonnenschutz kann eine Kopfbedeckung hilfreich sein. Um die Augen zu schützen tragen Sie eine Sonnenbrille. Unbedeckte Hautpartien sollten mit Sonnenschutzcremes mit hohem Lichtschutzfaktor eingecremt werden.

Lassen Sie niemals Kinder oder Tiere im Auto zurück. Die Temperaturen erhöhen sich hie innerhalb kürzester Zeit um ein vielfaches. Wenn Sie Beschwerden haben oder Personen antreffen die Beschwerden haben rufen Sie sofort den Notruf 112 an.

Weitere Informationen gibt es auch unter www.muelheim-ruhr.de.

Waldbrandgefahr

Der strahlende Sonnenschein und die anhaltend trockene Witterung haben auch ihre Schattenseiten: Die Feuerwehr Mülheim warnt vor deutlich erhöhter Waldbrandgefahr. Spaziergänger werden gebeten, die grundsätzlichen Verhaltensregeln im Wald einzuhalten:

Generell ist das Rauchen vom 1. März bis zum 31. Oktober verboten. Dasselbe gilt für offenes Feuer sowie Grillen im Wald außerhalb ausgewiesener Feuerstellen.Achtlos weggeworfene Glasflaschen können durch Sonneneinstrahlung die Wirkung eines Brennglases haben.

Auch sollte man darauf achten, wo man sein Auto parkt: Die Hitze des Katalysators kann darunter liegendes trockenes Gras entzünden und so einen Waldbrand auslösen.Bei dem kleinsten Verdacht auf einen Wald-, Grasflächen- oder Böschungsbrand bitte umgehend die 112 alarmieren.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.