Finalrunde beim Budenzauber

So jubelten die Anhänger von Rot-Weiß nach dem dramatischem Einzug in die Finalrunde.
2Bilder
  • So jubelten die Anhänger von Rot-Weiß nach dem dramatischem Einzug in die Finalrunde.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Die 41. Fussball-Stadtmeisterschaften um den KönigPilsener-Cup waren bisher ein voller Erfolg. Der Verband Mülheimer Fussballvereine (VMFV) als Ausrichter konnte sich über sehr guten Besuch freuen. Und auch die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Sie sahen teilweise gute, in vielen Fällen spannende bis dramatische Spiele, die dazu noch äußerst fair verliefen und bei denen insgesamt 130 Tore fielen.

Peter Hein, der Vorsitzende des VMFV ist mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden: „Wir freuen uns über den regen Zuschauerzuspruch. Und die Zuschauer können auch zufrieden sein. Sie haben tolle Spiele und viele Tore gesehen. Das macht Mut für die Finalrunde.“
Bereits der erste Vorrundentag brachte eine Riesenüberraschung. Der favorisierte VfB Speldorf musste sich bereits nach der Vorrunde verabschieden. Eine 2:3-Niederlage gegen den MSV 07 und ein 2:2-Remis gegen den MFC Vatangücü waren zu wenig um die Finalrunde zu erreichen. Da half selbst ein 13:0-Sieg gegen den TSV Broich 85/09 nicht weiter. Der VfB geht schweren Zeiten entgegen. Selbstvertrauen hat sich der Titelverteidiger in der Halle auf jeden Fall nicht geholt. So qualifizierte sich in dieser „Hammergruppe“ der MSV 07 und Vatangücü.
Die qualifizierten Vereine sind in zwei Gruppen aufgeteilt. In den Gruppen spielt Jeder gegen Jeden. Die Spieldauer beträgt einmal 15 Minuten. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das Halbfinale, welches für 17.45 Uhr geplant ist. Der dritte Platz wird im Neunmeterschießen ermittelt und für 18.45 Uhr ist das Finale geplant.
Gruppe 1
TSV Heimaterde
MFC Vatangücü
TuSpo Saarn
Rot-Weiß Mülheim
Gruppe 2
MSV 07
SC Croatia
Tb Heißen
SV Raadt
Los geht es am Sonntag, dem 5. Januar ab 14 Uhr. Der Reigen wird eröffnet mit der Partie TSV Heimaterde gegen MFC Vatangücü. Dann folgt MSV 07 gegen SC Croatia.
Die Kassen der RWE-Sporthalle sind bereits eine Stunde vorher geöffnet. Der Eintritt beträgt 8,- €uro.

So jubelten die Anhänger von Rot-Weiß nach dem dramatischem Einzug in die Finalrunde.
Die Spieler von Rot-Weiß schafften das Unmögliche und machten kurz vor Ende der Partie noch ein 4:4 nach 1:4-Rückstand.
Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen