Gladbacher U11 gewinnt den VW Wolf Cup in Speldorf

So sehen Sieger aus: Die U11-Kicker von Borussia Mönchengladbach feiern den Gewinn des VW Wolf Cups.
4Bilder
  • So sehen Sieger aus: Die U11-Kicker von Borussia Mönchengladbach feiern den Gewinn des VW Wolf Cups.
  • Foto: Heinz Haas
  • hochgeladen von Marcel Dronia

Borussia Mönchengladbach hat das internationale Jugendfußballturnier des VfB Speldorf um den VW Wolf U11 Cup gewonnen. Bei strahlendem Sonnenschein bezwangen die Nachwuchs-Kicker der Fohlen im Finale den MSV Duisburg mit 3:2.

Insgesamt waren in diesem großen Turnier 60 Mannschaften in der U11-Klasse am Start. 14 Erst- und Zweitligisten schickten ihre Talente nach Mülheim, dazu war ein Dutzend ausländischer Mannschaften mit von der Partie. Damit die Anlage an der Saarner Straße nicht aus allen Nähten platzte, übernahm der TuSpo Saarn am Samstag vier Vorrundengruppen. Am Sonntag wurde in Speldorf selbst der Turniersieg ausgespielt. In Saarn, beim FC Tannenhof in Düsseldorf und bei der SSVg Velbert wurden weitere Runden ausgespielt, damit alle Mannschaften ungefähr die gleiche Anzahl an Spielen austragen konnten.

Als Favorit kristallisierte sich schon nach den Vorrundenspielen die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach heraus. Die "Fohlen" wurden dieser Rolle dann auch gerecht, schlugen im Viertelfinale zunächst den FC Utrecht, im Halbfinale den VfL Bochum und im Endspiel schließlich den MSV Duisburg mit 3:2.

Obwohl die Niederländer aus Utrecht im Viertelfinale ausgeschieden waren, schnappte sich der Kapitän nach dem letzten Spiel das Mikrofon und bedankte sich auf Englisch für die Organisation und wünschte allen anderen Mannschaften eine gute Heimreise.

Auch im kommenden Herbst wird der U11-Cup wieder in Speldorf stattfinden. Die Anmeldung für das Turnier im Oktober 2019 läuft bereits.

Autor:

Marcel Dronia aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen