Charity
"Lauf für die Liebe" geht in die vierte Runde

505 Teilnehmer liefen 2018 für die Liebe. So kamen 13.500 Euro zusammen. Foto: Joshua Belack
  • 505 Teilnehmer liefen 2018 für die Liebe. So kamen 13.500 Euro zusammen. Foto: Joshua Belack
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Von RuhrText

Alles, aber wirklich alles für den guten Zweck! Beim „Lauf für die Liebe“, der in Mülheim am 7. April zum vierten Mal rund um die Sportanlage an der Mintarder Straße durchgeführt wird, geht es nicht um Podestplätze oder Bestzeiten, sondern einzig und allein darum, möglichst viel Geld für eine Familie mit einem schwer erkrankten Kind zu sammeln. Also, mitlaufen!

Initiator der Serie „Lauf für die Liebe“ ist Roland Donner. Der Moderator, Schauspieler, Kabarettist und Comedian macht mit seinem Freund Reinhard Kraemer von „kidsvision germany“ gemeinsame und gute Sache, wenn es darum geht, Spenden für Kinder zu bekommen. Kraemer erklärt: „Wir unterstützen Kinder, die an seltenen Krankheiten beispielsweise durch Gendefekte, Stoffwechselstörungen oder Geburtsfehler leiden. Spenden werden oft für Menschen, die an Aids oder an Krebs erkrankt sind, gesammelt, was auch sehr gut ist, aber bei seltenen Krankheiten erhalten Familien oft nicht so viel gezielte Unterstützung.“

Der dritte „Lauf für die Liebe“ in Mülheim im vergangenen Jahr brachte bei 505 Teilnehmern bereits einen Erlös von 13 500 Euro ein. Die Tendenz ist steigend. Durch die Unterstützung der Sponsoren und Läufer konnte der Verein „kidsvision germany“ bereits zwei Delfin-Therapien bezahlen. Außerdem war er maßgeblich an der Realisierung eines behindertengerechten Bades beteiligt, konnte die Finanzierung eines behindertengerechten Autos anschieben sowie die Ausbildung eines Behinderten-Begleithundes, eine Reittherapie und auch die Anschaffung und Installation physiotherapeutischer Geräte für das eigene Zuhause bezahlen. Abgesehen von einigen wenigen Ausgaben für die Durchführung der Veranstaltung fließt das Geld auch in diesem Jahr wieder in ein konkretes Projekt.

In diesem Jahr laufen alle Teilnehmer für Marie-Theres! Sie ist neun Jahre alt, wohnt im Mülheimer Umfeld und leidet u.a. an Spina Bifida, eine Neuralrohrfehlbildung, und Hydrocephalus, eine krankhafte Erweiterung der Flüssigkeitsräume im Gehirn. „Für ihr Alter hat Marie-Theres schon vieles durchmachen müssen. Im Alltag benötigt sie viel Unterstützung. Durch den Lauf für die Liebe hoffen wir, dass ein Assistenzhund finanziert werden kann. Dieser würde dem Mädchen als Freund und Helfer zur Seite stehen sowie das Familienleben etwas erleichtern“, sagt Margit Schettler, Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft Saarn, die bei der Veranstaltung ebenso im Boot sitzt, wie der Mülheimer Sportbund und der Leichtathletik-Verein Marathon Mülheim.

MSB stellt Anlagen zur Verfügung

Der MSB rührt kräftig die Werbetrommel und stellt kostenfrei die Sportanlage an der Mintarder Straße sowie die Räumlichkeiten inklusive Umkleiden und Duschen der Harbecke-Sporthalle zur Verfügung. Ein buntes Rahmenprogramm mit einer Hüpfburg und einem Activity-Parcours soll viele Familien anlocken. Marathon Mülheim ist für die Vermessung der Strecke zuständig und zudem ein unentbehrlicher Partner für die Organisation am Veranstaltungstag. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken fließen ebenfalls in den Spendentopf.

Die Veranstaltung beginnt am 7. April um 12 Uhr mit dem 400-Meter-Bambinilauf. Die Startgebühr für Kinder und Schüler beträgt 7,50 Euro. Erwachsene zahlen 15 Euro, bevor sie sich auf die Strecke gegeben. Der Rundkurs ist 2,75 Kilometer lang. Er kann je nach Tagesform und Fitnesszustand bis zu viermal gelaufen werden. Alle Teilnehmer erhalten ein T-Shirt als Erinnerung und Dank für den Start bei der vierten Mülheimer Ausgabe des Laufes. Anmeldungen können bei Radsport Pütz an der Düsseldorfer Straße 66 in Mülheim-Saarn abgegeben oder online unter www.lfdl.de eingeben werden. Auch am Veranstaltungstag ist eine Nennung noch bis etwa eine Stunde vor dem Start möglich. Im Übrigen muss die Strecke nicht im Lauf absolviert werden. Wer einfach nur mitmachen, aber „nur“ gehen möchte, kann dies selbstverständlich auch tun — der gute Zweck ist dann genauso erfüllt!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen