Talent des Jahres
Selin Hübsch setzt sich auch gegen Ältere durch

Selin Hübsch setzte sich mit viel Talent und großem Einsatz auch in der höheren Altersklasse U17 durch.
  • Selin Hübsch setzte sich mit viel Talent und großem Einsatz auch in der höheren Altersklasse U17 durch.
  • Foto: Arnd Hochstein
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Selin Hübsch (TSV Heimaterde) lehrt auch im Norden die Konkurrenz das Fürchten. Bei der zweiten norddeutschen Badminton-Rangliste in Nordhorn startete das Mülheimer „Talent des Jahres“ eine Altersklasse höher und sicherte sich als U15-Spielerin souverän in der U17 den Turniersieg im Einzel und auch im Doppel, diesmal gemeinsam mit Julie Marzoch (TV Refrath).

Als topgesetzte Spielerin begann das Turnier für Selin erst in Runde zwei. Nachfolgend gewann sie alle vier Spiele glatt in zwei Sätzen. Weit spannender war da die Doppelpremiere mit Julie. Auch hier hatten die beiden zunächst ein Freilos, mussten dann aber direkt in ihrem ersten Spiel in die Verlängerung im dritten Satz gehen und hatten mit 21:19 am Ende die Nase vorn.

Mit einem weiteren Dreisatzsieg gelang der NRW-Paarung der Einzug in das Finale. Hier warteten mit Pia Reinkens und Johanna Nöcker (STC BW Solingen) altbekannte NRW-Teamkameradinnen. Und auch hier fiel die Entscheidung erst im dritten Satz beim 21:14.

Auch U15-Spielerin Cara Siebrecht stellte sich der älteren Konkurrenz in Einzel und Mixed, an der Seite von Erik Tilch (VfL Lohbrügge). In beiden Disziplinen erreichte Cara das Viertelfinale und wurde Fünfte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen