Lisas Welt: Raucher bei der Stange halten?

Teures "Vergnügen".

Schlechte Nachrichten auch für Mülheims Raucher: Weil im Sparpaket der schwarz-gelben Bundesregierung rund eine Milliarde Euro fehlen, denken Wirtschaftspolitiker der CDU und CSU sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel über eine erneute Erhöhung der Tabaksteuer nach. Sich die Gesundheit zu ruinieren, soll in Zukunft also noch teurer werden. Unklar ist allerdings, ob die Mehreinnahmen für die geplante Steuervereinfachung oder für die Entlastung energieintensiver Unternehmen, die sich gegen die höheren Ökosteuern aufgelehnt hatten, aufgebracht werden sollen.
Erst das neue Nichtraucherschutzgesetz aus dem Jahr 2008, die Erweiterung in 2009, jetzt eine erneute Erhöhung der Tabaksteuer - der Raucher dürfte sich wohl schwer gebeutelt fühlen. Mich würde mal interessieren, was passieren würde, wenn sich die Raucher ob des hohen Preises für eine Schachtel Zigaretten auflehnen und beschließen würden, ihrer Sucht den Kampf anzusagen. Sollte die Regierung nicht versuchen, eben solche Leute bei der Stange zu halten, denn: Woher das Geld sonst nehmen?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen