Ausflug des Bürgerbus-Vereins

Mal nicht im Bus unterwegs - diesmal per Schiff: Die ehrenamtlichen Fahrer*Innen machten ihren Ausflug 2021; (rechts): Vereinsvorsitzender Knut Binnewerg
  • Mal nicht im Bus unterwegs - diesmal per Schiff: Die ehrenamtlichen Fahrer*Innen machten ihren Ausflug 2021; (rechts): Vereinsvorsitzender Knut Binnewerg
  • Foto: Foto privat: Peter Korte
  • hochgeladen von Claudia Leyendecker

In Corona-Zeiten konnte der Bürgerbus Styrum zunächst nicht fahren – der Fahrbetrieb wurde am 16. März 2020 gänzlich eingestellt. Später fuhr der Bus nur mit eingeschränktem Fahrplan. Seit diesem MIttwoch, 1. September, ist der Stadtteilbus wieder von 9 bis 15 Uhr unterwegs. Ab Herbst wird dann auch wieder der normale Fahrplan in Kraft treten, werktags dann von 9 bis 16 Uhr. Samstags ist die letzte Fahrt ab Union/Marienkirche um 13 Uhr.

Fast zehn Jahre bietet der bürgerbus e.V. seinen Personen-Transport durch Styrum an. Rund 53.000 Personen nahmen diese Service bislang in Anspruch. Am 30. Oktober 2020 wurden die 50.000sten Fahrgäste gehrt – Iris Melcher und Herbert Sträter. Beide wissen den Service des Styrumer Bürgerbusses zu schätzen und nutzen das Angebot schon seit Jahren.

Seit dem 29. Oktober 2012 befördert der Bürgerbus Fahrgäste durch Styrum – da wo öffentliche Verkehrsmittel nicht im Einsatz sind. Somit ergänzt der Styrumer Kleinbus das Verkehrsnetz der Ruhrbahn. Das kommt vor allem älteren Stadtteilbewohnern und Menschen mit Behinderung zugute. Der Bürgerbus dient aber auch als eine Art Kommunikationsmittel. Vereinsvorsitzender Knut Binnewerg weiß aus Erfahrung: „Die meisten Dinge aus Styrum werden auf einer Fahrt mit dem Bürgerbus ausgetauscht.“

Insgesamt hat der Bürgerbus über 300.000 km auf dem Buckel. Eine gute Nachricht jetzt: Ab Dezember steht ein neuer Bus bereit. Wer mitmachen und ehrenamtliche(r) Fahrer*In werden möchte, melde sich gerne an den Vereins-Vorsitzenden Knut Binnewerg (Tel. 0208-402257).

Die jetzigen 38 Busfahrer*Innen haben im vergangenen Jahr keinen Jahres-Ausflug machen können, in diesem Jahr ging es aber mit der Weißen Flotte nach Uerdingen - das als kleines Dankeschön des Vereins für die unermüdlichen Einsätze. Über Ruhr und Rhein, durch zwei Schleusen führte die Route über die Wasserwege nach Krefeld-Uerdingen, wo eine Führung durch das Dujardin-Museum auf dem Programm stand. Eine schöne Abwechslung, da waren sich alle Fahrer*Innen und Angehörige einig.

Denn auch so etwas pflegt der bürgerbus e.V. – Geselligkeit und Zusammengehörigkeit im Stadtteil Styrum.

Autor:

Claudia Leyendecker aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen