Bitte einsteigen ...

Stolz nehmen die Mitglieder des Vereins „Bürgerbus Styrum“ das Gefährt, zur Verfügung gestellt von der MVG, in Empfang.
  • Stolz nehmen die Mitglieder des Vereins „Bürgerbus Styrum“ das Gefährt, zur Verfügung gestellt von der MVG, in Empfang.
  • Foto: PR-Foto Köhring/AK
  • hochgeladen von Regina Tempel

der Bürgerbus Styrum fährt los!

Knut Binnewerg hat gemeinsam mit Rainer Lamberti und seinen weiteren Vorstandskollegen des Vereines „Bürgerbus Styrum“ das Projekt auf die Straße gebracht. Mit viel Übersicht, Ruhe und Bedacht sind die vielen kleinen Mosaiksteinchen zusammengefügt worden, zu einem großen Ganzen. Langsam kribbelt es aber auch ihm im Bauch. „Nicht dass wir schlaflose Nächte haben, aber die Anspannung wächst und ein kleines bisschen Nervosität kommt auf“, meinen sie im Gespräch mit der Mülheimer Woche.

Denn der Start des Bürgerbusses Styrum steht kurz vor dem Beginn. Am Montag, 29. Oktober, um Punkt 9 Uhr ist es soweit. Ab der Haltestelle „Sültenfuß“ setzt sich der erste Bus in Bewegung.

Noch steht nicht fest, wer der Premierenfahrer sein wird, aber für den Beginn des Projektes stehen 25 Fahrer und Fahrerinnen bereit. Sie alle haben sich freiwillig und ehrenamtlich bereit erklärt, für die Styrumer Bürger den Bürgerbus Styrum zu chauffieren. Die Schulungen und Probefahrten sind gut gelaufen und besonders wichtig, der Gesundheits-Check ist absolviert worden und war erfolgreich. Allzeit gute und unfallfreie Fahrt also für die Fahrer der ersten Stunde.

„Zu Beginn wird ein Fahrplan von Montag bis Samstag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr bedient“, führt Binnewerg aus und Lamberti ergänzt: „Die Fahrer sollen bei der Planung der Einsatzzeiten größtmöglichen persönlichen Spielraum haben.“ Sie dürfen nicht länger als drei Stunden hinter dem Lenkrad sitzen. Das heißt natürlich, dass die Fahrer und Zeiten akribisch geplant sein müssen. Daher gibt es mittlerweile die drei Fahrdienstleiter Klaus Bernhard, Walter Kutschkau und Jörn Sellerbeck. Sie sind für die Fahrer Ansprechpartner bei allen Fragen, die überhaupt auftauchen können. Sie kümmern sich beispielsweise bei Ausfall von eingeteilten Fahrern um Ersatz, organisieren bei Pannen die schnelle Hilfe und sind Ansprechpartner für Polizei und Mülheimer Verkehrsgesellschaft.

Die großen Probleme sind gelöst. Beispielsweise die Festlegung und das Aufstellen der Haltestellenschilder. Ein Parkplatz für den Bürgerbus Styrum ist auch gefunden. Er wird auf dem Mannesmann-Gelände, neben den Hallen für die Betriebsfeuerwehr, geparkt und betreut. Kleinere Probleme wie der Druck von Werbung auf dem Bus für die Sponsoren und ein Flyer zur Eröffnung liegen noch in den letzten Zügen. Doch da sind sich die Macher einig und versprechen ganz ruhig: „Bis zum Start kriegen wir das alles hin!“

Fahrer gesucht
Für den Betrieb des Bürgerbusses Styrum werden noch weitere ehrenamtliche Fahrer gesucht. Interessenten melden sich bei Knut Binnewerg unter Tel. 402257 oder per E-Mail an knut-binnewerg@t-online.de oder bei Rainer Lamberti, Tel. 407116 oder per E-Mail an r.lamberti@arcor.de

Streckenverlauf
Der Bus fährt quer durch Styrum und zwar jeweils ausgehend von der Haltestelle „Sültenfuß“ über Feldmann-Stiftung bis Union; „Sültenfuß“ bis Schloß Styrum und „Sültenfuß“ über Steinmetzstraße zur Römerstraße.

Fahrplan und Preise
Der Bürgerbus fährt montags bis samstags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr. Der Fahrpreis beträgt für die einfache Fahrt 1,50 Euro, fünf Fahrkarten kosten 6 Euro, Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen 1,20 Euro. Schwerbehinderte fahren kostenlos.

Hinweise
Am 25.10.2012 (21.04 Uhr) ist Radio Mülheim live „auf Äther“. Der Vorsitzende des Vereins „Bürgerbus Styrum e.V., Knut Binnewerg und der Geschäftsführer Rainer Lamberti, haben dem Redakteur Werner Rausch Rede und Antwort gestanden und alles zum Projekt „Bürgerbus Styrum“ mitgeteilt.
Der heutigen Ausgabe der Mülheimer Woche liegt ein Flyer des Bürgerbus Styrum e.V. (Fahrplan, Strecke, Tarif) bei. Am Samstag, dem 27. Oktober (12 bis 16 Uhr) wird das Projekt offiziell vorgestellt. Rund um die Feldmannstiftung gibt es Infostände, Gelegenheit zur Probefahrt und natürlich ist auch für Unterhaltung sowie das leibliche Wohl gesorgt.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen