Stehr fordert mehr Investitionen in die Verkehrssicherheit

Sprecherin Schulausschuss Simone-Tatjana Stehr von der CDU aus Oberhausen im Gespräch zur Schulsituation in Oberhausen.  16.08.2011 
Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool
  • Sprecherin Schulausschuss Simone-Tatjana Stehr von der CDU aus Oberhausen im Gespräch zur Schulsituation in Oberhausen. 16.08.2011
    Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool
  • hochgeladen von Matthias Wissing

„Rotlichtblitzer an neuralgischen Punkten“

„Mit aller Kraft“ will Oberhausens CDU-Fraktion in der Ratssitzung am 21. November dafür kämpfen, dass die Stadt verkehrssicherer wird. „Wir wollen, dass zum Beispiel an wirklich allen neuralgischen Punkten Rotlichtblitzer aufgestellt werden“, sagt Simone-Tatjana Stehr und fügt an: „Meldungen wie die vom Donnerstag, dass ein 15-jähriges Mädchen auf der Mülheimer Straße verletzt wird, weil ein Fahrer das Rotlicht überfährt und danach auch noch unerkannt flüchten kann, wollen wir in Zukunft nicht mehr lesen müssen.“

„Zahlreiche Klagen über vor allem abendliches und nächtliches Rasen auf der Mülheimer Straße, aber auch auf der Dorstener, auf der Osterfelder Straße, auf dem Buchenweg“ würden von Bürgerinnen und Bürgern an sie herangetragen, so die Fraktionsvorsitzende der Oberhausener CDU, die darauf verweist, „dass Oberhausen mit seinen 23 Millionen Besuchern im Jahr allein durch das Centro eine Stadt mit einem erheblichen Verkehrsaufkommen ist“.

Stehr setzt sich „für eine Modernisierung und eine Ausweitung der Verkehrsüberwachung ein“: „Ich kenne sämtliche Reaktionen auf solche Forderungen und finde sie überwiegend fahrlässig. Es ist ganz simpel: Wir haben Regeln im Straßenverkehr, über die Menschen so gut und so verantwortungsvoll, wie es nur eben möglich ist, geschützt werden sollen und können. Wer die Regeln missachtet, muss bestraft werden. Insbesondere da, wo man durch das eigene Verhalten andere Menschen in Gefahr bringt.“

Autor:

Matthias Wissing aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.