Judo zweite Bundesliga
Gelungene Premiere für das JTH: Judo-Team Holten kehrt mit einem Sieg gegen Niedersachsenmeister nach Hause zurück

Das Judo-Team Holten um Chef-Coach Ralf Najdowski (links in blauem Shirt) feierte eine gelungene Bundesliga-Premiere. (Foto: Judo-Team Holten)
27Bilder
  • Das Judo-Team Holten um Chef-Coach Ralf Najdowski (links in blauem Shirt) feierte eine gelungene Bundesliga-Premiere. (Foto: Judo-Team Holten)
  • hochgeladen von Alexandra Hagenguth

(JTH) 12.09.20 – Gelungene Bundesliga-Premiere für das Judo-Team Holten: Zum Auftakt trafen die Holtener mit dem JC Koriouchi Gelsenkirchen auf einen der Liga-Favoriten und mit dem SV Nienhagen auf den amtierenden Niedersachsenmeister. Dem Nachbarn aus Gelsenkirchen unterlag das JTH zwar, gegen Gastgeber Nienhagen holten die Männer um Chef-Coach Ralf Najdowski jedoch ihre ersten Liga-Punkte und fuhren einen 4:3-Sieg ein.

Dem Favoriten zwei Punkte abgejagt

Zum Auftakt ging es für das JTH gegen Gelsenkirchen. Dem Favoriten der Partie konnten die Holtener zwei Punkte abjagen, sodass die Begegnung nur mit 5:2 für den JC Koriouchi endete. Was auf dem Papier so deutlich aussieht, war tatsächlich umkämpfter als es den Anschein hat: „Da war in etlichen Begegnungen mehr für uns drin. Das haben die Jungs schon sehr gut gemacht, aber wir sollten unsere Chancen besser nutzen“, so das Fazit von Trainer Najdowski zum Ergebnis gegen Gelsenkirchen. Die Punkte auf Holtener Seite holten Lars Gajda ( -90kg) mit Ippon nach knapp 20 Sekunden Kampfzeit sowie Hubert Swiech ( -60kg), der eine Waza-ari-Führung nicht mehr hergab und über die Zeit brachte.

Eine Atmosphäre – So heiß wie die Kohlen auf dem Grill

Gegen Gastgeber Nienhagen gab es ein munteres Hin und Her: Den ersten Sieg für Holten machte Tim Gerpheide ( -73kg) klar, die Begegnung +100 kg ging an Nienhagen, bevor Lars Gajda ( -90kg) sich und dem Holtener Team erneut nach weniger als einer Minute Kampfzeit die Partie mit Ippon sicherte: 2:1 für Holten. Als nächstes lieferte Michael Grieß -100kg für das JTH einen großartigen Kampf gegen seinen Nienhagener Kontrahenten, musste sich am Ende aber geschlagen geben – 2:2, der Ausgleich für die Niedersachsen. Logisch, dass inzwischen nicht nur die Kohle auf dem Grill draußen vor der Halle heiß war, sondern auch die Stimmung drinnen.

Nervenaufreibendes Hin und Her gegen Nienhagen

In dieser Atmosphäre traten nun die Kämpfer -66 kg auf die Matte. Über die volle Distanz von vier Minuten hielt Dominik Hück für das JTH mit großem Kampfeinsatz dagegen. Schließlich entschieden nicht die Punkte über Sieg oder Niederlage, sondern die Anzahl der Strafen: Mit drei Shido ging Hück als Verlierer davon, gefeiert jedoch von den Holtener Fans. Bei einem 2:3-Rückstand aus Holtener Sicht mussten nun zwei Siege her, wollte das JTH den ersten Wettkampftag nicht ohne Matchgewinn beenden. Maurice Nuckelt ( -81kg) genügten zum Ausgleich rund drei Minuten, um nach einer Waza-ari-Führung einen Ippon für das JTH zu holen. Die letzte Partie des Tages -60kg brachte also die Entscheidung für beide Liga-Neulinge – spannender hätte es kaum sein können. Wie zuvor sein Bruder Dominik lieferte sich hier auch Florian Hück für das Judo-Team Holten einen erbitterten Kampf – diesmal mit dem glücklicheren Ende für das JTH: Mit 4:3 gegen Nienhagen sowie insgesamt einer Niederlage und einem Sieg kehrt die Mannschaft damit nach Oberhausen zurück.

Nächster Kampftag gegen Leverkusen und Remscheid

Viel Zeit, die Begegnungen Revue passieren zu lassen und zu regenerieren, bleibt indes nicht: Bereits kommenden Samstag geht es in Leverkusen gegen Bayer 04 und Remscheid weiter. Beide Teams sind echte Schwergewichte und zählen z.B. mit Johannes Frey auch Olympia-Teilnehmer zu ihren Kämpfern. Weitere Informationen und viele weitere Bilder auf der Vereinswebsite.

Autor:

Alexandra Hagenguth aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen