Joshua Abuaku startet beim Ländervergleich in Lyon für Deutschland

Der 400 Meter Hürdenspezialist der LAV Oberhausen, Joshua Abuaku, hatte sich durch starke Leistungen, auch über die 400 Meter flach (1. Platz bei der DM in der Halle), beim Bundestrainer empfohlen.

Sein großer Traum, einmal für Deutschland an den Start zu gehen, ging letztes Wochenende beim Länderkampf gegen Italien und Frankreich, in Lyon endlich in Erfüllung. Freitagmorgen ging es nun vom Düsseldorfer Flughafen in Richtung Frankreich. Dort angekommen standen neben einer kurzen Trainingseinheit zum locker werden, dem Abendessen und der Teambesprechung, nur noch ausruhen für den Samstagmittag an.
Am Tag des Wettkampfes ging es dann mit dem Bus zur sehr beeindruckenden Leichtathletikhalle mit blau-grauer Bahn und 6 Rundbahnen. Sein Lauf über die 400 Meter stand um 14:30 Uhr an. Mit Startbahn 4 hatte Joshua zwar eine gute Ausgangsposition fürs Rennen, doch zum ersten Mal 6 Rundbahnen in der Halle waren für ihn etwas Neues und Joshua konnte diese Position nicht vollkommen nutzen. Nach gut angefangenen ersten 150 Metern hatte er dann beim Kampf um die Positionierung für die zweite und letzte Runde nicht aufgepasst, sodass ihm von den Innenbahnen auch noch zwei Konkurrenten aus Italien und Frankreich durchgerutscht sind. So ging Joshua auf Platz 5 in die zweite Runde. Leider war auf den restlichen 200 Metern keine Chance mehr zu überholen, sodass er sich relativ enttäuschend mit dem 5. Platz abgeben musste. Zwangsläufig fiel mit 49,51 Sekunden die Zeit nicht ganz so gut aus. Nichts desto trotz habe ich durch diesen Wettkampf eine Menge an Erfahrung sammeln können, zog Joshua ein Fazit aus diesem Wochenende. Nun steht eine Woche Regeneration an, und dann geht es mit voller Kraft auf die Sommersaison zu!

Autor:

Josef Ziegenfuß aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.