evo-Fußball-Familienfest am Wochenende
Spiel, Spaß, RWO und Schalke 04

Das Foto von der Programmvorstellung zeigt (v.l.n.r.): Hajo Sommers (RWO-Präsiden), Sabine Grajewski (SSB-Geschäftsführerin), Gustav Wentz (Jury-Mitglied Stadtauswahl), Sabine Benter (Leiterin Unternehmenskommunikation evo), Dieter Wilms (Obmann Fußballkreis), sowie Patrick Bauder (Sportlicher Leiter RWO).
  • Das Foto von der Programmvorstellung zeigt (v.l.n.r.): Hajo Sommers (RWO-Präsiden), Sabine Grajewski (SSB-Geschäftsführerin), Gustav Wentz (Jury-Mitglied Stadtauswahl), Sabine Benter (Leiterin Unternehmenskommunikation evo), Dieter Wilms (Obmann Fußballkreis), sowie Patrick Bauder (Sportlicher Leiter RWO).

  • Foto: Foto: Jörg Vorholt
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

Das evo-Fußball-Familienfest erlebt in diesem Jahr seine zweite Auflage. Am Samstag, 6. und Sonntag, 7. Juli können sich große und kleine Fußballfreunde im und um das Stadion Niederrhein wieder auf ein buntes Familienprogramm und sportliche Attraktionen freuen.

Für die evo ist das weiterentwickelte Konzept des Fußball-Familienfestes Ausdruck ihres traditionell gesamten gesellschaftlichen Engagements für Oberhausen. „Die evo setzt sich über ihr Kerngeschäft hinaus vielfach am Standort Oberhausen ein – insbesondere im sportlichen Bereich. Hier unterstützen wir neben dem Spitzensport ganz bewusst auch den Breiten- und Jugendsport, denn der evo ist bewusst: Nur eine solide Grundlage in der Breite und bei der Nachwuchsarbeit erlaubt schließlich auch herausragende Leistungen in der Spitze“, so Sabine Benter, Leiterin der Unternehmenskommunikation. „Darüber hinaus möchten wir mit der Veranstaltung die ganze Familie einladen, einen tollen Tag mit uns zu verbringen und verschiedene Mitmachangebote, die im Wesentlichen von evo-Mitarbeitern betreut werden, auszuprobieren.“

Kidsday und Rudelsingen

Im vergangenen Jahr auf drei Tage angesetzt, scheint den Verantwortlichen ein zweitägiges Programm vor den Ferien doch besser geeignet als 2018, als das Fest unter Hitze und den Ferien litt. Das soll nun alles besser passen.
Los geht es am Samstag, 6. Juni, um 10 Uhr mit dem 6. evo-kidsday. Auf dem Gelände des RWO-Nachwuchsleistungszentrums können über 100 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren einen abwechslungsreichen Fußball-Parcours absolvieren. Dabei werden sie von RWO-Jugendspielern betreut und von den Profis der 1. Mannschaft besucht. Der Kidsday war bereits nach zwei Anmeldetagen ausgebucht, die Teilnahme ist wie immer kostenfrei. RWO-Präsident Hajo Sommers freut sich insbesondere auf diesen Programmpunkt: "Da sieht man nur glückliche Gesichter!"
Am Abend wird dann die evo-Haupttribüne des Stadion Niederrhein unter dem Gesang aus tausend Kehlen beben: Beim Rudelsingen stimmen die Besucher gemeinsam Hits an und werden dabei live von einem Sänger und einem Pianisten begleitet. Fußballlieder sollen übrigens auch dabei sein. Einlass ist ab 18.30 Uhr und los geht’s um 19.30 Uhr. Bestenfalls wenige Restkarten sind zum Preis von elf Euro noch erhältlich, weitere Infos gibt es unter www.rudelsingen.de .

Turnier mit 14 F-Jugend-Teams

Der Sonntag steht ganz im Zeichen von Fußball und Familie. Um 10 Uhr öffnen die Tore des SSB-Geländes neben dem Stadion und laden Groß und Klein zu einem vielseitigen kostenfreien Mitmachprogramm - nicht nur am Ball - ein, an dem sich der Stadtsportbund beteiligt. Im schattigen Bereich werden Klassiker wie Dosenwerfen und Kinderschminken angeboten, ein Kinderkarussell steht bereit und die Jugend kann sich in einem Fahrradparcours testen. Auch für Speis und Trank zu fairen Preisen ist gesorgt.
Parallel dazu tragen 14 lokale F-Jugend-Teams den 1. evo-kidscup auf dem
Kunstrasenplatz des SSB-Geländes aus (Teilnehmerfeld siehe Hintergrundkasten).  Die Finalisten werden von der 1. Mannschaft von RWO sowie Spielern der Stadtauswahl angefeuert. Im großen Stadion, fast wie eine Art Vorspiel vor den Profis, so ist es zumindest geplant und wäre natürlich für die jungen Kicker bestimmt ein großes Erlebnis.

Stadtauswahl gegen Traditionsmannschaft

Ab 14.30 Uhr wird Einlass ins Stadion Niederrhein gewährt, denn dort steht um 15 Uhr der nächste Höhepunkt an: Dann trifft die Stadtauswahl auf die RWO-Traditionsmannschaft. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr wurde die Stadtauswahl wieder von einer Experten-Jury um Patrick Bauder, Carsten Kemnitz und Gustav Wentz nominiert und in einem öffentlichen Online-Voting ermittelt. Binnen acht Tagen wurden knapp 5.800 Likes vergeben und letztlich 18 Oberhausener Amateurspieler aus zehn Vereinen gewählt. Betreut wird die Stadtauswahl von der Oberhausener Trainerlegende Georg Mewes und Stadtauswahl-Teammanager Carsten Kemnitz.
Moderiert wird das Spiel wie im Vorjahr von Kult-Sportreporter Ulli Potofski.

FC Schalke 04 kommt zum Test

Zum Abschluss des 2. evo-Fußball-Familienfestes bestreiten die Profis von Rot-Weiß Oberhausen ihr erstes Saison-Vorbereitungsspiel im Stadion Niederrhein gegen das Bundesliga-Team des FC Schalke 04. Die Gelsenkirchener haben angekündigt, mit der ersten Mannschaft aufzulaufen, was vermutlich so manchen königsblauen Fan nach der enttäuschenden Vorsaison neugierig nach Oberhausen leiten dürfte. Anpfiff des traditionsreichen Revier-Derbys ist um 18 Uhr, Kombi-Tickets für beide Begegnungen sind im Vorverkauf bei RWO und an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen