Freitag in Ratingen:
Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré"

Juan-Carlos Polido (2. v.l.), Vorstandsvorsitzend der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, bei der Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré". Rechts neben ihm Vorstandsmitglied Andreas Dargegen und Bürgermeister Klaus Konrad Pesch.
2Bilder
  • Juan-Carlos Polido (2. v.l.), Vorstandsvorsitzend der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, bei der Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré". Rechts neben ihm Vorstandsmitglied Andreas Dargegen und Bürgermeister Klaus Konrad Pesch.
  • Foto: Martin Poche
  • hochgeladen von Martin Poche

"Noch lieber feiern wir Richtfeste", schmunzelte Juan-Carlos Polido, Vorstandsvorsitzend der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, am Freitag (21. Mai 2021) bei der Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré". Ist ja auch klar: Beim Richtfest nähert sich ein Bauprojekt der Vollendung, bei der Grundsteinlegung hingegen steht noch viel Arbeit bevor. Trotzdem wurde diese Zeremonie natürlich auch auf dem Grundstück am Europaring/Ecke Bechemer Straße gerne vorgenommen.

Bevor Juan-Carlos Polido und Vorstandsmitglied Andreas Dargegen die Zeitkapsel fachmännisch einmauerten, wurde noch einmal an die Vorgeschichte erinnert: Lange lag das Grundstück brach, ein dort stehendes, unbewohntes Haus war im Laufe der Zeit fast völlig zugewachsen. Aber auch als die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord mit dem Neubau loslegen wollte, gab es noch einmal eine erhebliche Verzögerung, vor allem weil Belange des Denkmalschutzes berücksichtigt werden mussten.

Gute Visitenkarte

Doch nun wird endlich gebaggert auf dem Grundstück. Und man merkte den Vertretern der WG Essen-Nord an, dass sie regelrecht Spaß an diesem Projekt haben. Auch Baudezernent Jochen Kral lobte die gelungene Verbindung von anspruchsvoller Architektur und bezahlbarem Wohnen. Bürgermeister Klaus Konrad Pesch wies zudem darauf hin, dass die Kreuzung Bechemer Straße/Europaring/Industriestraße für Autofahrer, die von der A44 kommen, quasi das Einfallstor nach Ratingen sei. Ein repräsentativer Neubau wie dieser bilde einen gute Visitenkarte für unsere Stadt.

Die Fertigstellung des Hauses, im das 46 Mietparteien einziehen werden, ist für Herbst/Winter 2022 geplant.

Juan-Carlos Polido (2. v.l.), Vorstandsvorsitzend der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, bei der Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré". Rechts neben ihm Vorstandsmitglied Andreas Dargegen und Bürgermeister Klaus Konrad Pesch.
Das Bechemer Carré aus der Vogelperspektive. 46 Mietparteien werden hier einziehen.
Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen