Mietwohnungen

Beiträge zum Thema Mietwohnungen

Wirtschaft
Bürgermeister Christian Schweitzer und Architekt Thomas Hanses (r.) haben jetzt den Baufortschritt an der Urbecker Straße begutachtet. Foto: Stadt Hemer / Giebels

Hemer: Jetzt auf die Warteliste eintragen
34 neue Wohnungen an der Urbecker Straße

Günstig gelegen, neben KiTa und Realschule, doch die aktuelle Bausituation lässt keine verlässliche Prognose zur Fertigstellung zu: Die Stadt Hemer will 34 neue Wohnungen an der Urbecker Straße errichten lassen. Die Bauarbeiten, direkt neben der städtischen Kindertageseinrichtung Haus Kunterbunt, gegenüber der Hans-Prinzhorn-Realschule an der Urbecker Straße, haben bereits begonnen. Zwei Doppelhaushälften mit zwei Garagen und je 131 m² Wohnfläche über drei Etagen samt Terrassen, drei ebenso...

  • Iserlohn (Region)
  • 24.11.21
Wirtschaft
Juan-Carlos Polido (2. v.l.), Vorstandsvorsitzend der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, bei der Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré". Rechts neben ihm Vorstandsmitglied Andreas Dargegen und Bürgermeister Klaus Konrad Pesch.
2 Bilder

Freitag in Ratingen:
Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré"

"Noch lieber feiern wir Richtfeste", schmunzelte Juan-Carlos Polido, Vorstandsvorsitzend der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord, am Freitag (21. Mai 2021) bei der Grundsteinlegung für das "Bechemer Carré". Ist ja auch klar: Beim Richtfest nähert sich ein Bauprojekt der Vollendung, bei der Grundsteinlegung hingegen steht noch viel Arbeit bevor. Trotzdem wurde diese Zeremonie natürlich auch auf dem Grundstück am Europaring/Ecke Bechemer Straße gerne vorgenommen. Bevor Juan-Carlos Polido und...

  • Ratingen
  • 21.05.21
Wirtschaft
Kundenzentrum der Wohnungsbaugesellschaft an der Landgrafenstraße.

Diskussion um städtische Wohnungsbaugesellschaft in Dortmund: Mieterverein gegen Gedankenspiele um Verkauf von Anteilen an die Sparkasse
Mieterverein kommentiert DOGEWO-Überlegungen

Gedankenspiele rund um Verkauf von DOGEWO21 Gesellschafteranteilen durch DSW21 an den Mitgesellschafter Sparkasse Dortmund beschäftigen den Mieterverein Dortmund. Und während die Verwaltungsspitze überlegt eine neue kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu gründen, um mehr Wohnungen zu bauen, setzt die SPD-Fraktion darauf, dass Stadt und Politik weiter ihren Einfluss auf die Dortmunder Wohnungsgesellschaft haben. "DOGEWO21 darf nicht zum Spielball im 'Konzern Stadt' werden", wendet sich Tobias...

  • Dortmund-City
  • 01.05.21
Wirtschaft
Vonovia baut zwölf neue Wohnungen im Kreuzviertel in Dortmund.

Vonovia baut 12 neue Wohnungen an der Metzer Straße in Dortmund
Neu im Kreuzviertel

Im Dortmunder Kreuzviertel entsteht zurzeit neuer Wohnraum: Vonovia errichtet in den kommenden 17 Monaten an der Metzer Straße einen Neubau mit zwölf barrierefreien Wohnungen sowie Pkw- und Fahrradstellplätzen. Die Investitionen liegen bei rund 3,2 Millionen Euro. Die 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 60 und 125 Quadratmeter groß und verfügen über Terrassen oder Balkone. Die Badezimmer sind mit barrierefreien Duschen und mit Badewannen ausgestattet, ein Aufzug sorgt für einen...

  • Dortmund-City
  • 25.03.21
Politik

Neubaugebiet Rahmerbuschfeld steht in den Startlöchern
Attraktives Wohnen und Einkaufen

Neuen Wohnraum schaffen, die Nahversorgung sichern und eine zusätzliche Verkehrs- und Umweltbelastung gering halten, sind die erklärten Ziele des Bebauungsplans „Rahmerbuschfeld“. In einem Beschlussvorschlag für die politischen Gremien, „unterstützt“ durch ein 70 Seiten starkes Exposé mit Empfehlungen und Erläuterungen, werden die Weichen für ein neues „Vorzeigeprojekt“ in Rahm gestellt. Beraten und beschließen wird das Ganze der Rat der Stadt am 19. April. Zuvor soll die Bezirksvertretung...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 24.03.21
  • 2
Wirtschaft
Die ersten Wohnungen im Quartier "Unter den Linden" sind bald bezugsfertig. 
Visualisierung: Monheimer Wohnen

Bezahlbarer Mietraum in Monheim
"Unter den Linden" wohnen

Bezahlbaren Wohnraum für möglichst alle Generationen und Bevölkerungsschichten bereitstellen: Mit diesem Ziel wurde 2017 die Monheimer Wohnen GmbH als Tochtergesellschaft der Stadt gegründet. Die Mitglieder des Stadtrats legten hierfür den formalen Grundstein. Danach wurde geplant und mit dem Bau begonnen. Nun stehen in Kürze schon die ersten Wohnungen zur Vermietung bereit. Der Bau von gut 470 neuen Wohnungen in beiden Stadtteilen ist bereits in vollem Gange. 30 Prozent sind geförderter...

  • Monheim am Rhein
  • 20.02.21
Politik

Wohnbaupolitik anpassen
Wohnbedarf berücksichtigen

Per 11.02.2021 erhielt die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, U. Westkamp nachfolgenden Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen U. Gorris: Bauleitplanung als Instrument kommunaler Wohnungspolitik Wohnbedarf in der Bauleitplanung berücksichtigen Antrag für den Ausschuss für Stadtentwicklung Sehr geehrte Frau Westkamp, Beschlussvorschlag: Der Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt dem Rat der Stadt Wesel zu beschließen: Den Nachholbedarf an Neubau von Wohnungen im Mietwohnungsbau, im öffentlich...

  • Wesel
  • 15.02.21
Politik
Nach einigen Verzögerungen und Umplanungen geht es bald mit einem städtebaulichen Vorzeigeprojekt für Duisburg weiter. Auf dem knapp 60.000 Quadratmeter großen Gelände des ehemaligen St. Barbara-Hospitals in Neumühl soll noch in diesem Jahr Baubeginn sein.  
Foto: Terhorst
5 Bilder

Baubeginn im St. Barbara-Quartier in Neumühl in diesem Jahr – Vorzeigeobjekt für die Gesamtstadt
Land in Sicht - „Gut Ding will Weile haben“

„Der Teufel steckt im Detail.“ Dieser Satz trifft nicht selten im alltäglichen Leben voll ins Schwarze und gilt auch für das neben der Sechs-Seen-Platte im Süden Duisburgs als weiteres „Vorzeige- und Zukunftsprojekt“ geltende neue „Neumühl-Quartier“ rund um das ehemalige St. Barbara-Hospital im Norden unserer Stadt. Investor Jörg R. Lemberg von der Berliner IPG stellt im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger fest: „Noch in diesem Jahr ist Baubeginn.“ Lemberg räumt ein, dass es Verzögerungen im...

  • Duisburg
  • 09.02.21
Wirtschaft
vlnr: Norbert Haeser (Vorstand), Ulrike Westkamp (Aufsichtsratsvorsitzende) und Annabelle Brandes (Vorstand)

Virtuelle Jahreshauptversammlung der Bauverein Wesel AG
Attraktive Bauprojekte in 2019 verwirklicht und begonnen

Die Jahreshauptversammlung der Bauverein Wesel AG wurde am 21. August Corona bedingt „erstmalig und zugleich einmalig als virtuelle Hauptversammlung durchgeführt“ informierte die Aufsichtsratsvorsitzende Ulrike Westkamp. Der Hauptversammlung übers Internet von weltweit zugeschaltet waren knapp über 84 Prozent des Grundkapitals. Bereits seit dem 13. Juli konnten Abstimmungen online abgegeben werden und alle Entscheidungen sind zu einhundert Prozent getragen worden. Für Westkamp ist dies „eine...

  • Wesel
  • 21.08.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft

Katastrophen-Vermieter Deutsche Wohnen:
Sind alle privaten Wohnungsgesellschaften gleich?

Die Deutsche Wohnen ist einer der größten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Ihr Bestand umfasst 164.300 Einheiten, davon 161.500 Wohneinheiten und 2.800 Gewerbeeinheiten. Rund 111.000 Wohnungen befinden sich in Berlin, wo auch der Hauptsitz der Deutsche Wohnen ist. Sich selber beschreibt die Deutsche Wohnen auf ihrer Website mit den Worten: „Als eines der führenden börsennotierten Immobilienunternehmen in Europa sehen wir die Herausforderung und die gesellschaftliche Verantwortung,...

  • Dortmund
  • 06.07.20
  • 1
Ratgeber
Der Mietspiegel soll einen Überblick über die Preisentwicklung in Kamen geben. Foto: Jungvogel

Günstige Quadratmeterpreise ermitteln
Mietspiegel für Kamen ist da

Ab sofort kann auf der Homepage der Stadt Kamen unter dem Stichwort „Mietspiegel“ der aktuelle Mietspiegel als PDF oder ein interaktiver Mietspiegelrechner für Kamen aufgerufen werden. Der Kreis Unna hatte als Dienstleister für sieben Kommunen des Kreises die Erstellung der jeweiligen Mietspiegel übernommen. Sieben Städte und Gemeinden im Kreisgebiet sind dabei: Kamen, Bönen, Bergkamen, Selm, Holzwickede, Fröndenberg/Ruhr und Werne. Grundlage für die Erstellung waren eigene Daten des Kreises...

  • Kamen (Region)
  • 13.01.20
Wirtschaft
Die UKBS informierte über ihre Neubaupläne: (v.l.) Aufsichtsratsvorsitzender Theodor Rieke, Prokurist Alexander Krawczyk, Architekt und Prokurist Martin Kolander, Geschäftsführer Matthias Fischer.

UKBS: 269 neue Wohnungen in zwei Jahren geplant

Die UKBS will in 2020 und 2021 insgesamt 269 neue Wohnungen errichten. Dafür investiert das kommunale Wohnungsunternehmen rund 64 Millionen Euro. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sollen bei allen Projekten nachdrücklich berücksichtigt werden. Das reiche von einer Eisspeichertechnik über Mieterstrom bis hin zu Car-Sharing für die Mieter und mit Wasserstoff angetriebene Autos. Für das soeben begonnene Jahr kündigte der Geschäftsführer der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS), Matthias...

  • Unna
  • 10.01.20
Politik
Die Geburtsstunde des Mülheimer "Bündnis für Wohnen" fand mit reger Beteiligung statt.

Das „Bündnis für Wohnen in Mülheim an der Ruhr“ hat sich gegründet
Bezahlbarer Wohnraum ist das Ziel

Der Verbandsdirektor der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland-Westfalen frohlockte: „Ich finde das außerordentlich gut, dass Mülheim solch ein Bündnis schafft. Ein starkes Signal für diese Stadt.“  Alexander Rychter moderierte eine Veranstaltung, die das „Bündnis für Wohnen in Mülheim an der Ruhr“ aus der Taufe hob. Beteiligt sind Wohnungswirtschaft, Politik und Verwaltung. Michael Neitzel vom Forschungsinstitut InWIS stellte kurz die Ergebnisse der Analyse „Bezahlbarer Wohnraum in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.10.19
Ratgeber
In Hagen wurden Bestände der DEGAG/Altro Mondo untersucht.

Brandschutz und Verunreinigungen
Missstände in Hagener Wohnungen: DEGAG/Altro Mondo stehen in der Kritik Hagen

Landesweit fand eine Aktion zur Aufdeckung von wohnungswirtschaftlichen Missständen in Beständen der DEGAG/Altro Mondo statt. An der vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung initiierten Kontrollaktion beteiligten sich zehn Kommunen, unter ihnen auch Hagen. "Die Zustände in den Hagener DEGAG-Immobilien sind nicht katastrophal, aber auch nicht gut", sagt Birgit Overkott von der Koordinierungsstelle Problemimmobilien der Stadt Hagen. 13 Immobilien wurden in Hagen an drei...

  • Hagen
  • 21.09.19
Politik
Ein Foto mit historischem Motiv: Die ehemalige Siedlung "Schlägel & Eisen" am Nordrand von Zweckel existiert nicht mehr, wurde bereits komplett abgerissen. An gleicher Stelle sollen nun ein Seniorenheim und Mietwohnungen entstehen.

SVZ-Fußballer sollen eine neue Spielstätte erhalten
In Zweckel tut sich was

Im Norden Gladbecks wird im Moment geplant, gebaut und entwickelt. Sagt jedenfalls die Stadtverwaltung und ist davon überzeugt, dass in keinem anderen Stadtteil sich derzeit so viel bewegt, wie eben in Zweckel. So verweist die Stadt in einer Pressemitteilung darauf, dass Abriss und Neubau der Brücke an der Beethovenstraße voll im Zeitplan liege. Der Abriss habe an einem Wochenende punktgenau geklappt und jetzt würden die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau laufen. Im Rathaus ist man auch zu...

  • Gladbeck
  • 15.08.19
Politik

Viele Gladbecker fordern "bezahlbaren Wohnraum"
Nicht zum "Nulltarif" zu haben!

Der Mietwohnungsmarkt in Gladbeck ist im Vergleich zu anderen Städten als "entspannt" zu bezeichnen. Zumal sich die zu zahlenden Mieten in Grenzen halten. Gleichwohl gibt es immer wieder Forderungen nach neuen Mietwohnungen. Tatsächlich laufen an gleich mehreren Stellen im Stadtgebiet schon die Bauarbeiten für neuen Miet-Wohnraum. Das ist gut für Wohnungssuchende. Aber ob auch der Wunsch nach "bezahlbarem Wohnraum" in Erfüllung geht? "Bezahlbar" ist nämlich ein dehnbarer Begriff. Manche Mieter...

  • Gladbeck
  • 19.03.19
Politik
Nach diesem Modell wurde das Solarhaus vom Architekturbüro Hellmeister ursprünglich geplant.

UKBS will Rodungen durch Neuanpflanzungen ausgleichen
Kamen: Grünes Licht für Bau eines Solarhauses

Eine Zukunftsvision wird Realität: Die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) hat für den Bau des Solarhauses an der Wilhelm-Bläser-Straße in Kamen „grünes Licht“ gegeben. Hier sollen rund 30 neue Mietwohnungen in der Größenordnung von 61 bis 95 Quadratmetern entstehen. Die Energieversorgung soll dabei zukunftsorientiert gestaltet werden. Denn im Mietpreis von rund zehn Euro pro Quadratmeter seien Heizung und Kühlung inbegriffen (siehe Beitrag hier). Bäume müssen gefällt werdenUm...

  • Kamen (Region)
  • 05.03.19
Politik

Geplanter Abriss der Willy-Brandt-Schule samt Lehrschwimmbecken und Turnhalle
Geteilte Stimmung in Zweckel

Die Tage der ehemaligen Willy-Brandt-Schule in Zweckel sind gezählt, denn noch im Jahr 2019 sollen an der Feldhauser Straße die Abrissbagger zum Einsatz gelangen. Auf dem von der Stadt bereits verkauften Gelände sollen unter anderem barrierefreie Wohnungen und ein Supermarkt entstehen. Bislang sieht es so aus, als wolle der REWE-Konzern den Supermarkt betreiben. Dem alten Schulgebäude weinen die meisten Bürger im Stadtnorden kaum eine Träne nach, doch auch die Turnhalle sowie das...

  • Gladbeck
  • 22.02.19
  • 1
Politik
Der Beginn der Abrissarbeiten der alten Siedlung "Schlägel & Eisen" lockte die Nachbarn trotz regnerischen Wetters auf die Straße.

In Zweckel sind die Bagger schon im Einsatz
Der Abriss von "Schlägel & Eisen" hat begonnen

Zweckel. Die Investoren halten Wort: Wie angekündigt haben jetzt pünktlich die Abrissarbeiten der ehemaligen Bergarbeitersiedlung "Schlägel & Eisen" im Norden von Zweckel begonnen. Die Anwohner der Bohnekampstraße beobachteten interessiert das Anrollen der ersten Bagger, die auch sogleich zum Einsatz kamen. Bei den Nachbarn schwankte die Stimmung zwischen Wehmut und Erleichterung: Auf der einen Seite wird schon bald ein Stück Zweckeler Geschichte verschwunden sein, auf der anderen Seite aber...

  • Gladbeck
  • 08.02.19
Ratgeber
Bis 2021 sollen die Bauarbeiten für das neue Wohngebiet in Butendorf abgeschlossen sein. An der "Geschwister-Scholl-Straße" sollen 42 Doppelhaushälften sowie 11 barrierefreie Miet- und 13 Eigentumswohnungen entstehen. Die Baukosten werden vom Investor "WILME Wohnen" mit 19 Millionen Euro angegeben.

42 Doppelhaushälften und 24 Wohnungen für 19 Millionen Euro
In Butendorf entsteht ein neues Wohngebiet

Butendorf. Eine neuerliche Entspannung auf dem Gladbecker Wohnungsmarkt zeichnet sich ab: Mit einem Investitionsvolumen von über 19 Millionen Euro will der Ratinger Investor und Bauträger "WILMA Wohnen" bis 2021 in Butendorf die noch bestehende Lücke zwischen der Wohnbebauung an der Ostseite der Phönixstraße und der vorhandenen Siedlung an der Eichendorffstraße schließen. In fünf Bauabschnitten sollen 42 Doppelhaushälften sowie zwei Mehrfamilienhäuser mit 11 barrierefreien Miet- und 13...

  • Gladbeck
  • 26.12.18
  • 1
Politik
Die alten Zechenhäuser stehen zwar noch, aber die Pläne für die Neubebauung des Geländes der Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel (siehe Zeichnung) liegen auch schon vor. Dort sollen, so der Investor, insgesamt 120 Miet- und Eigentumswohnungen und ein Seniorenzentrum mit 80 Plätzen entstehen. Foto: Dyhringer

120 Wohneinheiten sollen am Rande von Zweckel entstehen
Ist der Schandfleck "Schlägel & Eisen" schon bald nur noch Geschichte?

Zweckel. Ein seit Jahren existierender Schandfleck im Gladbecker Stadtnorden könnte schon in Kürze tasächlich verschwunden sein: In der jüngsten Sitzung des Gladbecker Stadtplanungs- und Bauausschusses stand die Zukunft der Siedlung "Schlägel & Eisen" in Zweckel auf der Tagesordnung. „Nach jahrelangen Hin- und Her-Verkäufen findet die Geistersiedlung endlich ihren Frieden und die strapazierten Anwohner ihre langersehnte Ruhe und eine tolle Aufwertung im Gladbecker Norden“ freut sich Norbert...

  • Gladbeck
  • 15.11.18
  • 3
Politik

Sozialer Wohnungbau in Bochum
Bochumer Montagsdemo protestiert gegen unbezahlbare Mieten

Obwohl in Bochum an vielen Stellen neue Wohnungen gebaut werden, sind die Mieten für allein schon für Normalverdiener kaum erschwinglich, geschweige denn für die Bedürftigen. Die sog. „Mietpreisbremse“ blieb wirkungslos. Die Wohnungssituation wird sich in Bochum daher kaum verbessern. Eine Bürgerinitiative kämpft um den Erhalt der Gebäude des Gesundheitsamts und der Musikschule. Diese Räumlichkeiten könnten gut zu bezahlbaren Wohnungen umgebaut werden. Vom sozialen Wohnungsbau ist in Bochum...

  • Bochum
  • 01.11.18
Ratgeber
Mietwohnungen mit gehobener Ausstattung entstehen derzeit an der Bachstraße in Stadtmitte. Hierfür wird das ehemalige Möbelhaus Terhardt komplett umgebaut. "Richtfest" konnte die "Bauherrengemeinschaft Bachstraße 18 Terhardt/Pietzka" gemeinsam mit den bauausführenden Handwerkern bereits feiern und schon ab dem Mai 2019 sollen die künftigen Mieter Einzug halten können.

Neue Mietwohnungen mit gehobener Ausstattung in Gladbeck-Mitte: Richtkranz wehte über altem Möbelhaus

Gladbeck. "Richtfest" gefeiert werden konnte jetzt auf der Baustelle an der Bachstraße in Stadtmitte: Wie bereits berichtet wird dort das ehemalige Möbelhaus Terhardt komplett umgebaut und entstehen werden insgesamt sechs Mietwohungen, die über eine gehobene Ausstattung verfügen werden. Über den bisherigen Verlauf der Bauarbeiten zeigt sich die "Bauherrengemeinschaft Bachstraße 18 Terhardt/Pietzka" sehr zufrieden. "Wir liegen voll im Zeitplan," war beim Richtfest zu hören. Neben den...

  • Gladbeck
  • 19.10.18
Politik

Wohnraum muss auch in Gladbeck bezahlbar bleiben

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist und bleibt wohl auch angespannt. Dabei sieht es in Gladbeck derzeit noch wesentlich besser aus, als dies auch in Nachbarstädten der Fall ist. In erster Linie ist bezahlbarer Wohnraum gefragt. Von Familien mit Kindern und auch Mietern, die nur über eingeschränkte finanzielle Möglichkeiten verfügen. Bundesweit sollen nach dem Willen der Regierung in den nächsten Jahren 1,5 Millionen neue Wohnungen entstehen, darunter mit öffentlichen Mitteln auch 100.000...

  • Gladbeck
  • 25.09.18
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.