Glückwunsch: Martin Brambrach gewinnt Deutschen Fernsehpreis

Anzeige
Martin Brambach gewinnt für seine Darstellung in "Der Fall Barschel" den Deutschen Fernsehpreis als bester Hauptdarsteller. (Foto: Stephan Rabold/Zeitsprung Pictures)

Glückwunsch zum Deutschen Fernsehpreis: Martin Brambach, in Recklinghausen lebender Charakterdarsteller, wurde als Bester Hauptdarsteller 2017 ausgezeichnet.

Speziell mit seinen brillanten Vorstellungen in "Der Fall Barschel" (ARD/Degeto Film/Zeitsprung Pictures) und "Wellness für Paare" (ARD/WDR/Riva) überzeugte Martin Brambach die Jury.
In Düsseldorf wurden die herausragenden Leistungen des Fernsehjahres 2016 in Fiktion, Unterhaltung, Information und Sport ausgezeichnet. Der Deutsche Fernsehpreis wurde zum 18. Mal verliehen. Er wird von ARD, RTL, Sat.1 und ZDF gestiftet.
Die zehnköpfige Fachjury unter dem Vorsitz von „TV Spielfilm“-Chefredakteur Lutz Carstens vergab in 21 Kategorien die Preise in den Programmbereichen Fiktion, Unterhaltung, Information und Sport ermittelt. Darüber hinaus wurde ein Förderpreis verliehen. Der Ehrenpreis der Stifter ging an Senta Berger. Als Juroren wirkten Bettina Josmann, Jakob Krebs, Philipp Laude, Thomas Lückerath, Peter Nadermann, Caroline Peters, Nicole Rosenbach, Marcus Uhl und Wilfried Urbe.
Martin Brambach spielt aktuell eine Hauptrolle in den Dresdener "Tatort"-Folgen.

Im Juni bei den Ruhrfestspielen

Bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen stand er bereits mehrfach auf der Bühne, auch mit seiner Frau und Kollegin Christine Sommer.
In der kommenden Saison ist Martin Brambach in dem musikalischen Luther-Projekt im Theaterzelt am Ruhrfestspielhaus live zu erleben, und zwar am 2., 3. und 4. Juni. Es ist ein Crossover-Projekt mit Flautando Köln mit Stefan Bauer, Torsten Müller und Martin Brambach.
Karten-Infos unter 023617 92 180.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
33.444
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 03.02.2017 | 16:39  
2.904
Monika Wübbe aus Datteln | 03.02.2017 | 17:18  
1.945
Lutz Heinemann aus Recklinghausen | 03.02.2017 | 22:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.