Stadtspiegel Ostvest / Olfen - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

3 Bilder

TAUFE DER RUHRGEBIETSROSE "GRUBEN GOLD"

Am Donnerstag, dem 23.Mai 2019, wurde die Ruhrgebietsrose "Gruben Gold" getauft. Sie blüht von Juni bis September mit ihren goldgelben Blüten. Sie streckt ihre Blüten gerne der Sonne entgegen und verbreitet dabei einen angenehmen leichten Zimtduft. Sie wird max. 1 m hoch und ist ideal für eine Vordergrundbepflanzung. Der Blütenduft zieht Bienen und Insekten an und bringt somit leben in den Garten. EIN TRAUM VON EINER ROSE.....

  • Datteln
  • 25.05.19
  •  4
  •  2
Imker Manfred Onnebrink zeigt Landrat Cay Süberkrüb die Königin.

Es summt auf dem Kreishaus

Auf dem Dach des Kreishauses sind wieder zwei Bienenvölker eingezogen. Imker Manfred Onnebrink kommt einmal in der Woche vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Landrat Cay Süberkrüb schaute dem Bienen-Fachmann über die Schulter. "Es ist toll, dass es wieder kräftig summt auf unserem Dach", freut sich der Landrat. "Das ist inzwischen eine gute Tradition. Das Engagement der Ehrenamtlichen ist wirklich vorbildlich, die Bienen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems."

  • Recklinghausen
  • 24.05.19
2 Bilder

WUNDERSCHÖNES GERSTEFELD ...

Sattes Grün zur Zeit auf den Gerstefeldern in Ahsen. Der Wind wiegt die Gerste .... wie die Wellen im Meer. Johann Wolfgang von Goethe schrieb einst: Übrigens ist der Regen keines Menschen Freund, aber wohl der Tiere, denn das Gras wächst schön, und die Biertrinker haben sich auch nicht zu beklagen, dass die Gerste nicht gerät. Also, wie es aussieht, gibt es viel Gerstensaft. Gruß Monika

  • Datteln
  • 23.05.19
  •  7
  •  2
Die „Pilzkopf-Köcherjungfer“ fällt nicht nur durch ihr Kopfzeichen auf, sondern auch durch ihr „Mobilheim“, das sie permanent mit sich trägen. Auf dem Foto gut zu erkennen: ein Köcher aus vielen kleinen Ästchen, die sie geschickt miteinander verklebt hat.
2 Bilder

Tag der Artenvielfalt am 22. Mai
Die Pilzköpfe sind in Datteln zurück

Anders als die Beatles, die aufgrund ihrer topfförmigen Frisuren den Beinamen bekamen, trägt die Larve der „Pilzkopf-Köcherjungfer“ ein markantes pilzförmiges Zeichen direkt auf der Kopfoberfläche. Die Biologen des Lippeverbandes konnten die Larven in der Lippe in Datteln nachweisen. Passend zum Tag der Artenvielfalt am 22. Mai stellt der Lippeverband die Köcherjungfer als „Bewohner des Monats“ vor. Wobei es sich bei Köcherfliegen im zoologischen Sinne nicht um Fliegen, sondern um eine eigene...

  • Datteln
  • 21.05.19
2 Bilder

SONNENAUFGANG .....

Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche ... Und zum Wochenanfang noch ein Zitat : Heute will ich aus dem Rahmen fallen und weich landen, dann zu der Musik in meinem Kopf schön aus der Reihe tanzen, mich zum Ausruhen zwischen die Stühle setzen, danach ein bisschen gegen den Strom schwimmen, unter allem Geschwätz wegtauchen und am Ufer der Phantasie solange den Sonnenaufgang genießen, bis dem Ernst des Lebens das Lachen vergangen ist. (Hans Kruppa)

  • Datteln
  • 20.05.19
  •  8
  •  4
Auf der bunten Wiese ...
15 Bilder

Die ersten Kanadagössel am Loemühlenteich in Marl.

Nach langer Zeit habe ich wieder einen Spaziergang um den Loemühlenteich in Marl gemacht. Jetzt, wo alles grün ist, ist die Welt wieder in Ordnung. Die ersten Kanadaküken (Gössel) watscheln durch das saftige Gras. Zwei Gänsepaare mit jeweils fünf Küken habe ich gesehen. Eine Gans sitzt noch auf ihrem Nest. Küken von Enten oder Blässhühnern habe ich noch nicht gesehen. Vielleicht haben sie sich auch nur versteckt .... Es war nur ein kurzer Spaziergang, aber einige Bilder habe ich...

  • Datteln
  • 17.05.19
  •  5
  •  2
Unterwegs werden die Wanderer auf historische Orte treffen.

Oer-Erkenschwick: 88. Schnadgang des Heimatvereins vom Jammertal zur Gernequelle

Als 1926 die Gemeinde Oer-Erkenschwick aus dem Dorf Oer, der Bauerschaft Erkenschwick und der Bauerschaft Rapen entstand, erinnerte sich der Verein für Orts- und Heimatkunde der Tradition der Schnadgänge. Der Heimatverein wollte die Grenzen der soeben neu entstandenen Gemeinde Oer-Erkenschwick bekannter machen, denn das Dorf Oer war bereits eine eigenständige Gemeinde gewesen, die Bauerschaft Erkenschwick gehörte bis dahin zur Landgemeinde Recklinghausen und die Bauerschaft Rapen zur Gemeinde...

  • Oer-Erkenschwick
  • 16.05.19
10 Bilder

DIE FARBEN DER NATUR ....

Herrliche Farben hält die Natur für uns bereit. Wir müssen die schöne Natur für uns schützen und bewahren !! Ich habe eine kleine Auswahl  der farbigen Pracht für Euch zusammengestellt. Hier noch ein kleines Zitat von Johann Wolfgang von Goethe : Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat. Viel Spaß beim Betrachten wünscht Euch Monika

  • Datteln
  • 15.05.19
  •  12
  •  3
Floß auf der Stever.

Olfen: Öffentliche Floßfahrten in der Steveraue Olfen

Am Sonntag, 19. Mai, finden in diesem Jahr erstmalig öffentliche Floßfahrten in der Olfener Steveraue statt. Die Floßfahrten dauern ca. 1,5 Stunden und beginnen zu folgenden Uhrzeiten: 9, 11, 13, 15, 17 und 19 Uhr. Fahrkarten können Interessierte für den 19. Mai ab Montag, den 13. Mai, im Tourismus- und Bürgerbüro erwerben.   Hinsichtlich des Kartenverkaufs gilt folgende Regel: Interessierte melden sich ab dem Montag vor einer öffentlichen Fahrt im Tourismus- und Bürgerbüro, um eine Karte...

  • Olfen
  • 15.05.19
3 Bilder

ES RAPST SCHON WIEDER ...

Und wieder sind die Felder in leuchtendes Gelb getaucht. Der Duft des Raps zieht um die Felder. Immer wieder schön anzusehen, wenn in der Ferne schon die gelb leuchtenden Felder zu sehen sind. Ich wünsche allen Lesern zum Einstieg in das Wochenende leuchtende Tage. Es grüßt euch Monika

  • Datteln
  • 10.05.19
  •  13
  •  3
3 Bilder

ROTBLÜHENDE ROSSKASTANIE ....

Wie rote Fackeln leuchten die rotblühenden Rosskastanien in der Frühlingssonne. Wilhelm Busch schrieb einst : "Die Bäume fahren im Frühling aus der Haut". Das hat er gut beschrieben.

  • Datteln
  • 08.05.19
  •  5
  •  2
Naturkundeführerin Barbara Zuz leitet die Kräuterwanderungen.

Olfen: Kräuterführung durch die Steverauen - Jeden ersten Samstag im Monat

Haben Sie schon mal vom Wegerichwundpflaster gehört oder die Augenbraue der Venus aus der Nähe betrachtet? Bei einem Streifzug entlang der wilden Natur der Steverauen findet sich ein unerschöpfliches Repertoire an Wildpflanzen, die sich für gesunde und schmackhafte Gerichte sowie bei der unterstützenden Behandlung kleinerer Beschwerden verwenden lassen. Jeden ersten Samstag im Monat findet die Kräuterführung durch die Steverauen statt, bei der die Teilnehmer die Möglichkeit haben, Wildkräuter...

  • Olfen
  • 03.05.19
12 Bilder

LUST AUF FRÜHLING ??

Natürlich haben wir Lust auf Frühling... Auch wenn er temperaturmäßig im Augenblick etwas abgekühlt ist. Eine kleine Pracht im Frühling habe ich für Euch zusammengestellt. Spruch des Tages: Blumen anschauen hat etwas Beruhigendes:  Sie kennen weder Emotionen noch Konflikte. ( Sigmund Freud 1856 - 1939)

  • Datteln
  • 02.05.19
  •  12
  •  5
Kräuter, Sträucher oder Bäume, die am Wegesrand zu finden sind.

Waltrop: Kräuterpädagogin führt durch die Natur

Am Sonntag, 5. Mai, bietet die VHS Waltrop von 15 bis 17 Uhr eine Frühjahrswanderung unter der Leitung der Kräuterpädagogin Carola de Marco an. Bei einem gemütlichen Gang um einen malerischen Gutshof entdecken die Teilnehmenden zahlreiche Wildpflanzen, zu Unrecht als Un-Kräuter verunglimpft. Es geht dabei um Kräuter, Sträucher oder Bäume, die an jedem Wegesrand zu finden sind. An vielen Stellen stellt die Kräuterpädagogin anschaulich und kurzweilig einige Pflanzen vor. Sie beweist, dass viele...

  • Waltrop
  • 29.04.19
Am Samstag, 27. April, eröffnet die VHS die Fahrradsaison.

Waltrop: Radsaison eröffnet - VHS Waltrop radelt nach Lünen

Am Samstag, 27. April, eröffnet die VHS die Fahrradsaison: Unter der Leitung von Hans Prost findet um 10 Uhr eine Radtour in die Lippestadt Lünen statt. Kurz entlang des Datteln-Hamm-Kanals führt der Weg zunächst vorbei am ehemaligen Lippewerk bis zur Schlossmühle Buddenburg. Danach ist schon bald der Erlebnisrundweg "Lüner Lippeaue" erreicht. Auf dieser naturnahen Strecke radelt die Gruppe bis zur ehemaligen Eisenhütte Westfalia. Nach einer Pause geht es weiter zum Cappenberger See. Über...

  • Waltrop
  • 25.04.19
Gerhard Clarenbach (rechts) kennt in der Haard nahezu jedes Spechtloch.

Oer-Erkenschwick: Wer klopft denn da? - Heimatverein lädt zur Specht-Beobachtung ein

Am Ostersonntag lädt der Oer-Erkenschwicker Heimatverein zu einem besonderen Osterspaziergang ein. Die Wanderung begibt sich auf die Spur der Spechte, deren Klopfen gegen die Bäume sicherlich jeder schon einmal auf einem Waldspaziergang gehört hat. Nur zu sehen bekommt man sie selten. Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, unter der Leitung von Gerhard Clarenbach das Leben der Spechte in der Haard kennenzulernen und zu beobachten. Ihre Kletterkunst und der Bau von Höhlen in Bäumen...

  • Oer-Erkenschwick
  • 19.04.19
9 Bilder

LÖWENZAHNWIESE ...

Auf diesen Löwenzahnwiesen tummeln sich zurzeit die Bienen. Wie schön !! Gottseidank findet man den Löwenzahn überall am Wegesrand und die Bienen können Nektar finden. Noch ein kleines Zitat über den Löwenzahn : Der Löwenzahn braucht nur eine sanfte Brise, um neues Leben in die Welt der Blumen zu tragen. (Willy Meurer)

  • Datteln
  • 18.04.19
  •  14
  •  4
9 Bilder

EIN TRAUM IN ROSA .....

Die Japanische Kirsche ist in Japan ist in vielen chinesischen Provinzen heimisch. Wegen der Vollkommenheit der Blüte feiern die Japaner im Frühling das Kirschblütenfest. Überall im Land treffen sich Alt und Jung unter den großen Bäumen, um die Kirschblüte zu bewundern. Ich habe diese wunderschönen Bäume in Oberhausen, an der Kewerstr. und Umgebung entdeckt. Viel Spaß beim Betrachten.

  • Datteln
  • 16.04.19
  •  5
  •  3
3 Bilder

OSTERSCHNEEBALL ....

Der 0sterschneeball ist eine stark duftende, bis 2 m hoch werdende Liebhaber-Schneeballsorte. Im Herbst, nach einem vorsichtigen Rückschnitt,  kann er ein zweites Mal blühen. Dient bei günstigem Wetter, selbst im Winter als augenfällige, immergrüner Schmuck im Garten und im Sommer/ Herbst als beliebte Bienenweide und Vogelnährgehölz. Verträgt auch Salz- und Stadtluft. Es ist ein betörender Duft !! Ich wünsche allen ein angenehmes Wochenende.

  • Datteln
  • 13.04.19
  •  10
  •  4
3 Bilder

Summ, summ, summ ! Bienchen summ herum !

Ei, wir tun dir nichts zuleide, flieg nur aus in Wald und Heide ! Summ, summ, summ ... Such in Blumen, such in Blümchen dir ein Tröpfchen, dir ein Krümchen ! Summ, summ, summ ... Kehre heim mit reicher Habe, bau  uns manche volle Wabe! Summ, summ, summ .... Bienchen summ herum ! Text: Heinrich Hoffmann von Fallersleben ( Volkslied 1789 - 1874)

  • Datteln
  • 11.04.19
  •  7
  •  2
Der BUND Olfen bietet eine Staudentauschbörse an.

Olfen: Pflanzen tauschen

Zum fünften Mal in Folge bietet der BUND Olfen eine Staudentauschbörse an. Pflanzen wegzuwerfen ist zu schade und Neues meistens doch recht teuer. Bei der Pflanzenbörse kann jeder seine Gartenschätzchen bringen und im Gegenzug neue Errungenschaften mitnehmen. Wer gärtnerisch gerade erst anfängt und noch nichts zum Tauschen hat, kann gegen eine kleine Spende etwas erwerben. Die Initiatoren vom BUND stehen mit Ratschlägen sowie Garten- und Pflanzenbüchern zum Nachschlagen zur Verfügung. Und...

  • Olfen
  • 11.04.19
5 Bilder

FLUGSCHAU ÜBER AHSEN/DATTELN .....

Gestern zeigte unser Storch in Ahsen seine ganzen Flugkünste. Von der Thermik ließ er sich weit hinauf bringen, und gleitete dann wieder zum Nest zurück. Die Aufnahmen sind nicht optimal, da ich sie mit dem Smartphone gemacht habe. Hier noch eine Strophe von einem Storch-Gedicht : Hurra ! Hurra !  - ruft mit Hurra! Der liebe Storch ist wieder da ! Willkommen denn, Herr Adebart ! Das nenn' ich eine Extrafahrt .... hoch oben übers Ahsener Land. (Johann Meyer) (Von mir etwas...

  • Datteln
  • 08.04.19
  •  6
  •  1
Die Mitglieder des Kanuclub Gladbeck mit Sitz in Dorsten sind am Wochenende mit dem jährlichen Anpaddeln in die Saison gestartet. Die erfahrenen Kanuten kennen sich bestens aus und halten sich an den Umweltschutz.
2 Bilder

Naturschutzgebiet
Kanuten-Regelung auf der Lippe tritt am 1. April in Kraft

Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets "Lippeaue" im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der Lippe nur...

  • Dorsten
  • 28.03.19
Für die beiden Teilabschnitte von der Lippramsdorferstraße in Marl bis zur A43 und im Bereich um Haus Vogelsang in Datteln gilt auf der Lippe eine Begrenzung von maximal 30 Booten pro Tag.
2 Bilder

Kanuten-Regelung auf der Lippe tritt am 1. April in Kraft
Naturschutz hat Vorrang

Haltern. Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets "Lippeaue" im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der...

  • Haltern
  • 28.03.19

Beiträge zu Natur + Garten aus