Ödön von Horváth

Beiträge zum Thema Ödön von Horváth

Kultur
Sandra Hüller spricht einen Auszug aus Shakespeares "Hamlet".
2 Bilder

Schauspielhaus Bochum startet Videoblog „Homestories“
Große Kunst auf engstem Raum

Für Bühnenschauspieler ist die derzeitige Situation besonders undankbar – möchte man meinen. Schließlich fehlt ihnen in der Corona-Krise das Publikum. Aus der Not eine Tugend machen nun die Ensemblemitglieder des Schauspielhauses – und andere Akteure, die dem Traditionshaus an der Königsallee verbunden sind. Sie machen die eigenen vier Wände zur Bühne und lassen Theaterfans und andere Interessierte daran teilhaben. Die selbstgedrehten Videos sind ab sofort über die Website des...

  • Bochum
  • 26.03.20
Kultur
Sandra Hüller in "Hydra" nach Heiner Müller. Pressefoto Schauspielhaus Bochum / Thomas Aurin.
7 Bilder

Mit viel Lob im Rücken läuft die neue Spielzeit am Bochumer Schauspielhaus an:
Die „Schauspielerin des Jahres“ spielt am „besten Theater“

BOCHUM. Noch vor und in der Sommerpause gab es tolle Neuigkeiten für das Schauspielhaus: Die Fachzeitschrift „Theater heute“ wählte Sandra Hüller (in Bochum als „Hamlet“ und „Penthesilea“ zu sehen) erneut zur deutschen Schauspielerin des Jahres (insgesamt schon zum dritten Mal!). Und die „Welt am Sonntag“ erklärte nach Befragung von führenden Theaterkritikern das Bochumer Schauspielhaus zum besten „Theater der Saison“ in NRW! Nach dem 100. Geburtstag des Hauses ganz besonders erfreulich....

  • Bochum
  • 13.10.19
Kultur
Der Lehrer (Martin Weigel) muss erkennen, dass er viele seiner Schüler kaum noch erreicht.

In den Kammerspielen des Schauspielhauses entfaltet Ödön von Horváths „Jugend ohne Gott“ eine beklemmende Aktualität

Es ist schon Tradition, dass das Schauspielhaus in jeder Spielzeit eine Produktion mit Schauspielstudierenden der Folkwang Universität der Künste realisiert. Diesmal stehen sieben Nachwuchsschauspieler gemeinsam mit den Ensemblemitgliedern Martin Weigel und Klaus Weiss und dem Musiker Manuel Loos auf der Bühne, um Ödön von Horváths „Jugend ohne Gott“ auf seine Bedeutung für das Jahr 2018 zu befragen. Regie führt die Leiterin des Jungen Schauspielhauses, Martina van Boxen. Der...

  • Bochum
  • 10.02.18
  •  1
Kultur
Der Hofmeister kehrt auf die Bühne zurück

Theaterfestival "Blaue Nächte"

„Im Rahmen unseres kleinen Festivals ‚Blaue Nächte‘ führen wir Stücke aus unserem Repertoire auf, die wir lange nicht mehr gezeigt haben“, sagt Tarek Khoury, Pressesprecher des Theaters an der Ruhr am Raffelbergpark. Vom 15. bis zum 21. März zeigt das Theater vier Inszenierungen, in deren Rahmen der renommierte Gordana Kosanovic-Schauspielerpreis des Fördervereins des Theaters an der Ruhr verliehen wird. Der Preis, der mit 7.500 Euro dotiert ist, wird in diesem Jahr an Kristof van Boven...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.