11. September 2001

Beiträge zum Thema 11. September 2001

Politik

KOMMENTAR: Ein Tag der Besinnung 

Ich weiß nicht, wie es ihnen geht, aber für mich wird der 11. September 2001 ewig in Erinnerung bleiben.  So als wäre es gestern gewesen. Die Nachricht erreichte mich auf dem Heimweg von Wattenscheid. Ich bog‘ gerade mit dem Auto von der Wattenscheider Straße auf die Tangente ein, als mir aus dem Autoradio kurz nach den 15 Uhr-Nachrichten eine getragene Stimme entgegen klang:  Aus aktuellem Anlass unterbrechen wir das laufende Programm.  Und dann die nackten Fakten - ungeheuerlich, nicht...

  • Wattenscheid
  • 11.09.13
  • 1
LK-Gemeinschaft
Am Times Square im Hop-on/Hop-off Bus.
4 Bilder

Ich schon...

...habe ich mir gedacht, als ich die Ankündigung des Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK für den LK schrieb. Sogleich mußte ich innehalten und meine Gedanken sortieren. Dabei sollten mir Fotos aus einem Schuhkaton helfen. Langsam setzte mein Erinnerungsvermögen wieder ein. Schuld war die LTU, denn diese Fluggesellschaft hatte zu Beginn des Jahres 2006 eine Non-stopp-Linie von Düsseldorf zum JFK-Flughafen in New York eingerichtet. Somit war der Anfahrtsweg schon mal verkürzt, denn zuvor war...

  • Wesel
  • 23.11.12
  • 9
Überregionales
Natalie Dreher-Leier erinnert sich noch heute gut an ihren 31. Geburtstag, der Tag, an dem die Welt den Atem anhielt.

Erinnerungen an den 11. September 2001

Es sollte eine ganz normale kleine Familienfeier werden. Ein paar Freunde, die Eltern, Mann und Kind. Doch dann kam alles ganz anders. Zehn Jahre ist es nun her, als uns die Schreckensmeldungen aus New York erreichten. Viele Menschen können sich noch genau daran erinnern, was sie zu diesem Zeitpunkt gerade machten, denn danach war nichts mehr wie es vorher war. Wenn sich Natalie Dreher-Leier heute an den 11. September 2001 erinnert, kann auch sie sich noch glasklar an alles erinnern. Eigentlich...

  • Velbert-Langenberg
  • 10.09.11
  • 1
Kultur

Was wirklich am 11. September 2001 geschah..

Zum zehnten Mal jährt sich der Tag, an dem Flugzeuge ins Word-Trade-Center rasten. Jeder von uns, weiß genau, wo er sich an dem Tag befand, oder nicht? Ich jedenfalls weiß es. Zur Zeit ranken sich wieder die Verschwörungtheorien um diesen Tag. Es gibt zahlreiche Fernsehsendungen und viele Websites, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Hier zum Beispiel gibt es ein Sammelsurium von Beiträgen, die sich mit dem Thema beschäftigen. Auch der Autor Mathias Bröckers hat sich sehr eingehend mit...

  • Essen-Süd
  • 09.09.11
  • 41
Überregionales

Wo waren Sie am 11. September 2001?

Zehn Jahre ist es jetzt her: die Anschläge vom 11. September 2001 werden wir wohl nie vergessen. "Es war an einem Dienstag. Ich saß in der Redaktion, schrieb aktuelle Meldungen für unsere Mittwochsausgabe, hörte dabei Radio und wollte meinen Ohren nicht trauen: Drei Flugzeuge wurden auf Inlandsflügen in den USA entführt. Die Täter lenkten zwei davon in die Türme des World Trade Centers in New York City und eines in das Pentagon bei Washington, D.C.. Das vierte Flugzeug, wahrscheinlich mit einem...

  • Kamen
  • 09.09.11
Ratgeber
Auf der Aussichtsplattform auf dem Dach des WTC
3 Bilder

09/11 ein trauriger Tag in meinem Leben

Es war ein Tag wie jeder andere, wurde aber zu einem Tag, den ich nicht mehr vergessen werde. Erst gegen 18 Uhr erfuhr ich von dem Attentat, als ich aus essen kommend in die Eingangshalle des Duisburger Hauptbahnhofes kam und mehrere hundert Menschen auf den Großbildschirm, der damals dort hing, schauten. Ich fragte noch, ob was passiert ist, und hörte nur ein ungläubiges "Sehen Sie das nicht!?" - Meine Reaktion, war wie bei vielen Menschen, ein neuer "Spielberg" oder so!? - Antwort: "Nein das...

  • Duisburg
  • 07.09.11
  • 15
Überregionales
By Aaron Logan, from http://www.lightmatter.net/gallery/Miscellaneous/wtc Diese Datei ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung 2.5 US-amerikanisch (nicht portiert) lizenziert.
2 Bilder

9/11, ein Tag den man nie vergisst und der die Welt veränderte.

Im Jahr 2001 verbrachten wir unseren Campingurlaub in Locmariaquer (Bretagne Morbihan). Der Morgen des 11. Septembers war nicht besonders schön und wir beschlossen, nachdem wir am Vortage bereits Carnac (Steinreihen,Dolmen) angesehen hatten, das Städtchen Auray sowie Port de St.Goustan anzusehen. Gegen 14:30 Uhr besichtigten wir den kleinen Hafen von St.Goustan. Die mittelalterliche Kulisse wurde durch einen im Hafen liegenden Schoner (Goelette) gekrönt, siehe Bild 2. Exakt um 14:45 schoss ich...

  • Bedburg-Hau
  • 07.09.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.