Angehörige

Beiträge zum Thema Angehörige

Vereine + Ehrenamt
Einige Seminarteilnehmer nach der Veranstaltung der ARGE Sucht im Kreishaus Wesel
4 Bilder

Alkohol, Tabletten, Drogen..., Aktuelles über die Selbsthilfegruppe Sucht der Guttempler in Neukirchen-Vluyn
Sucht: Hilfe für Angehörige und Freunde. Sind Sie ratlos? Auch Angehörige brauchen Hilfe!

Heute, am 09.11.2019 besuchten Mitglieder und Freunde der Guttempler Gemeinschaft "Festland", Neukirchen-Vluyn, ein Seminar der Arbeitsgemeinschaft gegen Suchtgefahren Kreis Wesel zum Thema Angehörigengruppen von suchtkranken Menschen. Es fand dort ein reger Erfahrungsausausch zu diesem Thema mit Angehörigen, Interessierten und mit Mitgliedern anderer Selbsthilfegruppen, wie der Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten-Sonsbeck-Alpen statt. Zu diesem wichtigen Thema berichteten die...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.11.19
Vereine + Ehrenamt
Zum gemeinsamen Ausflug traf sich die JUPA Parkinson Selbsthilfegruppe der Kreise Kleve, Wesel und Borken.
Beim Begriff JUPA assoziiert der ein oder andere sicherlich etwas anderes. In diesem Fall steht JUPA für Junge Parkinson-Erkrankte (unter 60 Jahre), die sich vor eineinhalb Jahren gemeinsam mit ihren Angehörigen zu einer Selbsthilfegruppe rund um Andrea Köster formiert haben.
2 Bilder

Ausflug der Parkinson Selbsthilfegruppe der Kreise Kleve, Wesel und Borken

Zum gemeinsamen Ausflug traf sich die JUPA Parkinson Selbsthilfegruppe der Kreise Kleve, Wesel und Borken. Beim Begriff JUPA assoziiert der ein oder andere sicherlich etwas anderes. In diesem Fall steht JUPA für Junge Parkinson-Erkrankte (unter 60 Jahre), die sich vor eineinhalb Jahren gemeinsam mit ihren Angehörigen zu einer Selbsthilfegruppe rund um Andrea Köster formiert haben. Betroffene treffen sich regelmäßig Angefangen mit drei Teilnehmern zählt die Gruppe mittlerweile 19...

  • Wesel
  • 04.10.19
Ratgeber
An Allerheiligen pilgern viele Familien wieder auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen zu Gedenken. Hier ein Feld mit so genannten Rasengräbern.

Frage der Woche: Wie wollt ihr später bestattet werden?

Am heutigen 1. November ist es wieder soweit: Allerheiligen, einer der höchsten christlichen Totengedenktage. Als Brauchtum gehen viele Menschen mit der ganzen Familie auf den Friedhof, um ihren Verstorbenen zu gedenken. Doch viele Menschen lassen sich gar nicht mehr "klassich" beerdigen. Vielmehr geht der Trend hin zu Urnenbestattungen, das heißt der Leichnam des Toten wird verbrannt und die Asche in einer Urne entweder vergraben oder in einer Stehle beigesetzt. Früher waren...

  • Oberhausen
  • 01.11.18
  •  28
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.