Asylkreis Haltern

Beiträge zum Thema Asylkreis Haltern

Kultur
Liedermacher Dieter Michels hatte auch Stücke von Franz Joseph Degenhardt, Bob Dylan und Bruce Springsteen im Gepäck.
2 Bilder

"Kein Mensch ist illegal"
Liederabend mit Dieter Michels

Viel Freude am Singen aber auch Interesse sich mit kritischen Liedtexten auseinander zusetzen, hatten die zahlreichen Besucher im Paul Gerhardt-Haus am Freitag Abend. Der Halterner Asylkreis hatte zu einem Solidaritätskonzert mit Dieter Michels unter dem Motto "Kein Mensch ist illegal" geladen. Der Sänger und Akkordeonspieler aus Datteln tritt schon seit mehr als vier Jahrzehnten mit sozialkritischen Stücken, Freiheits- und Arbeiterliedern auf. So hatte er auch diesmal Stücke von Franz...

  • Haltern
  • 30.11.19
Vereine + Ehrenamt
„Hunger ist eine Folge von Armut. Beide bilden eine Teufelskreis. Unterernährung ist nicht nur eine Folge von Armut, sie verursacht sie auch. Armut wird von Generation zu Generation weitergegeben." Petra Schwarzbich-Efsing
7 Bilder

Asylkreis informiert über Not in der Welt
Welthungertag macht viele betroffen

In Seenot geratene Flüchtlinge auf dem Mittelmeer, Hunger in der Dritten Welt, Klimawandel und Kriege - in den vergangenen Tagen hatte der Halterner Asylkreis bei verschiedenen Veranstaltungen über weltweite Fluchtursachen informiert, die in ihrer Entstehung oft zusammenhängen. Nach der Dokumentation über die Seenotrettung der Sea Watch am vergangenen Sonntag war auch die Informationsveranstaltung zum Welthungertag am Samstag gut besucht. „Hunger ist eine Folge von Armut. Beide bilden eine...

  • Haltern
  • 14.10.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Mitwirkende des „Welthungertages“ in Haltern: v.l.n.r.: Anna Haverkamp (Asylkreis, Caritas, Ajuda), Frank Roelin (Arbeitskreis der Eine-Welt-Gruppen), Werner Benzow (Asylkreis), Jamshid Ali Choudhury, Margit Bandy-Drewello (Halterner Tafel), Petra Schwarzbich-Efsing (Asylkreis), Ragheb Ali Mohammed Sharif und Burkhard Millner (Asylkreis). Nicht im Bild ist Hermann Döbber (Asylkreis).
2 Bilder

Asylkreis informiert am Welthungertag über weltweite Not
Hunger, Armut und Fluchtgründe

An 15 Ständen rund um den Marktplatz werden am 12. Oktober heimische und überregionale Menschenrechts- und Hilfsorganisationen über Hunger, Armut und Fluchtgründe informieren. Ausrichter der Veranstaltung ist der Halterner Asylkreis. “Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren an Hunger.“ Unter diesem Motto informiert der Asylkreis Haltern über Missstände überall auf der Welt, die in erster Linie die schwächsten der Gesellschaft betreffen – die Kinder. Aber nicht nur in...

  • Haltern
  • 04.10.19
Vereine + Ehrenamt

Spendenübergabe 16. Grüne Rocknacht
1.600 Euro gehen an den Asylkreis und an Interplast

Haltern. Die 16. Grüne Rocknacht war wie immer ausverkauft und ein voller Erfolg. Der Erlös des Kartenverkaufs in Höhe von 1600 Euro wurde am Freitag überreicht.  Christel Baumann und Petra Schwarzbich-Efsing freuten sich über 800 Euro für die so wertvolle Arbeit des Asylkreises in Haltern am See. Die andere Hälfte des Ticketerlöses ging an Interplast Germany e.V., Sektion Vreden. Seit 1980 werden von dieser Organisation Patienten mit plastisch-chirurgischen Problemen in Afrika, Asien und...

  • Haltern
  • 17.12.18
Politik
Petra Herrmann (vorne rechts) bei der Eröffnung der Protestaktion vor der Sixtuskirche.
6 Bilder

Kreativer Protest auf dem Marktplatz

Regen Zulauf fand die Demonstration anlässlich der Blockade der Seenot-Rettungsaktion am Freitag auf dem Marktplatz, zu der Petra Herrmann und Mitglieder des Halterner Asylkreises eingeladen hatten. Neben den Organisatoren gaben verschiedene Redner (u.a. Anne Feldmann DLRG, Pfarrer Michael Ostholthoff, Friedrich Halfmann von der polit. Arbeitsgruppe des Asylkreises) persönliche und allgemeine Statements zur Situation ab. Laut Ärzte ohne Grenzen waren in den letzten vier Jahren 16.140...

  • Haltern
  • 20.08.18
Überregionales
„Der deutsche Masterplan versetzt uns zu recht in Angst und Schrecken“, schreibt Hermann Döbber vom Halterner Asylkreis.

Asylkreis Haltern dankt Spaniens Ministerpräsidenten für die große Geste europäischer Menschlichkeit

Haltern. Auch in Haltern herrschte Entsetzen über die Tragödie des Flüchtlingsschiffes „Aquarius“ auf dem Mittelmeer: Tagelang wurde in Italien und Malta den 629 Flüchtlingen an Bord – darunter Kleinkinder und schwangere Frauen - die Aufnahme verweigert. Der Halterner „Politkreis Asyl“ bedankt sich nun in einem persönlichen Schreiben an den neuen spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchéz, dass er in Valencia die Flüchtlinge in einer großen Geste europäischer Menschlichkeit aufgenommen...

  • Haltern
  • 25.06.18
  •  1
Überregionales
"Im Iran darf man nicht sagen, dass man Christ ist. Auch über Politik darf man nicht laut reden", berichtet Omid.

"Ich hatte alles – nur keine Zukunft mehr"

Christsein? In die Kirche gehen? Für uns in Deutschland ist das selbstverständlich. Dass es im Iran anders ist, bekam Omid am eigenen Leib zu spüren. Im Asylkreis-Projekt "Schau mich an - Gesicht einer Flucht" erzählt der 28-jährige von der Gefahr in seinem Heimatland und seinem Start in Haltern am See. Im Iran sind fast alle Menschen Muslime. Ich bin aber Christ. Wenn Du im Iran sagst, dass Du Christ bist, dann bist Du tot oder musst für immer ins Gefängnis. Ich musste lügen und sagen, dass...

  • Haltern
  • 16.04.18
  •  1
Überregionales
Foto: privat

Flucht aus Oberschlesien: Mit 12 musste Horst für die Familie sorgen

Schau mich an ­­­- Gesicht einer Flucht Haltern/Marl. Viele Mitbürger kennen Geflüchtete nur als "die Flüchtlinge", fremd und anonym. Für den Asylkreis Haltern am See hat die Flucht inzwischen viele sehr unterschiedliche Gesichter bekommen. In dieser Serie stellen wir einige vor. Horst, 85 Jahre, erlebte die Flucht aus Oberschlesien als Abenteuer – bis der Hunger kam. "Zum Abschied sagte mir mein Vater: „Du bist der Älteste, Du musst jetzt für die Familie sorgen.“ Das war am 20. Januar...

  • Haltern
  • 20.10.17
  •  3
Überregionales
5 Bilder

Gute Stimmung bei Helferparty

Unter dem Motto "Wir sind viele" trafen sich die Mitwirkenden des Asylkreises Haltern am Freitagabend im Paul-Gerhardt-Haus.  Eingeladen waren alle Helferinnen und Helfer, die unermüdlich dafür Sorge tragen, dass Geflüchtete mit Kleidern, Möbeln, Unterkünften, Beschäftigungsmöglichkeiten, Sprachunterricht und vielem mehr versorgt werden. Dass man mit so vielen engagierten Mitgliedern nicht nur eine Menge bewegen und organisieren, sondern auch ausgelassen feiern kann, bewiesen die...

  • Haltern
  • 15.10.17
Überregionales
Hermann Döbber vom Asylkreis äußert Sorge und Bedauern über die Halterner Wählerstimmen für die Rechtspopulisten. Foto: Archiv

„Wusstet ihr, dass wir so viele sind?“ Asylkreis Haltern lädt seine vielen Aktiven zum Helferfest ein

Haltern. Der vor rund 25 Jahren ins Leben gerufene Aslykreis Haltern, in dem ca. 30 Gruppen und Vereine miteinander vernetzt sind, fragt seine vielen Helfer staunend: „Wusstet ihr, dass wir so viele sind?“ Für die über 300 ehrenamtlich Aktiven und die geschätzten 100 Personen in Einzel- und Familienpatenschaften möchte der Asylkreis am Freitag, dem 13. Oktober um 18 Uhr im Paul-Gerhard-Haus ein Helferfest mit den Vielen feiern. „Seit dem Wahlsonntag weiß der Asylkreis Haltern aber leider...

  • Haltern
  • 09.10.17
Ratgeber
Dr. Joachim Dahm (Evonik Industries AG, Zentralbereichsleiter Controlling und Pate des Projektes), Susanne Peitzmann (Evonik Industries AG, Leiterin Gesellschaftliches Engagement), Dr. Bernhard Klocke (Stadtwerke Haltern am See, Geschäftsführer) v.l.n.r.  Bildquelle: Evonik Stiftung

Evonik Stiftung finanziert die Neugestaltung des Außenbereichs der Asylbewerberunterkunft mit 41.000 Euro

Haltern. Schon wenige Wochen nach dem ersten Spatenstich können die Bewohner der Asylbewerberunterkunft „Am Lorenkamp“ ihr neues Außengelände in Besitz nehmen. Die offizielle Übergabe fand gestern (Dienstag, 13.9.) im Beisein der Vertreter von Evonik und der Evonik Stiftung, den Ehrenamtlichen des Asylkreises Haltern, der stellvertretenden Bürgermeisterin Hiltrud Schlierkamp und Dr. Bernhard Klocke von den Stadtwerken Haltern statt. 41.000 € stellte die Evonik Stiftung für die Neugestaltung...

  • Haltern
  • 14.09.16
Überregionales
Amelia, hier mit ihrem neu ausgerüsteten Rollator, strahlt glücklich wie ein Sonnenschein.

Mit neuem Rollator: Amelia kann wieder laufen und lachen

Haltern. Die kleine Amelia Hoxha (3) strahlt wie ein Sonnenschein: Ihr Rollator ist jetzt mit Seiten- und Rückenstützen ausgestattet, so dass sie besser stehen und gehen kann. Finanziert hat diese Stützen die Bürgerstiftung Halterner für Halterner. Die Bürgerstiftung hatte von der Situation von Amelia erfahren, die auf dem Forsthof Sythen den sechsjährigen Leo kennengelernt hatte. Leo hat ebenfalls eine Behinderung und ist ebenfalls auf einen Rollator bzw. ein Dreirad angewiesen. Doch...

  • Haltern
  • 20.07.16
  •  2
Politik

Böing lobt Asylkreis

Sozialdezernent hofft auf Landesunterkunft in Lippramsdorf Haltern. Sozialdezernent Hans-Josef Böing nutzte im Ausschuss für Generationen (AGS) die Gelegenheit, am Donnerstagabend den aktuellen Stand zum Thema Flüchtlinge zu erläutern. Dabei vertrat er die Ansicht, dass es natürlich wunderschön wäre, „wenn wir das weite Feld der Integration beackern könnten zusammen mit Flüchtlingen, die wissen, dass sie hier bleiben können, und mit Flüchtlingen, die in Wohnungen leben könnten und nicht in...

  • Haltern
  • 19.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.