Bürger

Beiträge zum Thema Bürger

Politik

Politik und Zeitgeschehen//Rundfunkbeiträge
Neue ARD-Programmdirektorin Strobl: zu große CDU-Nähe?

Würde man behaupten, die neue ARD-Programmdirektorin Strobl hätte eine große Nähe zur CDU, wäre das eine glatte Untertreibung.... Neue ARD-Programmdirektorin Strobl: zu große CDU-Nähe? von Daniel Bouhs Christine Strobl ist konsequent aufgestiegen: Die 49-jährige Juristin verantwortete beim Südwestrundfunk (SWR) die Kinder- und Jugendsendungen, später die Fernsehfilme. Als die ARD vor zwei Jahren mit dem Film "Aufbruch ins Ungewisse" das Publikum mit der Fiktion zum Nachdenken brachte, weiße...

  • Dorsten
  • 26.09.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Jetzt fehlt nur noch die Veröffentlichung und damit das Inkrafttreten der neuen Verordnung.
„NRW-Koalition kippt die umstrittene, Dichtheitsprüfung“

https://www.alles-dicht-in-nrw.de/ Dr. Christian Untrieser CDU zur Dichtheitsprüfung Der Landtag hat an diesem Freitag auf Antrag der NRW-Koalition von CDU und FDP die Abschaffung der umstrittenen Dichtheitsprüfung für private Abwasserleitungen beschlossen. Dazu der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Christian Untrieser: „Am letzten Plenartag vor der Sommerpause hat der Landtag einen Schlussstrich unter eine schier unendliche Geschichte gezogen: Auf Antrag unserer NRW-Koalition wurde der sogenannte...

  • Dorsten
  • 28.07.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Sprechstunden für Anwohner der Flüchtlingsunterkunft in Dorsten, Stadt sammelt Anregungen

Altstadt. Anregungen und Sorgen von Bürgern sollen -soweit möglich- berücksichtigt werden, wenn das Schulzentrum rund um das alte Petrinum zu einer Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) des Landes für Flüchtlinge umgebaut wird – unabhängig davon, dass die Entscheidung des Ministeriums für diese ZUE noch aussteht. Das hatten Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller und Bürgermeister Tobias Stockhoff Ende September bei einem ersten Bürgerinformationsabend zu diesem Vorhaben versprochen. In...

  • Dorsten
  • 16.11.16
Politik

Dorsten trauert

Dorsten. Am Freitag, 17.Juni starb Rolf Schürmann im Alter von 90 Jahren. Als engagierter und angesehener Bürger und Kommunalpolitiker der FDP war er in verschiedenen Ämtern aktiv. Sein Augenmerk galt vor allem dem Stadtteil Wulfen. Darüber hinaus engagierte er sich in vielen Vereinen, häufig als Chronist. So schrieb er die Geschichten des Schützenvereins und des Sportvereins Blau-Weiß-Wulfen auf. Dorsten trauert mit den Angehörigen und Freunden von Rolf Schürmann.

  • Dorsten
  • 20.06.16
Vereine + Ehrenamt

Wer wird Deutens neues Königspaar?

Deuten. Der 25. Mai 2014 war sowohl für die Dorstener Stadtgeschichte als auch für die Vereinsgeschichte des Deutener Bürgerschützenvereins ein durchaus historischer Tag. Bei der Kommunahlwahl erreichte der jüngste Dorstener CDU-Bürgermeisterkandidat aller Zeiten auf Anhieb 49,3 Prozent der Stimmen und auf den Deutener Schützenthron kletterte am Tag der gleichzeitig stattfindenden Europawahl neben König Daniel Krampe mit Marlou van Bussel eine Niederländerin. „Deuten ist ein glänzendes Beispiel...

  • Dorsten
  • 21.04.16
Politik
Das Gahlener Wappen.

Bürgerforum Gahlen zum Thema "Flüchtlingsunterkunft"

Nach der Bürgerversammlung in Gahlen zum Thema "Flüchtlingsunterkunft" haben sich am 15. Februar Vertreter der Kirchgemeinde, der Vereine und Politik zusammen gesetzt . Hieraus formierte sich das „Gahlener Bürgerforum“. Das „Gahlener Bürgerforum“ ist eine Zusammensetzung aus Gahlener Institutionen und Vereinen, bestehend aus Vertretern des CDU-Ortsverbands Gahlen, der Ev. Kirchengemeinde Gahlen, der FDP Gahlen, des Heimatverein Gahlen, des Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen, der SPD Gahlen und des...

  • Schermbeck
  • 17.03.16
Überregionales
Der Sponsorenpreis ging in diesem Jahr an das soziokulturelle Zentrum Leo. Christian Joswig nahm den Scheck entgegen. Von Links: Johannes Windbrake (Entsorgungsbetrieb), Marko Göbel (Verein, Sag Ja zu Dorsten), Bürgermeister Tobias Stockhoff, Christian Joswig (Leo) und Antonius von Hebel (Entsorgungsbetrieb).
3 Bilder

2050 Bürger sorgen für ein sauberes Dorsten

HERVEST. Mit der traditionellen Besenparty endeten am vergangenen Samstag die Besentage 2016. Die Feier in der Halle des Entsorgungsbetriebs ist als Danke für die fleißigen Sammler gedacht. Organisiert wird die Feier von dem Verein "Sag Ja! Zu Dorsten“ und dem Entsorgungsbetrieb. In diesem Jahr beteiligten sich 2050 Bürger an der Aktion. „Seit dem letzten Jahr haben wir über 2000 Teilnehmer, in den Jahren zuvor waren es im Schnitt 1500“, freut sich Abfallberaterin und Organisatorin der Aktion...

  • Dorsten
  • 14.03.16
Natur + Garten
Über 30 Bürger aus Barkenberg nahmen an dem Stadtteilspaziergang teil. Ganz links: Dirk Vennemann.
10 Bilder

Stadtteilspaziergang für neues Grünkonzept

Am Dienstagnachmittag, 1. März, trafen sich über 30 Bürger aus Barkenberg zu einem ersten Stadtteilspaziergang, um über ein neues Grünkonzept für ihren Ortsteil zu sprechen. Auf Einladung des städtischen Grünflächenamtes ging es nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung im Gemeinschaftshaus, rund drei Stunden gemeinsam mit Landschaftsarchitekt Diplom-Ingeneur Dirk Vennemann durch die Neue Stadt Wulfen. Diese wurde vor rund 50 Jahren mit vielen ökologischen Aspekten entwickelt, welche aber in...

  • Dorsten
  • 09.03.16
Kultur
Das Dorstener Bahnhofsgebäude - seit Jahren schon ungenutzt.

Von Bahnhofsbaracke zum Bürgerbahnhof - Dorstener Bürger sollen den Bahnhof neu mitgestalten

Der Bahnhof Dorsten soll in den nächsten fünf Jahren mit Fördergeldern aus dem Programm „Wir machen MITte – Dorsten 2020“ umfassend saniert und wieder nutzbar gemacht werden. Unter Federführung von Joachim Thiehoff (Büro für Bürgerengagement und Ehrenamt) soll das Konzept dafür mit Bürgern entwickelt werden. Eine Auftaktwerkstatt dafür ist am 7. März geplant. Seit 137 Jahren ist der Dorstener Bahnhof als Abfahrts- und Ankunftsort das infrastrukturelle Herz der Stadt. Seit einigen Jahren jedoch...

  • Dorsten
  • 19.02.16
Ratgeber
Datenschutz - Der Staat, das Geld, das Einwohnerbuch und kaum Widerspruch zur Datenweitergabe!

Datenschutz - Der Staat, das Geld, das Einwohnerbuch und kaum Widerspruch zur Datenweitergabe!

Datenschutz - Der Staat, das Geld, das Einwohnerbuch und kaum Widerspruch zur Datenweitergabe! Was glauben Sie was die einwohnerstärksten Städte Deutschlands im Jahr 2011 mit dem Handel von Meldedaten eingenommen haben? Es waren etwa 12,1 Millionen Euro! Das verdient der Staat bei der Herausgabe von Meldedaten an Firmen und Privatpersonen. Ein praktisches Beispiel aus dem Melderecht ist die Verwendung der personenbezogenen Daten der Bürger für Werbezwecke oder Adresslisten....

  • Dorsten
  • 08.03.14
  • 5
  • 3
Politik
Zwei Brunnen versorgen das Nahwärmesystem im Westabschnitt. Nun steigt die RWE als Pächter aus dem Vertrag aus.

Wärmepumpen im Westabschnitt: Ende der Wärmeperiode

Wie geht es weiter mit den Wärmepumpen? 117 Haushalte im Wulfener Norden sind jetzt von der Kündigung ihrer Heizungsverträge überrascht worden. 2016 will sich die RWE aus der Pacht der Anlage zurückziehen. Die Betroffenen wurden von der Entwicklung überrumpelt und müssen nun eine Lösung finden. Ein unweltfreundliches, sparsames Energiekonzept, weitgehend unabhängig von fossilen Brennstoffen: Mit Wärmepumpen sollte die Neue Stadt Wulfen modern und sicher geheizt in die 80er Jahre starten. Seit...

  • Dorsten
  • 17.09.13
Politik
Der lange Demonstrationszug zum Gänsemarkt.

Starker Wahlkampfauftakt der Alternative für Deutschland

Insgesamt ca. 1.000 Menschen kamen auf den Hamburger Gänsemarkt, um an der Abschlusskundgebung des Wahlkampfauftakts der Alternative für Deutschland teilzunehmen. Zuvor hatte sich der Demonstrationszug über zweieinhalb Stunden in der Innenstadt von Hamburg bewegt. Den beiden Kundgebungsrednern Prof. Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland, und Prof. Jörn Kruse, Vorsitzender des Hamburger Landesverbands, wurde dabei ein begeisterter Empfang bereitet. Jörn Kruse stellte in seiner...

  • Dorsten
  • 18.08.13
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.