Bürgerbündnis Oberhausen

Beiträge zum Thema Bürgerbündnis Oberhausen

Politik

Picasso war kein Oberhausener

oder: Mehr Gefühl für das Gemeinwesen kann einem Bezirksbürgermeister nicht schaden Picasso war kein Oberhausener – zum Glück: Seine Kunst hätte in dieser Stadt nicht überlebt. Dennoch hat Bezirksbürgermeister Ulrich Real Recht: Bauchgefühl allein darf Politik nicht bestimmen. So hat man in Sterkrade etwa das Kaiser und Ganz-Gebäude abgerissen, ohne die Fakten für einen Neubau geklärt zu haben, oder das durch Landesmittel geförderte Dach auf dem Centerpoint ohne Not über Nacht entfernt. „Ein...

  • Oberhausen
  • 12.06.16
  •  1
  •  1
Politik

„Ist das Kunst oder kann das weg?“

Stadt verliert ihr Gesicht im Umgang mit Mawick Mosaik Die Stadt darf ihr Gesicht im Umgang mit dem Mawick Mosaik nicht verlieren, fordert das Bündnis Oberhausener Bürger (BOB). Der durch die Planungsdezernentin kurzfristig festgelegte Abriss des Kunstwerks von Walter Mawick an der Fassade der alten Stadtteilbibliothek in Sterkrade „verletzt die Vereinbarung in den Gremien, das Kunstwerk zu erhalten. Schon die Art des Verfahrens ist nicht hinzunehmen: Die Stadtverwaltung hat offenbar weder die...

  • Oberhausen
  • 12.06.16
Politik
6 Bilder

Sechs Vorschläge für ein weltoffenes Oberhausen

von Prof. Dr. habil Roland Günter Die folgenden Vorschläge sind ein Ausschnitt aus vielen Ideen, an denen Architekturprofessor und BOB-Mitglied Roland Günter arbeitet. Am Donnerstag 12. Mai 2016, stellte sie Günter dem Oberbürgermeister Daniel Schranz im Rathaus vor. 1. Leben wie in Barcelona: Mehr Sitzbänke für eine Gesellschaft im Wandel. Fast alle Menschen in Oberhausen haben es im Kreuz. Auch mich bewegt das Problem unmittelbar, aus eigener und familiärer Betroffenheit. Wer nicht...

  • Oberhausen
  • 12.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.