Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

Kultur
Das kreiseigene Gut Haus Opherdicke im Holzwickeder Ortsteil Opherdicke zählt zu den schönsten Baudenkmälern der Region und ist eines von etwa 82.000 Baudenkmälern in ganz Nordrhein-Westfalen. Hier die Rückansicht des Wasserschlosses und ehemaligen Rittergutes.

Bezirksregierung gibt Kreis Unna grünes Licht für zwei Bauprojekte
Gut Haus Opherdicke ins Denkmalförderprogramm 2021 aufgenommen

Gute Nachrichten aus Arnsberg: Das Land NRW nimmt zwei Bauprojekte des Kreises in das Denkmalförderprogramm 2021 auf. Das teilte die Bezirksregierung nun mit. Insgesamt gingen für dieses Jahr mehr als 100 Anträge für das Förderprogramm des Landes bei der Bezirksregierung ein. 57 Förderanträge wurden gewährt, zwei davon betreffen das kreiseigene Gut Haus Opherdicke. Ende des vergangenen Jahres beantragte der Kreis eine Förderung von bis zu rund 170.000 Euro im Rahmen der Umbau-Arbeiten des...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.05.21
Kultur
10 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Lokales aus Düsseldorf - Baudenkmal - Sehenswürdigkeiten - Geschützte Objekte
Die Pumpstation in Kaiserswerth - Ein Baudenkmal

Baudenkmal? Die Pumpstation in Kaiserswerth Mein Spaziergang am Rhein... führte mich auch an dieses Grafitti beschmierte Gebäude vorbei! Was ist das nur?Neugierig geworden, was das wohl ist, machte ich einen kleinen Abstecher dort hin und schaute mir alles aus der Nähe an! Dabei entdeckte ich...ganz in der Ecke vor dem kleinen "Anbau" auch dieses tolle Gebilde: "Engumschlungen"! Gemütlich zog ich weiter...und nahm mir vor, zu Hause ganz in Ruhe nachzusehen, was es mit diesem Gebäude auf sich...

  • Düsseldorf
  • 04.05.21
  • 21
  • 8
Kultur
Die Fundamente an der Ausgrabungsstelle zwischen dem Terheydenhaus und der katholischen Stadtkirche am Kastellplatz sollen dauerhaft gezeigt werden.

Stadt möchte ein ‚Fenster in die Vergangenheit‘ am Terheydenhaus schaffen
Konzept entwickeln

Moerser Stadtgeschichte über einen Zeitraum von mehreren hundert Jahren lassen sich an Fundamenten ablesen, die in den letzten Wochen zwischen dem Terheydenhaus und der katholischen Stadtkirche am Kastellplatz freigelegt wurden. Anlass der archäologischen Ausgrabungsstelle sind die Arbeiten im Rahmen der Schlossumfeldgestaltung. Die Funde sollen dauerhaft als ein ‚Fenster in die Vergangenheit‘ erlebbar bleiben. Der älteste Mauerzug stammt aus dem Mittelalter und gehörte wahrscheinlich zur...

  • Moers
  • 30.04.21
Kultur
In der Marienkirche wurden nicht nur die Pinsel geschwungen, der Kirchsaal wurde komplett renoviert und multifunktional umgebaut. Für einen neuen Wohlfühleffekt im Winter sorgt die neu verlegte Fußbodenheizung.
2 Bilder

Die Marienkirche in Stadtmitte erstrahlt in neuem Glanz
Ein Raum mit größerer Weite

Beginnend mit der ersten Planungssitzung hat der Umbau der Marienkirche die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg fast zehn Jahre lang beschäftigt. Wegen der Corona-Pandemie ist das Gotteshaus derzeit nicht geöffnet, und der Festgottesdienst muss noch warten, doch ein eigenes Bild vom völlig umgestalteten Innenraum erhalten Interessierte über Fotos und ein Video vom Rundflug einer Drohne durch die Kirche. Auch Olaf Oberkalkofen-Grübnau musste noch warten, bis vor wenigen Wochen die letzten...

  • Duisburg
  • 20.04.21
  • 1
Politik
Peter Funk, Anke Betzel, Bodo Goeritz und Ulf C. Betzel sowie andere Nachbarn der Heckstraße haben einen offenen Brief verfasst und darin die BV 9 um Hilfe gebeten.
Foto: Bangert
2 Bilder

Anwohner der Werdener Heckstraße wurden aufgeschreckt
Sie wollen kein Rosengäßchen

Die Sitzung der Bezirksvertretung ließ Anwohner der Werdener Heckstraße aufhorchen. Für die Grünen wies der Stellvertretende Bezirksbürgermeister Ludger Hicking-Göbels beim Thema „Denkmalschutz an der Wigstraße“ darauf hin, dass hier ,,Blockbinnenwege" immer noch Teil des Bebauungsplanes seien. Engagiert plädierte Hanslothar Kranz aber dafür, dass Ansinnen eines Fußweges an dieser Stelle nicht zu verfolgen. Er kenne seine Mitbürger und wisse, dass die Anlieger von einem solchen „Blockbinnenweg"...

  • Essen-Werden
  • 14.04.21
Politik

Ratsgruppe Tierschutz Essen plädiert für Neuausrichtung Denkmalschutz in Essen
Domstuben in Werden: Abriss muss verhindert werden

Solidarisch - so kann in diesen Tagen die Werdener Ortspolitik im Hinblick auf das gemeinsame Streben nach einer Rettung der traditionsreichen Domstuben vor dem seitens des Bistums Essen geplanten Abriss bezeichnet werden. Mit den Werdener und Heidhauser Ratsmitgliedern von Tierschutz Essen sind alle örtlichen Ratsmitglieder und BezirksvertreterInnen einmütig in ihrem Engagement für den Erhalt der Domstuben. "Die Forderung des Werdener Bürger- und Heimatvereins, die Domstuben vor dem Abriss zu...

  • Essen
  • 06.04.21
Kultur
Die Sanierung  am Heimatmuseum Tersteegenhaus kann mit Unterstützung weitergehen.

Fördergeld aus Denkmalschutzprogramm Mülheim
Tersteegenhaus erhält fast 300.000 Euro

Gute Nachrichten aus dem NRW-Kommunal- und Heimatministerium: Auch Mülheim an der Ruhr profitiert vom aufgelegten Denkmalförderprogramm 2021, mit dem an die nordrhein-westfälischen Städte und Kreise für die Pflege von denkmalgeschützten Baudenkmälern in diesem Jahr rund 26 Millionen ausgezahlt werden. Denkmalprojekte in der Stadt Mülheim an der Ruhr werden mit 563.562,50 Euro in diesem Jahr gefördert, davon fließen über 299.000 Euro zur Sanierung und zum Erhalt des denkmalgeschützten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.03.21
Politik
So ein Baudenkmal in Schuss zu halten, geht kräftig ins Geld. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Die Bezirksvertretung IX befasste sich mit alten Gebäuden in Kettwig und Werden
„Das stimmt uns alle traurig“

Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt begrüßte zur Sitzung der BV im Essener Ratssaal. Es wird kräftig gebaut im Essener Süden. Oft muss man sich von einzeln stehenden Häuschen verabschieden und mit vielgeschossigen Mehrfamilienhäusern anfreunden. Gleichzeitig sind viele unter Denkmalschutz stehende Gebäude in ihrer Bausubstanz gefährdet. Etliche genehmigte Bauanträge wurden präsentiert für Neubauten in Bredeney, in Heidhausen, ganz besonders in Kettwig. Hier führen Hanglagen der...

  • Essen-Werden
  • 24.03.21
Politik

Baustrasse Hofgarten Goltsteinstraße
So werden Frust, Wut, Enttäuschung, Verdrossenheit gegenüber Politik und Verwaltung gefördert

„Ein großer Aufschrei der Anwohner des Hofgartens an der Goltsteinstraße wurde laut, als berichtet wurde, dass eine Fläche des Hofgartens eineinhalb Jahre zur Baustarße umfunktioniert werden soll und dafür auch vier Bäume gefällt werden müssen“, erklärt Ratsfrau Claudia Krüger, Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER. Deshalb wurde, aus aktuellem Anlass die Verwaltung gefragt, aus welchen konkreten Gründen hat die Stadtverwaltung Düsseldorf bei der Einrichtung der Baustraße an der Goltsteinstraße...

  • Düsseldorf
  • 22.03.21
Politik
Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion Bochum

FDP-Ratsfraktion will neben der Kritik auch Perspektiven aufzeigen.
Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet: Bewerbung als UNESCO-Welterbe weiterhin als Option sehen.

Die Bochumer Stadtverwaltung schlägt dem Rat der Stadt Bochum vor, die von der Stiftung für Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur eingebrachte Bewerbung der "Industriellen Kulturlandschaft Ruhrgebiet" als UNESCO-Welterbe abzulehnen. "Teile der Kritik können wir gut nachvollziehen. Die Bewerbung wirkt teilweise mit der heißen Nadel gestrickt. Beschränkungen in der Standortentwicklung durch den Welterbe-Status sind nicht vollständig absehbar. Eine breite und frühzeitige Beteiligung der...

  • Bochum
  • 16.03.21
Vereine + Ehrenamt

Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V. diskutiert über sein neues Projekt
Schleusen-Förderverein plant digitales Sightseeing "Spoykanal - van gistere nar märge"

Es wäre für Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V., dem Förderverein zum Erhalt der Schleuse in Brienen und der Wasseranbindung an den Rhein aus Kleve, wohl das erste Quartiers-Marketing-Projekt, über das die Mitglieder des Vereins nun zu beschließen haben. Und das soll dann gleich auch noch ein vollkommen neues Level in Kleve erreichen, nämlich vollständig digital und interaktiv. Unter Verwendung einer innovativen Technologie wird die Installation das Sightseeing-Projekt "Spoyland - van...

  • Kleve
  • 15.03.21
Kultur
Die Pfarrkirche der Pfarrei St. Franziskus hat eine Renovierung dringend nötig, zuletzt wurde das Gotteshaus 1959 umgestaltet. Ein Fünftel der Kosten von insgesamt 965.000 Euro muss die Pfarrei selber tragen.

Umfangreiche Innensanierungsarbeiten in der St. Johannes-Kirche starten im Mai
Gottesdienste auf Augenhöhe feiern

Die katholische St. Johannes-Kirche in Homberg, Pfarrkirche der Pfarrei St. Franziskus, wird ab Mitte Mai für gut ein Jahr geschlossen. Grund sind umfangreiche Innensanierungsarbeiten sowie eine Umgestaltung. Schon seit zehn Jahren bemüht sich die Gemeinde um diese dringend notwendigen Maßnahmen. „An manchen Stellen in der Kirche kommt uns schon lange der Putz von der Wand entgegen“, beschreibt Pfarrer Thorsten Hendricks die Situation. So hat die Pfarrei in den vergangenen Jahren zunächst die...

  • Duisburg
  • 12.03.21
Politik
Bisherige Ansicht von der Ecke Hauptstraße und Am Bögelsknappen. 
Foto: Archiv Lokalkompass
2 Bilder

Aber nach kontroversen Debatten um das Bauprojekt droht ein Rechtstreit
Umstrittenes Grundstück darf verkauft werden

Innerhalb weniger Stunden beschäftigten sich sowohl der Ausschuss für Stadtentwicklung, -planung und Bauen als auch die Bezirksvertretung IX mit der Villa am Kettwiger Bögelsknappen und dem Verkauf des dahinterliegenden, umstrittenen Grundstücks. Im Ausschuss stellte die Verwaltung erstmals Pläne für eine Bebauung des rund 2.500 m² großen Hintergrundstückes vor, zudem beschäftigen sich gleich zwei Anträge mit dem Thema. Letztlich entschied die schwarz-grüne Mehrheit gegen den Antrag von...

  • Essen-Kettwig
  • 20.02.21
Reisen + Entdecken
Die Bedeutung von Straßennamen verrät viel über die Geschichte eines Orttes.
2 Bilder

Denkmäler im Blickpunkt
Neues Konzept zur Vermittlung an Kinder und Jugendliche

NRW. Eine neue Initiative will erreichen, dass die "Denkmalpflege-Vermittlung" die Aufmerksamkeit erfährt, die sie braucht, um wirklich wirksam werden zu können. Die neue Plattform www.denkmal-europa.de der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger und das dazugehörige Workbook ermöglichen es allen Interessierten, baukulturelle Bildung am Beispiel von Denkmälern auf den Weg zu bringen.  Als eine der Kooperationspartner dieses Gemeinschaftsprojektes möchte die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.02.21
Politik

## MOGELPACKUNG von cDU und gRÜNE bei Rettung der Villa Ruhnau ##

Vor ein paar Tagen verkündete ein Kettwiger cDu-Ratsherr, der selbst in der Immobilienbranche tätig ist... medienwirksam die Rettung der historischen Villa Ruhnau in Kettwig. Bei genauerer Sicht der Dinge handelt es sich hierbei aber bestenfalls um einen wachsweichen, investorenfreundlichen Kompromiss. Anscheinend soll nur das Hauptgebäude der Villa bestehen bleiben, alle anderen Anbauten sollen abgerissen werden. Im Zuge dieses Kompromisses soll dem Investor das hintere Grundstück (noch im...

  • Essen-Kettwig
  • 09.02.21
Natur + Garten
7 Bilder

Denkmalschutz
Wiederherstellung des Gartens der Villa Gustav Lohmann

Hinter der Villa an der Ruhrstraße erstreckte sich ursprünglich ein Landschaftsgarten, der mit geschwungenen Wegen, weitläufigen Rasenflächen, Baumgruppen, Blumenbeeten, einem Teich mit Brücke und einer Grotte ein idyllisches Bild aus der Zeit des Jugendstilsbot. . Die Gartengestaltung wurde im 20. Jahrhunderts stark vereinfacht, der Teich zugeschüttet. Kürzlich wurde das Ensemble aus Teich samt Bogenbrücke an der Engstelle und dem daran anschließenden Grottenbauwerk wiederentdeckt und 2019 wie...

  • Witten
  • 03.02.21
Politik
Noch bietet der Bögelsknappen dieses Bild.
2 Bilder

Pläne für die Villa Ruhnau werden vor der Ausschusssitzung kontrovers diskutiert
Kompromiss oder Kungelei?

Während CDU und Grüne die Pläne für den Bögelsknappen als gelungenen Kompromiss von Denkmalschutz und moderner Bausubstanz bezeichnen, sind SPD und die Gruppe Tierschutz Essen gar nicht einverstanden. Der Nachbarschaftskreis lässt kein gutes Haar an der Vorlage. Dem Bauvorhaben gegenüber aufgeschlossen zeigt sich die FDP. Am 18. Februar dürfte also eine Mehrheit im Ausschuss für Stadtentwicklung, -planung und Bauen (ASPB) für den schwarz-grünen Antrag stimmen. „Es ist eine gute Nachricht, dass...

  • Essen-Kettwig
  • 28.01.21
  • 1
Politik
Holger Ackermann, sachkundiger Bürger und planungspolitischer Sprecher der Ratsgruppe Tierschutz Essen im Stadtplanungsausschuss ASPB.
2 Bilder

Ratsgruppe Tierschutz: Politischer Druck und Online-Petition zeigen Wirkung
Historische Villa Ruhnau vor der Rettung?

Abrissverfügung und Mieterkündigungen bestehen unverändert Die historische Villa Ruhnau in Kettwig - ortsbildprägend, erinnerungsträchtig, erhaltenswert. Der neue Eigentümer hatte bereits 2020 bei der Stadt eine komplette Abrissverfügung erwirkt, sämtlichen Mietern wurde fristgerecht zum Juni 2021 gekündigt. Dies rief Teile der Politik auf den Plan. In einem gemeinsamen Antrag stellten sich die im Rat der Stadt Essen vertretenen Parteien Tierschutzpartei Essen, Die PARTEI sowie Die LINKE gegen...

  • Essen-Kettwig
  • 26.01.21
  • 1
Kultur
Cover des Hefts: Der Wall der äußeren Burg im Überblick. Im Vordergrund der Schnitt durch den äußeren Wall während der Grabung 1973.

LWL-Archäologe hat unbekannte Burganlage erforscht
Geheimnis im Wald bei Marl-Sinsen

Obwohl der Name "Die Burg" für die Gegend schon lange üblich ist, gibt es keine schriftlichen Quellen, die etwas über Alter, Zweck und Erbauer der Befestigung in Marl-Sinsen sagen. Dr. Christoph Grünewald, Archäologe beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), hat sich jetzt dieses kaum bekannten Bodendenkmals angenommen. Er hat den bisherigen Stand der Forschung neu ausgewertet und durch zahlreiche Überlegungen erweitert. Seine Ergebnisse hat die LWL-Altertumskommission jetzt als neues Heft...

  • Marl
  • 24.01.21
Politik

Historische Villa Ruhnau in Essen-Kettwig vor dem Abriss!!!
Die Villa Ruhnau retten! - Jetzt die Petition unterschreiben!

Die GRÜNKOHL in Essen (Koalition von Grünen und CDU) plant nach unseren Informationen anscheinend zeitnah den Abriss der historischen Villa Ruhnau in Essen-Kettwig (Am Bögelsknappen) sowie den Verkauf der umliegenden städtischen Flächen an einen Investor voran zu treiben. Der Investor plant dem Vernehmen nach dort bis zu 40 Luxusapartment zum qm-Preis von bis zu 6.000€ sowie bis zu 90 Tiefgaragenplätze. Dazu laufen wohl seit Monaten Geheimgespräche aus "interessierten Kreisen" mit dem...

  • Essen-Kettwig
  • 19.01.21
Politik

Bauverwaltung enttäuscht
Bochumer Uhlandstraße wird 2021 wieder nicht "Übelste Schlaglochpiste Deutschlands"

Die Gesichter in der Bochumer Stadtverwaltung sind lang. Erneut scheiterte man mit der Bewerbung der Uhlandstraße für die “Übelste Schlaglochpiste Deutschlands”. Seit über 30 Jahren meldet das Fachamt für fachgerechte Pflege von Schlaglöchern und Flickschusterei die Uhlandstraße zu dem Wettbewerb an, der jeweils zum Tag des Schlaglochs am 15. Januar von der Gesellschaft für deutsche Schlaglochforschung ausgelobt wird. Aber auch diesmal hatte die Bewerbung keinen Erfolg. Der Sieg ging, wie schon...

  • Bochum
  • 16.01.21
  • 1
Politik
Prägt das Kettwiger Ortsbild: Villa Ruhnau nebst Park mit altem Baumbestand. Die Stadt Essen hat die Abrissgenehmigung erteilt.

Gemeinsamer Antrag von TIERSCHUTZ Essen, Die PARTEI und LINKE
Letzter Rettungsversuch: Historischer Villa Ruhnau droht Abriss!

Mit einem gemeinsamen Antrag zur Rettung der Villa Ruhnau in Kettwig einschliesslich ihres Parkes mit altem Baumbestand streben die Ratsgruppen Tierschutz, Die PARTEI sowie die Fraktion Die LINKE das Abwenden des hochumstrittenen Abrisses sowie den langfristigen Schutz von Gebäude und Park an. Stadtplanungsausschuss und Bezirksvertretung sollen beraten Bereits im Stadtplanungsausschuss ASPB am Donnerstag wird der Antrag formell in die Ratsgremien eingebracht. Eine inhaltliche Debatte wird, so...

  • Essen-Kettwig
  • 17.12.20
Politik
Holger Ackermann, sachkundiger Bürger der Ratsgruppe Tierschutz Essen und planungspolitischer Sprecher im Ausschuss für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Bauen.

Ratsgruppe Tierschutz startet Ratsinitiative
Rettung der Villa Ruhnau in Kettwig

Im Schulterschluss mit der BI Nachbarschaft Bögelsknappen hat die Ratsgruppe Tierschutz Essen eine Ratsinitiative zur Rettung der Villa Ruhnau gestartet. Die BI hat über eine Petition bereits zahlreiche Unterstützende mobilisiert, um die Villa Ruhnau zu retten und die Pläne eines Bauinvestors zu verhindern. "Der Investor will die historische Villa am Bögelsknappen 1 in Essen-Kettwig abreißen, mehr als 1500 qm guten, bezahlbaren Wohnraum, jahrhundertealten Baumbestand und bewaldete Grünflächen...

  • Essen-Kettwig
  • 15.12.20
Politik
Das Gebäude an der Wilhelmshöher Straße 2 verfällt zusehends.

"Es reicht!"
Protest gegen Verfall alter Gasregelstation in Langenberg

Norbert Rettler ärgert sich und das schon seit Jahren: Nicht nur dem Langenberger ist der offensichtliche Verfall der denkmalgeschützten Gasregelstation an der unteren Wilhemshöher Straße ein Dorn im Auge. "Dieses Gebäude mit angrenzendem Grundstück wurde circa 1973 von der damals noch eigenständigen Stadt Langenberg an die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) verkauft", erzählt er. "Diese haben später versucht, es wieder zu verkaufen, fanden aber keinen Käufer. Nicht zuletzt wird ein Grund dafür...

  • Velbert-Langenberg
  • 10.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.