Denkmalschutz

Beiträge zum Thema Denkmalschutz

LK-Gemeinschaft
St. Hubertus
8 Bilder

Blitzeinschlag in die Kirchturmspitze
Der Kirchturm fängt Feuer

Blitzeinschlag in die Kirchturmspitze Der Kirchturm fängt Feuer So war es am Jahresanfang 2014. Der über Km lange Waagerechten Blitz fand sein Ziel in der Kirchturmspitze von St. Hubertus. Die Löscharbeiten waren schwierig, Da die Leitern der Feuerwehr nicht ausreichten und erst ein Spezialfahrzeug aus Düsseldorf kommen musste. Als dann schließlich in der Nacht das Kupferdach geöffnet wurde brach das Feuer aus. Zuvor war es nur ein Schwellbrand. Seit 2014 ist der Kirchturm von St. Hubertus aus...

  • Essen-Süd
  • 01.10.20
Politik
Was lange währt, wird gut: Bereits seit 2019 setzt sich Matthias Hauer für die Sanierung der Walcker-Orgel in Werden ein. Hier mit Baukirchmeister Bodo Besselmann (rechts) und Organist Dr. Matthias Geuting (an der Orgel).

Denkmalschutz
Einsatz in Berlin hat sich gelohnt: Bund gibt 400.000 Euro für Sanierung von St. Laurentius-Kirche in Steele und 50.000 Euro für Walcker-Orgel in Werden

Gute Nachrichten für den Denkmalschutz in Essen: Der Bund fördert die Sanierung der St. Laurentius-Kirche in Steele sowie der Walcker-Orgel in der Evangelischen Kirche in Werden. Das hat der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages gestern beschlossen. Die Katholische Kirchengemeinde St. Laurentius in Steele erhält 400.000 Euro für die dringend notwendige Sanierung des Daches. Die Evangelische Kirchengemeinde Werden erhält 50.000 Euro zur Sanierung der dortigen Walcker-Orgel aus dem Jahr...

  • Essen-Süd
  • 07.05.20
Kultur

Schäden werden behoben
Arbeiten an der Lichtburg-Fassade kommen schneller voran

Am denkmalgeschützten Lichtburggebäude wurden im Herbst 2019 an der gesamten Fassade Schäden festgestellt. Diese werden - in Abstimmung mit Denkmalschutz und Denkmalpflege - nun behoben. Durch die Geschäftsschließungen während der Corona-Krise können die Arbeiten jetzt schneller durchgeführt werden. Die Stadt Essen nutzt den coronabedingten Stillstand in der Essener Innenstadt zur Beschleunigung erforderlicher Arbeiten an der Fassade des denkmalgeschützten Lichtburggebäudes. An der Fassade...

  • Essen-Süd
  • 07.04.20
  • 2
  • 1
Politik
Ein Baudenkmal wie die frühere Grubenschreinerei der Zeche Carl in Altenessen sollte anders aussehen - für mehr Grün wollen wir dann gern ein paar Meter weiter weg sorgen.
17 Bilder

Zeche Carl bald ohne Grubenschreinerei und Kesselhaus ?

Seit weit über 30 Jahren ist die Zeche Carl in Altenessen ein kaum mehr verzichtbares sozio-kulturelles Zentrum für den Essener Norden. Das Bauensemble der früheren Schachtanlage stammt weitestgehend aus dem vorletzten Jahrhundert und steht eigentlich unter Denkmalschutz. Tatsächlich sind bisher zur Sanierung des ehemaligen Casinogebäudes, des Maschinenhauses und des Malakowturms nicht unerhebliche staatliche und kommunale Mittel eingesetzt worden, wenn auch so etwas die energetische...

  • Essen-Nord
  • 28.12.17
  • 2
Politik
Die denkmalgeschütze Polizeischule an der Norbertstrasse ist keine Schönheit auf den ersten Blick - nach fachgerechter Sanierung dürfte sich das aber ändern. Wichtige Gebäude unserer städtischen Architekturgeschichte wurden bisher allzuoft leichtfertig abgerissen bzw. dem endgültigen Verfall überlassen.
2 Bilder

Für den Abrissbagger zu schade: Landespolizeischule an der Norbertstr. braucht eine neue Zukunft

Ohne Frage kann die Polizei in Essen keine über 80 Jahre alten Polizeikasernen gebrauchen, in die seit Jahrzehnten fast nichts zum Erhalt und erst recht nichts zur Modernisierung investiert wurde. Polizisten wie auch Bürger*innen können zu recht verlangen, dass endlich in funktionsfähige Gebäude für den Essener Standort der Landespolizeischule investiert wird. Wenn für die denkmalgerechte wie technisch-funktionale Generalsanierung der früheren „Polizeikasernen“ und der angeschlossenen...

  • Essen-Süd
  • 14.07.17
  • 2
  • 1
Politik
Als denkmalwürdig ist die Karstadt-Zentrale an der Theodor-Althoff-Straße eingeteilt worden.

Karstadt-Zentrale soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Anfang Februar soll sich entscheiden, ob Teile der Karstadt-Zentrale in die Denkmalliste aufgenommen werden. Am 2. Februar trifft sich der Ratsausschuss für Stadtentwicklung und -planung. Bereits am kommenden Dienstag, 31. Januar, berät die Bezirksvertretung IX das Thema. Die Initiative zur Unterschutzstellung kam vom Landschaftsverband Rheinland und wurde durch das Institut für Denkmalschutz und -pflege geprüft. Der Komplex - mit Ausnahme der Energiezentrale - gilt aufgrund einer Vielzahl von...

  • Essen-Süd
  • 24.01.17
  • 4
  • 1
Politik
Der Deilbachhammer

Matthias Hauer MdB (CDU): 170.000 Euro vom Bund für Deilbachhammer in Kupferdreh

Der Bund unterstützt die denkmalgerechte Instandsetzung des Deilbachhammer-Ensembles in Höhe von bis zu 170.000 Euro. Auf Bitte des Essener Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer (CDU) hatte Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters die Förderung geprüft und am 8. September bekam er die gute Nachricht: Der Bund fördert das Essener Projekt aus Restmitteln des Denkmalschutzprogramms V. „Ich freue mich sehr über die 170.000 Euro aus Berlin für das Deilbachhammer-Ensemble in Kupferdreh. Diese...

  • Essen-Süd
  • 12.09.16
Natur + Garten
Krötschenturm & Stadtmauer
29 Bilder

Dormagen,Stadt Zons

Zons ist ein linksrheinische Ortschaft, die wir uns am 10.4.2016 angesehen haben. Die Stadtmauer ist ein beliebtes Fotomotiv. Zons wird das rheinische Rotenburg genannt. Die historischen Häuser, Denkmäler und die Freilichtbühne sind sehenswert. Ich hoffe die Fotos gefallen Euch.

  • Essen-West
  • 14.04.16
  • 9
  • 15
Kultur

Denkmalschutz braucht Unterstützer: Essener Konsens engagiert sich bei Schlossumbau

Den heutigen Freitag, 21. November 2014, haben Liebhaber Alter Musik fest im Blick. Im Schloß Borbeck ist an diesem Abend Musica Amphion zu Gast. Auf dem Programm des 1993 gegründeten Ensembles stehen Cembalo-Konzerte von Carl Philipp Emanuel Bach. Den Konzertabend im Residenzsaal des erstmals im 9. Jahrhundert erwähnten Schlosses, lange Zeit Sitz der Essener Fürstäbtissinnen, zeichnet der WDR auf. Übertragen wird der Mitschnitt aus Borbeck, der ganz im Zeichen des 300. Geburtstags des...

  • Essen-Borbeck
  • 21.11.14
Politik
Das Grugabad hat den Denkmalschutz seit einem halben Jahrhundert redlich verdient - mit den lange überfälligen Erhaltungs- und Sanierungsinvestitionen kommen dann auch wieder mehr BesucherInnen.

Grüne sehen denkmalgerechte Sanierung des Grugabades als gesamtstädtische Aufgabe

Schmutzler-Jäger: Sanierung des unter Denkmalschutz zu stellenden Grugabades kann nicht allein von den Sport- und Bäderbetrieben finanziert werden Angesichts der Forderung des LVR-Amtes für Denkmalpflege im Rheinland an die Stadt Essen, das Grugabad unter Denkmalschutz zu stellen, erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der grünen Ratsfraktion: „Der Denkmalschutz des Grugabades sollte nicht nur als Last, sondern auch als Chance angesehen werden. Denn die Einzigartigkeit dieses...

  • Essen-Süd
  • 08.09.14
Politik
Schöne Fotos verdecken derzeit den Leerstand, trotzdem muss hier auch künftig wieder der Eingang in ein neu belebtes Baedekerhaus führen.
3 Bilder

Begrüßenwerte Rettungsaktion für das Baedekerhaus - Grüne unterstützen Position des Rheinischen Amts für Denkmalspflege.

Umbaupläne von Peek & Cloppenburg für das Baedekerhaus in der Innenstadt Wandtke: Historischer Charakter des herausragenden Essener Baudenkmals muss erhalten bleiben Anlässlich der Vorbehalte des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege beim Landschaftsverband Rheinland gegen die Umbaupläne des Modehauses Peek & Cloppenburg für das Baedekerhaus an der Kettwiger Straße erklärt Walter Wandtke, Grüner Ratsherr und sachkundiger Bürger für Denkmalfragen im Planungsausschuss der Stadt: „Die angestrebte...

  • Essen-Nord
  • 13.02.14
  • 2
Politik

Essen geht baden...

Wir und unsere neue Fußballarena. Wie lange hat uns dieses Thema bis zum „Stadion Essen“ beschäftigt? Gefühlte Jahrzehnte haben alle über die fehlende Westkurve und rennende Balljungen im maroden Georg-Melches-Rund gelacht. Essen baut eine Weststadthalle, bekommt sie aber nicht vermarktet und nutzt sie nun mehr schlecht als recht in Jugendzentrumform. Jetzt will die „Ruhrmetropole“ Bäder bauen und geht auch damit baden - eine weitere traurige Essener Lachnummer. Foto: Archiv Mehr zum Thema:...

  • Essen-Steele
  • 23.11.12
  • 7
Politik

Hauptbad: Denkmal-Joker

Denkmalpfleger sind immer mal wieder für einen Spaß zu haben. Diesmal prüft das LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland kurz vor dem Baustart des neuen Hallenbades auf dem Thurmfeld die Denkmalwürdigkeit des Hauptbades. Chaos in der Rathaus-Spitze: Darf das Ding aus den 50er-Jahren etwa gar nicht abgerissen werden und muss aufwendig saniert werden? Zugegeben: Das Hauptbad ist runtergewirtschaftet, hat aber durchaus seinen architektonischen Charme. Hätte man‘s nicht verkommen lassen und in den...

  • Essen-West
  • 21.11.12
  • 7
Politik
Unvorstellbar, aber die Würdigkeit des Denkmalschutzes musste geprüft werden. Ein ganz normaler Verwaltungsakt.
4 Bilder

Viel Aufregung um Denkmalschutz

Für große Aufregung in Holsterhausen und darüber hinaus sorgte eine Meldung, dass der Landschaftsverband Rheinland (LVR) prüfe, ob das Gebäude der ehemaligen Frauenfachschule denkmalschutzwürdig sei. Nun gibt es eine klare Entwarnung. Mit großer Gelassenheit haben die Vertreter der Bezirksvertretung III die Meldung zur Kenntnis genommen. Niemand konnte sich vorstellen, dass ein mit Schadstoffen belasteter Funktionsbau der 1960er Jahre unter Denkmalschutz gestellt werden könnte. Nun gab es...

  • Essen-Süd
  • 17.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.