BahnLandLust-Radroute

Beiträge zum Thema BahnLandLust-Radroute

Natur + Garten
Erlebnisstation Lembeck
2 Bilder

„BahnLandLust-Radroute“ von Dorsten nach Reken

Dorsten. 79 km Radeln, Bahnfahren und Natur und Landschaft erleben – ohne Auto, dafür mit Strampelspaß: Auf der neuen „BahnLandLust“-Radroute ist das möglich. Nach der Beschilderung wurden jetzt in Dorsten, Reken und Coesfeld fünf Erlebnisstationen errichtet. Diese setzen sich mit dem Thema Sinneswahrnehmung in unterschiedlicher Form auseinander und sollen Lust auf Erkundungen der Landschaft entlang dieser Strecke machen – am Stück oder in Etappen, nur mit dem Rad oder in Kombination mit der...

  • Dorsten
  • 24.11.16
Kultur
Die Strecke im NRW-Radroutennetz wird durch blaue Zusatzschilder ausgewiesen.

"BahnLandLust-Radroute“ stößt auf großes Interesse

Dorsten. Am 1. Mai wurde die „BahnLandLust-Radroute“ von Dorsten nach Coesfeld eröffnet und erfreut sich schon in den ersten Wochen großer Beliebtheit, wie viele Nachfragen in der Stadtinfo Dorsten in der Recklinghäuser Straße beweisen. Die 79 Kilometer lange Strecke ist Teil des NRW-Radroutennetzes, ausgeschildert mit den bekannten rot-weißen Wegweisern. Die Bahn-Land-Lust-Radroute ist dabei mit kleinen blauen Zusatzschildern markiert. Wer die Route ausprobieren möchte: Sie führt von...

  • Dorsten
  • 25.05.16
Kultur

Regierungsvizepräsidentin besucht Wappenbaum in Wulfen Zwischenstopp auf Radtour zur Eröffnung der BahnLandLust-Radroute

Wulfen. Auf der Radtour von Dorsten nach Reken zur Eröffnung der BahnLandLust-Radroute legten Münsters Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller, Uta Schneider (Geschäftsführerin der Regionale-Agentur) und Bürgermeister Tobias Stockhoff einen kleinen Zwischenstopp am Wulfener Wappenbaum ein. Dort erläuterte Werner Henkel, Vorsitzender des Wappenbaum-Vereins, wie die prominente Fläche in den letzten Jahren mit viel bürgerschaftlichem Engagement zu einem echten, lebendigen Dorfmittelpunkt...

  • Dorsten
  • 04.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.