Bernd von Blomberg

Beiträge zum Thema Bernd von Blomberg

Reisen + Entdecken
Bernd von Blomberg

Rückschau auf die Bahngeschichte von Diersfordt und Hamminkeln
Am 18. September im Diersfordter Eiskeller: Vortrag von Bernd von Blomberg

Bernd von Blomberg, ehrenamtlicher Historiker und Stadtführer in Wesel, berichtet in seinem Vortrag am 18. September um 19.30 Uhr im Museum und Heimathaus Eiskeller, Am Schloss 1A, in Wesel-Diersfordt über die geschichtliche Entwicklung des Diersfordter Bahnhofs. Mit viel Aufwand ist im Jahre 1899 ein Bahnhof "Diersfordt" eröffnet worden. Nach Einweihung der Bahnstrecke Oberhausen - Wesel – Arnheim im Jahre 1856 versuchten einige kleinere Gemeinden ebenfalls einen Anschluss an die große...

  • Wesel
  • 06.09.19
Reisen + Entdecken
Bernd von Blomberg

Noch freie Plätze bei Führung über den Caspar-Baur-Friedhof
Bernd von Blomberg gibt interessante Einblicke in die Grabmäler bekannter Weseler Familien

 Bei der Stadtführung „Caspar-Baur-Friedhof: Ein Ort voller Geschichte(n)“ am 22. Juni um 16 Uhr sind noch einige Plätze frei. Stadtführer Bernd von Blomberg führt Interessierte über den Friedhof und gibt anhand der Grabmäler bekannter Weseler Familien Einblicke in Wesels spannende Stadtgeschichte. Die Führung kostet acht Euro pro Person inklusive Abschlussgetränk. Treffpunkt ist der Friedhof Haupteingang. Infos und Anmeldungen bei der Stadtinformation unter 0281-203 2622 oder per...

  • Wesel
  • 18.06.19
Reisen + Entdecken
Bernd von Blomberg kennt sich aus.

Sonderführung Mauerfund - den Archäologen auf der Spur
Bernd von Blomberg führt am 16. März zu den Resten der Weseler Festung

Dort, wo das Kreiswehrersatzamt stand, brachten Bagger ein Stück Weseler Festungsgeschichte zum Vorschein. In der Baugrube an der Kreuzstraße befinden sich ganze, bislang unbekannte, Mauerwerke, die einst zur Festungsanlage gehörten. Seit Wochen dokumentieren Archäologen nun schon diesen bedeutenden Fund. Wer sich für Wesels Geschichte interessiert, hat während einer Sonderführung mit Stadtführer Bernd von Blomberg am 16. März ab 15 Uhr die Möglichkeit, mehr zu diesem außergewöhnlichen Fund...

  • Wesel
  • 07.03.19
Natur + Garten
Auf der Bronzetafel ...

Vom Lauerhaas zur Bärenschleuse: Bald anmelden für die Wanderung am Samstag, 14. Juli

Warum heißt die Bärenschleuse eigentlich Bärenschleuse? Seit wann gibt es sie und zu welchem Zweck wurde sie errichtet? Wer diese Fragen beantwortet haben möchte und darüber hinaus noch weitere Fakten über einen Ort, der für viele Weseler zu den Lieblingsplätzen seiner Heimatstadt zählt, erfahren möchte, der sollte sich diese Führung auf keinen Fall entgehen lassen. Die Wanderung zur Bärenschleuse, die in Begleitung von Stadtführer Bernd von Blomberg durchgeführt wird, bietet neben vielen...

  • Wesel
  • 09.07.18
Kultur
Bernd von Blomberg

Bernd von Blomberg erklärt am 16. März Weseler Jugendherbergen von 1914 bis 1963

Die Historische Vereinigung lädt zu ihrem zu ihrem letzten Vortrag in der Vortragsreihe 2015/2016 ein: Bernd von Blomberg spricht am Mittwoch, 16. März, um 19.30 Uhr im Centrum (Ritterstraße) zum Thema Jugendherbergen in Wesel von 1914 bis 1963. Nach Gründung der ersten Jugendherberge auf der Burg Altona im Jahre 1909 breitete sich die Idee dieser Institution schnell über Deutschland aus. Auch die Stadt Wesel befasste sich intensiv mit dem Thema. Zwischen 1914 und 1937 entstanden in...

  • Wesel
  • 03.03.16
Überregionales

Interessanter Vortrag bei der Historischen Vereinigung Wesel

Am Mittwoch, 19. März, um 19 Uhr lädt die Historische Vereinigung Wesel zu ihrer Mitgliederversammlung im Centrum an der Ritterstraße ein. Unter anderem stehen Vorstandswahlen an. Danach, gegen 19.30 Uhr, wird Gastredner Bernd von Blomberg (79), geborener Lübecker, einen interessanten Vortrag über eine besondere Uhr des um 1800 lebenden Weseler Uhrmachers Pfaffius halten. Herr von Blomberg lebt seit 1962 in Wesel. Über seinen damaligen Hauskauf entdeckte der ehemalige Industriedesigner...

  • Wesel
  • 16.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.