Bilanz 2012

Beiträge zum Thema Bilanz 2012

Politik
Frank Ruffing, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Kleverland, Hans Geurts, Aufsichtsratsvorsitzender  und Vorstandsmitglied Severin-Peter Seidel zeigen sich mit der geschäftsentwicklung der Bank zufrieden.

Volksbank Kleverland: Mit der Entwicklung zufrieden

„Wir sind mit der Entwicklung der Volksbank Kleverland insgesamt zufrieden“ – so lautet das Fazit, das der Aufsichtsrat der Volksbank Kleverland aus der Bilanz der vergangenen Geschäftsjahres zog. Aufsichtsratsvorsitzender, Hans Geurts: „Die Vertreterversammlung ist der für uns wichtigste Abend. Die Volksbank Kleverland zählt 12 000 Mitglieder – pro 75 Mitgliedern wird ein Vertreter benannt.“ Gemeinsam mit Vorstand und Aufsichtsrat steuere die Vertreterversammlung die Geschicke der...

  • Kleve
  • 03.07.13
Politik
Bilanzpressekonferenz 2013.
2 Bilder

Gelsenwasser: Wasserpreis bleibt 2013 stabil - Robustes Ergebnis für 2012

„Unsere Beteiligungen und Betriebsführungen sowie unsere Aktivitäten auf dem Gas- und Strommarkt sind wesentliche Gründe für einen zufriedenstellenden Geschäftsverlauf für 2012. Eine weitere gute Nachricht: Der Wasserpreis bleibt 2013 im achten Jahr in Folge stabil“, erklärten Henning Deters, Vorstandsvorsitzender der Gelsenwasser AG an der die Stadtwerke Bochum und die Dortmunder Stadtwerke AG über die Wasser und Gas Westfalen GmbH (je 50 Prozent) mit 92,9 Prozent beteiligt sind. Die...

  • Bochum
  • 07.04.13
Politik

Sparkasse mit Geschäftsjahr 2012 zufrieden

„Wir sind mit der Entwicklung im vergangenen Jahr zufrieden.“ Das stellt Martin Weck, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, während der Bilanzpressekonferenz fest. Die wirtschaftlich schweren Zeiten des vergangenen Jahres hätten auch in Mülheim ihren Niederschlag gefunden. „Aber die Mülheimer Wirtschaft ist stabil.“ Als Erfolgsmotor bezeichnet Wecks Stellvertreter, Helmut Schiffer, das Kreditgeschäft, das „um 71 Millionen Euro auf 2,2 Milliarden Euro gewachsen ist. Im vergangenen Jahr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.02.13
Überregionales
Länger als sonst waren die Schlangen in der Agentur für Arbeit an der Steinstraße.
2 Bilder

"Blaumann-Jobs täten uns gut"

Das Jahresende ist zufriedenstellend, zieht die Chefin der Dortmunder Agentur für Arbeit Bilanz und blickt voraus auf die Chancen für Arbeitssuchende 2013. „Mit einer leichten Senkung auf 12,7 Prozent zeigt die Arbeitslosenquote einen positiven Trend gegenüber dem in NRW“, freut sich Astrid Neese über einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit zum Jahresende. 36  370 Dortmunder waren Ende Dezember in der Agentur arbeitslos gemeldet. 15 Betriebe haben saisonbedingt Kurzarbeit angezeigt. ...

  • Dortmund-City
  • 03.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.