Alles zum Thema Biologische Station Haus Bürgel

Beiträge zum Thema Biologische Station Haus Bürgel

Natur + Garten
Der historische Kräutergarten auf Haus Bürgel. 
Foto: Kreisverwaltung Mettmann

Noch freie Plätze bei der Neanderland-Erlebnistour
„Kräuter früher und heute“

Heilpflanzen erkennen, Gerichte würzen und von historischem Kräuteranbau lernen: Am Mittwoch, 22. Mai, findet die Neanderland-Erlebnistour „Kräuter früher und heute“ statt. Während der geführten Bustour erfahren die Teilnehmer mehr über heimische Gewächse am Wegesrand und wie sie sich im Alltag in Hausapotheke und Küche einsetzen lassen. Eine geschmackliche Kostprobe beim Mittagsimbiss ist inklusive. Für die Tour, die je nach Zustiegsort ab 8.30 Uhr beginnt, sind noch Plätze frei. Erster...

  • Monheim am Rhein
  • 03.05.19
Reisen + Entdecken
Forschen mit Kescher und Lupe: Das "Leben im Teich" ist nur eins der vielen Mitmachprogramme für Kids in den Osterferien.
Foto: Thomas Lison

Teichsafari, Römerleben, Feuer machen, Münzen gießen
Spannende Ferien auf Haus Bürgel

Feuer machen, Römerleben, Münzen gießen In den Osterferien haben das Römische Museum, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter im Rahmen der Bürgeler Aktionstage wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Bei einigen Veranstaltungen sind noch Plätze frei: Die Biologische Station gewährt viele spannende Einblicke in einem bunten Mitmachprogramm in der ersten Ferienwoche. Diese beginnt am Montag, 15. April, mit praxisnaher Anleitung wie man richtig Feuer macht,...

  • Monheim am Rhein
  • 09.04.19
Sport
Ehrenamt in der Natur: Patrick Tröster (Zweiter von links) beispielsweise hat sich dafür entschieden. Hier übt er mit Elke Löpke (links), Leiterin der Biologischen Station, den Astschnitt. Mit dabei sind Gabriele Oesten-Burnus und Hans-Peter Anstatt von der städtischen Ehrenamtsbörse.
Foto: Norbert Jakobs

Aktion der Biologischen Station Haus Bürgel
Ehrenamtsbörse vermittelt auch in den Naturschutz

Hilfe im Altenheim, Projekte mit Kindern - fast alle Bereiche unserer Gesellschaft sind abhängig vom freiwilligen Engagement. In Reihen der Stadtverwaltung koordinieren Gabriele Oesten-Burnus und Hans-Peter Anstatt die Ehrenamtsbörse und vermitteln. Das gilt auch für den Naturschutz. Aktuelles Beispiel: Die Biologische Station Haus Bürgel sucht freiwillige Helfer. Sie sollen zu Schutzgebietsbetreuern ausgebildet werden. Wem die Natur besonders am Herzen liegt, und wer sein Wissen über...

  • Monheim am Rhein
  • 27.01.19
Natur + Garten
Die Moorschnucken pflegen die Heidelandschaft.

Moorschnucken kommen nach Hilden

Ab dem kommenden Wochenende ziehen 300 Moorschnucken über die Bergische Heideterrasse zwischen Hilden und Langenfeld. Unterstützt von einigen Ziegen beweiden die Schafe die Heideflächen. Die Tiere halten die Vegetation kurz, so dass heidetypische Pflanzenarten dort Licht und Platz zum Wachsen haben. Sie weiden aber auch an Heidekraut und Ginster und verjüngen die Pflanzenbestände dadurch. Die Heide ist ein besonders bedeutsamer Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen, wie zum Beispiel...

  • Hilden
  • 20.09.16
Politik
Eines der drei bereits aufgestellten Bienenhotels.
2 Bilder

Bienenhotels mit Untermietern. Stadt Langenfeld, WFB Werkstätten und Biologische Station arbeiten zusammen.

Langenfeld/Velbert/Monheim. Letztes Jahr waren es Fledermauskästen, in diesem Jahr „Bienenhotels“, die im Auftrag von Stadtplaner Stephan Anhalt und seinem in der Landschaftspflege tätigen Mitarbeiter Jens Mischel im Langenfelder Rathaus von der Schreinerei der WFB Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH angefertigt wurden. „Nach einer Skizze und einem Modell haben wir in Abstimmung mit der Stadt zehn 1,80 m hohe Bienenhotels (Rohlinge) gebaut“, berichtet Andreas Dühr von der NWA Niederbergische...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.10.11