Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Vereine + Ehrenamt
Schade! Mehr als 400 Aktive hatten sich für den Bollerwagenzug durch Werden angemeldet.
Foto: Archiv / Bangert
2 Bilder

Züge in Werden und Kettwig abgesagt
Das Wetter stoppt den karneval

Die Bollerwagen standen schon in den Startlöchern. Am Sonntag, 23. Februar, sollte sich ab 11.11 Uhr der kunterbunte Zug durch die Altstadt schlängeln. Doch nun mussten die Veranstalter Anja Kirchhoff und Ulf Korten schweren Herzens absagen:  "Liebe Gruppenverantwortliche, liebe Freunde des Werdener Karnevals,  wir haben in den letzten Jahren bei der Vorbereitung des Umzugs vieles schon erlebt und irgendwie auch immer alles geschafft. Aber für den morgigen Sonntag lautet unsere traurige...

  • Essen-Werden
  • 17.02.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
An Allerheiligen pilgern viele Familien wieder auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen zu Gedenken. Hier ein Feld mit so genannten Rasengräbern.

Frage der Woche: Wie wollt ihr später bestattet werden?

Am heutigen 1. November ist es wieder soweit: Allerheiligen, einer der höchsten christlichen Totengedenktage. Als Brauchtum gehen viele Menschen mit der ganzen Familie auf den Friedhof, um ihren Verstorbenen zu gedenken. Doch viele Menschen lassen sich gar nicht mehr "klassich" beerdigen. Vielmehr geht der Trend hin zu Urnenbestattungen, das heißt der Leichnam des Toten wird verbrannt und die Asche in einer Urne entweder vergraben oder in einer Stehle beigesetzt. Früher waren...

  • Oberhausen
  • 01.11.18
  •  28
Ratgeber
Grundsätzlich ist das Verbrennen im Freien nach dem Landes-Immissionsschutzgesetz verboten. Ausgenommen hiervon sind Brauchtumsfeuer.

Hinweise zum Abbrennen von Osterfeuer: Ordnungsamt erinnert an Bestimmungen

Das Ordnungsamt macht kurz vor den Osterfeiertagen noch einmal auf die Spielregeln für die bevorstehenden Osterfeuer aufmerksam. Grundsätzlich ist das Verbrennen im Freien nach dem Landes-Immissionsschutzgesetz verboten. Ausgenommen hiervon sind Brauchtumsfeuer. Osterfeuer gelten als Brauchtumsfeuer und sind in Essen genehmigungsfrei. Brauchtumsfeuer müssen der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich sein. Öffentliche Veranstaltungen sind der Koordinierungsstelle Veranstaltungen beim Amt für...

  • Essen-Werden
  • 28.03.18
Überregionales
In so prächtiger Karnevalsstimmung möchten wir das Abteistädtchen weiterhin sehen.
Foto: Archiv
2 Bilder

Ein närrisches Zeichen setzen

Der traditionelle 39. Bollerwagenzug durch Werden kann kommen Nun dauert es nicht mehr lange und der traditionelle närrische Bollerwagenzug schlängelt sich durch die Werdener Altstadt. Einiges muss sich ändern, das verschärfte Sicherheitskonzept der Stadt zeigt Wirkung. Die Veranstalter Anja Kirchhoff und Ulf Korten werben bei den betroffenen Anwohnern um Verständnis: „Es ist ja für alle das erste Mal, dass die Veranstaltung so organisiert wird. Trotz der neu zu erfüllenden...

  • Essen-Werden
  • 14.02.17
Überregionales
Der "Maien" am Schwarzen.      Foto: Henschke

Schöner, alter Brauch

Ein schöner, alter Brauch lebt auf Am Schwarzen. Hat ein unverheirateter Mann seiner Angebeteten "F" einen kleinen Maibaum, einen sogenannten Maien, als „Gunstbeweis“ vors Haus gestellt? 2016 ist ein Schaltjahr, da sind eigentlich die Damen an der Reihe, ihrem Herzallerliebsten unmissverständlich mitzuteilen, dass da gewisse Sympathien...vermutlich ist "F" also ein junger Mann. Dieser amouröse Baum bleibt einen Monat lang stehen, dann holt ihn derjenige ab, der ihn gestellt hat. Üblicherweise...

  • Essen-Werden
  • 02.05.16
  •  1
Ratgeber
Stiller Feiertag: Allerheiligen.

Frage der Woche: Wofür steht Allerheiligen?

Am 1. November ist Allerheiligen. Das klingt christlich, das klingt heilig. Und wenn der 1. November auf einen Wochentag fällt, fallen sogar Arbeit und Schule aus. Darum lasst uns das mal klären: wofür genau steht der Feiertag Allerheiligen eigentlich? In vielen Staaten und einigen Bundesländern ist Allerheiligen sogar ein gesetzlicher Feiertag. Man kann Allerheiligen auch zu den so genannten stillen Feiertagen zählen. Lasst uns über christliches Brauchtum zu sprechen: Wer hat Allerheiligen...

  • 29.10.15
  •  8
  •  7
LK-Gemeinschaft
Wo kommt denn dieser Hase her?

Frage der Woche: woher kommt der Osterhase?

Diese Woche wollen wir uns mit einer Bildungsfrage beschäftigen und das durchaus streitbare Zusammenspiel aus Brauchtum und Kommerz diskutieren: woher kommt eigentlich der Osterhase? Als Christen feiern wir Ostern als Gedächtnisfeier an die Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. Letztes Jahr diskutierten wir am Karfreitag bereits die Frage: warum musste Jesus sterben? Dieses Jahr wollen wir vielmehr darüber lernen, wie es im Laufe der Jahrhunderte zu all den...

  • 03.04.15
  •  16
  •  10
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  •  19
  •  16
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Hans-Albert Honnacker regiert als Kaiser die Werden-Heidhauser Schützen

Allen Wetterprognosen zu Trotz brach beim Feldgottesdienst am Pfingstsonntag auf dem Bergfriedhof schon kurz nach Beginn der Predigt von Pater Dr. Jörg Gabriel die Sonne durch und blieb den ganzen Tag den Schützen treu. Die vielen Gastvereine, die zum großen Festzug nach Werden gekommen waren, waren einhelliger Meinung, dass „Gut Ziel“ im Hinblick auf das Wetter wohl einen besonders guten Draht „nach oben“ haben muss. Bogenschützen starteten den Titelkampf Dabei sah es am...

  • Essen-Werden
  • 21.05.13
Kultur
Unsere einzige Lichtquelle - Nahaufnahme
64 Bilder

Foto der Woche 49: Licht und Erleuchtung

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet Licht und ErleuchtungAdventszeit ist Winterzeit. Aber so kalt es auch wird, so warm kann uns werden, wenn abends die Lichter leuchten. Weihnachtsmarkt? Adventskerzen? Kirchenbeleucntung? Lasst Euch von Eurer Umgebung inspirieren und lichtet es ab, bringt neue Ansichten ans Licht!... Wir sind wie immer sehr...

  • Essen-Süd
  • 03.12.12
  •  44
Überregionales
20 Bilder

Thorsten schoss den Vogel ab

Ein spannendes Schützen - und Dorffest liegt hinter der Honnschaft Fischlaken. Los ging es bereits am Freitag mit der Kranzniederlegung auf dem Bergfriedhof. Danach marschierte man mit den Werdener Spielleuten zum Festzelt, wo mit Sänger Oliver Weiß, den“Original Wandervögen“ und „Michel & the Starfighters“ noch lange gefeiert und getanzt wurde. Der Samstag stand im Zeichen des Schießsportes. Nachdem der noch amtierende König den Eröffnungsschuss abgegeben hatte wurde um die Trophäen...

  • Essen-Werden
  • 24.07.12
Überregionales

"Löwes Lunch": "Pöser Pube" sucht "Heißes Höschen" für "Hausfrauenabend"!

"Zeich doch ma die Möpse!" grölt mir ein eher semi-begabter Coversänger entgegen. Ich bin auf der "Herrensitzung" der "Heidthaler Hartwürste" und bevor ich sitze, brüllt mein ganzer Tisch "Geile Sau!". Damit bin nicht ich, sondern die Kellnerin mit dem T-Shirt "Nur anschreien, nicht anfassen!" gemeint. Sie bringt das Gesöff in schweinischen Mini-Fläschchen zum Pils. Boah, ist das süß! Ganz anders als die Nachwuchstanzhoffnung der "Dorsten-Flamingos": Katlynn & Kevin. Das kleine Mädchen, das in...

  • Essen-Steele
  • 02.03.11
  •  4
Überregionales

"Löwes Lunch": Silvesterparty - mit oder ohne Gummi?

Nachdem wir es zuletzt zum Jahreswechsel immer etwas ruhiger angehen ließen, ist diesmal Party bei unseren besten Freunden angesagt. Dort kommen immer viele interessante Leute zusammen: Susi, die smarte Lehrerin, Robert, der weitgereiste Miles & More-König, der von Sundownern über hungrigen Löwen erzählen kann, Thorsten, der Feuerwehrmann und Martin, der Anwalt. Doch vor allem die Gastgeberin ist etwas aufgeregt, weil auch ein Freund aus Frankreich, Didier, sich wieder angesagt hat. Immerhin...

  • Essen-Steele
  • 31.12.10
  •  10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.