Claude Bourbon

Beiträge zum Thema Claude Bourbon

Kultur
Claude Bourbon
  5 Bilder

Claude Bourbon: “Guitar & Songs“ am 18.11.2018, 17 Uhr in der Kirche am Allee-Center

Als Fingerpicking-Gitarrist ist er überall auf der Welt aufgetreten und hat sich so perfektioniert. Er hat inzwischen eine Fusion aus Klassik und Jazz mit flüchtigen östlichen Einflüssen, spanischen und lateinamerikanischen Elementen und Zügen von Western Folk geschaffen. Er wird von Musik und Liedern aus aller Welt inspiriert, nimmt diese Klänge auf und webt aus ihnen Darbietungen, die sich in keine Schublade stecken lassen, und präsentiert sie mit dunkler, rauchiger Stimme. Tausende von...

  • Essen-Nord
  • 28.10.18
  •  1
Kultur

Ausnahmegittarist in Stockum

Das KUKloch im Gemeindezentrum St. Maximilian Kolbe, Witten-Stockum, Hörder Straße 364, präsentiert am 29.11. um 20 Uhr einen Ausnahmegitarristen. Claude Bourbon wurde in Frankreich geboren und wuchs in der Schweiz auf, wo er eine klassische Musikausbildung erhielt. Als Fingerpicking-Gitarrist ist er überall auf der Welt aufgetreten. Claude Bourbon mag seine Wurzeln im Blues haben, aber er wird von Musik und Liedern aus aller Welt inspiriert, nimmt diese Klänge auf und webt aus ihnen...

  • Dortmund-West
  • 27.11.17
Kultur
Claude Bourbon
  3 Bilder

Claude Bourbon: “Blues Guitar & Songs“ am 13. November 2016 um 17 Uhr in der Kirche am Allee-Center

Blues Guitar und Songs präsentiert Claude Bourbon bei einem seiner wenigen Konzerte in Europa überhaupt in der Alten Kirche. Wenn zur Standortbestimmung Vergleiche mit anderen Musikern herangezogen werden, ist es bei Claude Bourbon symptomatisch, dass diese aus unterschiedlichen Genres wie Blues (Mississippi John Hurt), Folkrock (Richard Thompson, ehem. Fairport Convention) oder Singer/Songwriter (Nick Drake) herangezogen werden. Diese Vielfältigkeit kennzeichnen naturgemäß auch seine...

  • Essen-Nord
  • 18.10.16
  •  2
Kultur
Claude Bourbon
  10 Bilder

Claude Bourbon, “Blues - Guitar & Songs“ am 31.08.2014, 17.00 Uhr, in der Alten Kirche

Ein Kritiker merkte einst an, dass "Claudes Wurzeln im Blues zu suchen sind, das ist, wie zu sagen, dass Leonardo da Vinci ein Maler war." Als Fingerpicking-Gitarrist ist er überall auf der Welt aufgetreten und hat sich so weiterentwickelt. Er hat inzwischen eine Fusion aus Klassik und Jazz mit flüchtigen östlichen Einflüssen, spanischen und lateinamerikanischen Elementen und Zügen von Western Folk geschaffen. Er wird von Musik und Liedern aus aller Welt inspiriert, nimmt diese Klänge auf und...

  • Essen-Nord
  • 03.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.