Demenz

Beiträge zum Thema Demenz

LK-Gemeinschaft
Große und kleine Tiere sorgten bei den Senioren des Wohnprojektes 91 in Velbert für ein tierisches Vergnügen.
5 Bilder

Streichelzoo begeistert im Wohnprojekt 91
Ein tierisches Vergnügen

Über tierischen Besuch konnten sich die Senioren und Mitarbeiter des Wohnprojektes 91 diese Woche freuen. Die Gäste der Tagespflege bekamen Besuch von einem Streichelzoo aus Essen. Kleintiere wie eine Wüstenmaus und ein Frettchen zeigten ihre Künste, indem sie flink durch ein Labyrinth aus Rohren flitzten. Die begeisterten Männer und Frauen durften raten, aus welcher Öffnung sie als erstes herausschauen. Kaninchen und Hasen durften auf den Schoß genommen werden, natürlich wurden sie gerne...

  • Velbert
  • 22.01.20
Vereine + Ehrenamt

Senioren freuen sich über eine Tovertafel

Im Rahmen des Aktionstages der Schlüsselregion wurden Mitarbeiter von Witte Automotive beim Johanniterheim tätig. Dabei erfuhren sie durch Angela Gryczan vom Sozialen Dienst, dass man sich eine "Tovertafel" wünscht, was aber das Budget nicht hergibt. Im Rahmen der 120-Jahrfeier der Traditionsfirma hatten Mitarbeiter für diesen Zweck Kuchen verkauft, den Rest gab die Geschäftsführung dazu, die jetzt mit engagierten Mitarbeitern zur Vorstellung der interaktiven Lichtprojektion in das...

  • Velbert
  • 23.12.19
Kultur
Autorin Rosemarie Goldmann hat über das Leben mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter geschrieben.
2 Bilder

„Sie ist doch meine Mutter“

Rose Goldmann schreibt über das Leben mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter Es ist ein sehr persönliches Buch geworden. Der Titel des Buches lautet: „Sie ist doch meine Mutter“. Auf 107 Seiten erzählt die Langenbergerin Rosemarie Goldmann über das Leben mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter Helene. Zehn Jahre Pflege, Entbehrung, Unterstützung, Zusammenhalt, Herausforderung, Freude, Leid und vor allen Dingen: Liebe. Es ist ihr Blick auf die Dinge, der so authentisch und unverstellt ist, dass...

  • Velbert-Langenberg
  • 12.12.19
Überregionales
Gedächtnistrainerin Angelika Kelch, Heilpraktikerin Psychotherapie Cornelia Derer und Leiterin der des Begegnungszentrums Cornelia Kleine-Kleffmann (von links), mit den Teilnehmern des Gedächtnis-Training-Angebots, das für alle Menschen offen ist, die ihre geistige Fitness behalten oder steigern möchten.
4 Bilder

Gymnastik für's Gehirn!

Neues Angebot im Begegnungszentrum Klippe 2 für Demenzerkrankte Seit über zehn Jahren gibt es das Betreuungs-Café nun schon im Begegnungszentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg. Jetzt wird es durch ein neues, durchgehendes Angebot ergänzt. „Brain-Gym-Gymnastik für das Gehirn“ nennt sich das Angebot, das in Kooperation mit dem Begegnungszentrum Klippe 2 und der Heilpraktikerin für Psychotherapie, Cornelia Derer, durchgeführt wird. In der „Klippe 2“ in Langenberg ist immer viel...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.03.17
Überregionales
Foto: Ulrich Bangert

Gottesdienst trotz Demenz

Für Menschen mit Demenz findet in der Alten Kirche in Velbert am 19. Mai, ab 14.30 Uhr ein weiterer Gottesdienst für Demenz erkrankte Menschen statt. Superintendent Jürgen Buchholz legt Wert auf eine sinnliche Predigt, um eine Zuhörer einzubeziehen. Bekannte Lieder und das Glaubensbekenntnis, dass vielen seit dem Konfirmandenunterricht bekannt sein dürfte, machen den Gottesdienst in der alt-ehrwürdigen Kirche zu einem besonderen Erlebnis für die an Demenz erkrankten Besucher. Anschließend gibt...

  • Velbert
  • 17.03.17
Überregionales
Frau Derer leitet den Kus für Demenzerkrankte und deren Angehörige.

Wo liegt der Schlüssel? Wann hat unsere Tochter nochmal Geburtstag?

Neues Kursangebot in Velbert-Langenberg: Verbesserung der Gedächtnisleistung bei Frühdemenz. Heilpraktikerin für Psychotherapie Cornelia Derer erzielt mit einfachen Übungen gute Erfolge bei Menschen mit einer Frühdemenz Demenz gehört in Deutschland zu den häufigsten Erkrankungen im höheren Lebensalter. Immer mehr Menschen leiden an Konzentrations-schwäche und Verlust des Kurzzeitgedächtnisses. Angehörige kommen an die Grenzen ihrer Kräfte, und es bleibt die Angst, später selbst dement zu...

  • Velbert
  • 27.10.16
Ratgeber
Vorbereitung für den Ernstfall: worauf ist zu achten?

Frage der Woche: Worauf muss man bei einer Patientenverfügung achten?

Mit einer Patientenverfügung kann man vorsorgen, falls man durch Unfall oder altersbedingt nicht mehr Herr seiner selbst ist. Wichtige Entscheidungen über leben und Gesundheit sollen dann in diesem Dokument vorliegen. Doch wer kennt sich damit aus? Nicht nur die Sterbehilfe ist derzeit ein heiß diskutiertes Thema im Lokalkompass. Auch zum Stichwort Patientenverfügung finden sich unzählige Beiträge in unserem Portal. Wer von Euch kennt sich hiermit aus oder will sich einlesen, um der...

  • 05.11.15
  •  2
  •  14
Überregionales
Cornelia Kleine-Kleffmann vom Demenznetz Velbert informiert über die Krankheit.

„Vergessen“ wird Alltag

Zum Welt-Alzheimertag am 21. September finden verschiedene Veranstaltungen statt. „Erstmals bieten wir an diesem Tag nicht nur eine, sondern gleich drei Veranstaltungen an“, berichtet Cornelia Kleine-Kleffmann vom Demenznetz. Den Auftakt macht ein Workshop unter Leitung von Monika Thöne (21. September, 10 Uhr, Begegnungs- und Servicezentrum Klippe 2, Langenberg). „Was macht Demenz mit Familien?“ Diese wichitge Frage soll nicht nur direkt Betroffene ansprechen, sondern auch Nachbarn oder...

  • Velbert
  • 19.09.15
Überregionales
Beate Buchborn, Leiterin für den Fachbereich Gesundheit der VHS Velbert/Heiligenhaus, und Jörg Saborni, Fachbereichsleiter Soziales bei der Stadt Heiligenhaus.

Hilfe bei der Bewältigung des schwierigen Alltags

Bereits zum sechsten Mal bietet die Volkshochschule Velbert/Heiligenhaus nun einen Qualifizierungskurs für Angehörige und Ehrenamtliche zur Betreuung von Menschen mit Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen an. „Das Thema ,Demografischer Wandel‘ wird immer präsenter, die Bürger werden immer älter und so nimmt auch die Zahl von Alterserkrankungen zu“, weiß Rüdiger Henseling, Direktor der VHS Velbert/Heiligenhaus. Allein in Heiligenhaus sind es derzeit rund 470 Erkrankte, Tendenz steigend. Kein...

  • Velbert
  • 23.02.14
Überregionales
Peter Lange (links), Inhaber des gleichnamigen Pflegedienstes, und Klaus Jaeger, Geschäftsführer des Spar- und Bauvereins Velbert, freuen sich über das Richtfest des „Projekts 91“. Neben dementen und pflegebedürftigen Menschen finden dort auch fitte Senioren neuen Wohnraum.

Raum für das Wohnen im Alter

„Wir machen unsere Bestände nicht zukunftsfähig, indem wir unsere Häuser nur in Styropor packen“, so Klaus Jaeger. Beim Richtfest des „Projektes 91“ an der Langenberger Straße 91 skizzierte der Geschäftsführer des Spar- und Bauvereins die künftigen Herausforderungen, auf die eine gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft reagieren muss. „Die Zahl der pflegebedürftigen, älteren Menschen steigt, darauf müssen wir uns einstellen, mit Immobilien, die ausgestattet sind für die Tagespflege und die...

  • Velbert
  • 13.06.13
  •  1
Überregionales
Gabi Denker, Leiterin des sozialen Dienstes, posiert mit einigen Bewohnern vor dem Wasserfall des neuen Sinnesgartens des St.-Elisabeth-Stifts.

Mit allen Sinnen genießen

Im Rahmen der Erweiterung des St.-Elisabeth-Stifts in Langenberg vor rund zwei Jahren stand nun die Neugestaltung des Außenbereichs auf dem Plan. Auf knapp 2000 Quadratmetern entstand ein „Sinnesgarten“. Jetzt heißt es für alle Bewohner: Schmecken, Riechen, Sehen und Hören. Die Ideenentwicklung und Finanzierung war Aufgabe des Fördervereins, der die Interessen der Bewohner, von denen ein Großteil an Demenz erkrankt ist, in den Fokus rückten. „So ist der Sinnesgarten von allen Ebenen des...

  • Velbert-Langenberg
  • 24.10.12
Ratgeber

Online Sprechstunde "Alzheimer"

Das Thema Alzheimer und Demenz beschäftigt die Menschen und tritt mit steigender Zahl der Betroffenen mehr und mehr und mehr in die Schlagzeilen. Zuletzt sorgte der Ex-Manager von Schalke 04 mit seinem öffentlichen Bekenntnis, an Demenz erkrankt zu sein, für Betroffenheit. Doch es bleiben auch viele offene Fragen: Woran erkenne ich erste Anzeichen von Demenz? Wie verhalte ich mich als Angehörige, wenn die Krankheitszeichen unübersehbar werden? Auf diese und zahlreiche andere Fragen wird Dr....

  • Schwelm
  • 03.02.12
  •  20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.