Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Deutsches Rotes Kreuz

Vereine + Ehrenamt

Rotes Kreuz bittet um Online-Anmeldung, damit Wartezeiten vermieden werden
Blutspende in Lembeck am 03. November

Das Deutsche Rote Kreuz lädt in Lembeck am Dienstag, 03. November 2020 von 16.00 bis 20.30 Uhr zur Blutspende in das Pfarrheim St. Laurentius, Am Pastorat 1, ein. Um gerade in Corona-Zeiten lange Warteschlangen vor der Blutspende zu vermeiden, bittet der DRK-Blutspendedienst alle, die Blut spenden möchten, sich vorab über die kostenlose DRK-Blutspende-App, die Website spenderservice.net oder folgenden Link https://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/m/Lembeck eine Blutspendezeit zu...

  • Dorsten
  • 27.10.20
Vereine + Ehrenamt
#missingtype
Aktion des DRK-Blutspendedienstes

Missing type - erst wenn‘s fehlt, fällt’s auf
Steigender Bedarf an Blutpräparaten und ausfallende Blutspendetermine - ein Dilemma!

Der Bedarf an Blutpräparaten steigt stetig, gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie. Jedoch, bedingt durch nicht einzuhaltende Abstandsregeln, entfallen viele bewährte Blutspendelokale. So kann z.B. auch unser Blutspendetermin am 22.10.2020 in Dorsten-Deuten nicht stattfinden. Ein Dilemma, aus dem es aktuell nur einen Ausweg gibt: Die Blutspendetermine, die weiterhin öffentlich angeboten werden, müssen unbedingt angenommen werden. Wir möchten Sie daher bitten, die Blutspende beim DRK jetzt...

  • Dorsten
  • 27.09.20
  • 1
Ratgeber
Bürgermeister Tobias Stockhoff appelliert an alle Dorstenerinnen und Dorstener, einen der bis Jahresende noch anstehenden Termine des DRK-Stadtverbandes und des DRK-Ortsverbandes Wulfen zu nutzen.

Termine in den Dorstener Stadtteilen
Bürgermeister Stockhoff ruft zur Blutspende auf

Auch Blutspenden sind derzeit nur eingeschränkt möglich – und deshalb gerade jetzt umso wichtiger. Bürgermeister Tobias Stockhoff appelliert an alle Dorstenerinnen und Dorstener, einen der bis Jahresende noch anstehenden Termine des DRK-Stadtverbandes und des DRK-Ortsverbandes Wulfen zu nutzen. „Das Gesundheitsministerium NRW hat Ende Juli eindringlich darauf hingewiesen, dass in Deutschland täglich 15.000 Blutspenden und 5.000 Plasmaspenden benötigt werden. Deshalb war und bleibt die...

  • Dorsten
  • 03.09.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Rotes Kreuz bittet um Online-Anmeldung, damit Wartezeiten vermieden werden
Aufruf zur Blutspende am 27. Juli in Wulfen-Barkenberg

Am Montag, 27. Juli, lädt das Rote Kreuz in Wulfen-Barkenberg von 16 bis 20 Uhr zur Blutspende in das Gemeinschaftshaus, Wulfener Markt 5, ein. Um gerade in Corona-Zeiten lange Warteschlangen vor der Blutspende zu vermeiden, bittet der DRK-Blutspendedienst alle, die Blut spenden möchten, sich vorab unter https://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/m/Wulfen-Barkenberg eine Blutspendezeit zu reservieren. So kann man sich im Vorfeld eine individuelle Uhrzeit buchen und dann ohne Wartezeit...

  • Dorsten
  • 21.07.20
Vereine + Ehrenamt

Rotes Kreuz ruft am 28. Juli und am 29. Juli zur Blutspende auf - bitte vorher online anmelden!
Blutspende in Lembeck in den Vereinsheimen am Sportplatz

Am Dienstag, 28. Juli, und am Mittwoch, 29. Juli, ruft das Rote Kreuz in Lembeck jeweils von 15.30 bis 20 Uhr zur Blutspende in den Vereinsheimen am Sportplatz, Am Hagen 29, auf. In Corona-Zeiten kann der DRK-Blutspendedienst weder das Carola-Martius-Haus in Rhade nutzen noch das Pfarrheim in Lembeck, wo eigentlich Blutspendeaktionen stattfinden sollten. Der Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern zwischen zwei Personen wäre dort nicht gewährleistet. Um gerade jetzt lange, enge Warteschlangen...

  • Dorsten
  • 21.07.20
Vereine + Ehrenamt

Rotes Kreuz bittet um Online-Anmeldung, damit Wartezeiten vermieden werden
Barkenberg: Blutspende am 19. Mai im Gemeinschaftshaus

Die Blutspendeaktionen in Rhade und Lembeck können leider nicht stattfinden, da es in den dortigen Blutspendelokalen zu eng wäre, um den Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern zwischen zwei Personen zu gewährleisten. Da Blutspenden trotzdem dringend gebraucht werden, lädt das Rote Kreuz am Dienstag, 19. Mai, von 16 bis 20.30 Uhr nach Barkenberg in das Gemeinschaftshaus, Wulfener Markt 5, zur Blutspende ein. Um Wartezeiten möglichst zu vermeiden, bittet das Rote Kreuz alle, die Blut spenden...

  • Dorsten
  • 12.05.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Blutspendebeauftragte und Rotkreuzleiter begeistert
DRK in Wulfen meistert ersten Corona-Blutspendetermin

Der erste Blutspendetermin während der Corona-Pandemie konnte durch den DRK-Ortsverein Wulfen e.V. am vergangenen Montag erfolgreich gemeistert werden. Im Gemeinschaftshaus am Wulfener Markt fanden sich 113 Blutspender ein, die sich ihren wertvollen Lebenssaft entnehmen ließen. Einbahnstraße Die gesamte Blutspende fand im Einbahnstraßensystem statt. Vom Eingang des Gemeinschaftshauses über die Anmeldung am altbewährten Platz, ging es über die ärztliche Untersuchung und die eigentliche Spende in...

  • Dorsten
  • 12.05.20
Vereine + Ehrenamt
Ungewohnte Viererkette
2 Bilder

Fußballer gehen mit guten Beispiel voran
Grün-Weiß sieht „Rot“ für den guten Zweck

Barkenberg. Doppelpässe, Eckstöße und Blutkonserven – die Trainingswoche der Fußballer des SuS Grün-Weiß Barkenberg startete mit ungewohntem Blutsverlust. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hatte am Montag, 18. Februar zur Blutspende ins Gemeinschaftshaus Wulfen eingeladen. Gemeinsam mit dem sportlichen Leiter, Kevin Singscheidt, spendeten die Spieler der Seniorenabteilung Blut für einen guten Zweck. „Blutspenden kann Leben retten. Und als Sportler sollten wir voran gehen“, sagte Singscheidt. Das...

  • Dorsten
  • 25.02.19
Überregionales
Mit viel Liebe hat Lille Deppermann die Kinder in ihrem FSJ in Rumänien betreut.
28 Bilder

Lille Deppermann: Mein FSJ in Rumänien war eine Bereicherung

Dorsten/Botosani. Ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ist nun vorbei: Elisabeth „Lille“ Deppermann machte sich im Sommer 2016 nach Botosani in Rumänien auf, um dort für das Deutsche Rote Kreuz in einer Mission unterstützend tätig zu sein (wir berichteten). Die nun 20-Jährige scheint reifer. Die Erfahrungen haben sie in ihrer Berufsentscheidung gefestigt. Aber nicht nur das: Es hat ihr in vielen Punkten die Augen geöffnet, sie positiv beeinflusst und gefestigt in ihrer persönlichen Entwicklung,...

  • Dorsten
  • 08.09.17
Überregionales
Elisabeth Deppermann wünscht sich, dass sie viele Sponsoren findet, die sie unterstützen.

Gute Taten unterstützen - Elisabeth Deppermann sucht Sponsoren für ihren Freiwilligendienst in Botosani

Erst einmal das Abi in der Tasche haben. Das dachte sich Elisabeth Deppermann genannt "Lille" auch, als sie letztes Jahr am Petrinum ihr Abitur ablegte. Und dann? Vielen geht es in diesen Tagen genauso wie ihr. Elisabeth wusste noch nicht so recht, was sie werden wollte. Und direkt zur Uni wollte sie auch nicht. So entschied sie sich, zunächst eine Orientierungsphase einzulegen und startete ein FSJ – ein Freiwilliges Soziales Jahr. Bei der AWO ist sie seitdem als Integrationshelferin tätig. Sie...

  • Dorsten
  • 30.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.