DRK

Beiträge zum Thema DRK

Vereine + Ehrenamt

Rotes Kreuz bittet um Online-Anmeldung, damit Wartezeiten vermieden werden
Blutspende in Lembeck am 03. November

Das Deutsche Rote Kreuz lädt in Lembeck am Dienstag, 03. November 2020 von 16.00 bis 20.30 Uhr zur Blutspende in das Pfarrheim St. Laurentius, Am Pastorat 1, ein. Um gerade in Corona-Zeiten lange Warteschlangen vor der Blutspende zu vermeiden, bittet der DRK-Blutspendedienst alle, die Blut spenden möchten, sich vorab über die kostenlose DRK-Blutspende-App, die Website spenderservice.net oder folgenden Link https://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/m/Lembeck eine Blutspendezeit zu...

  • Dorsten
  • 27.10.20
Ratgeber
Bürgermeister Tobias Stockhoff appelliert an alle Dorstenerinnen und Dorstener, einen der bis Jahresende noch anstehenden Termine des DRK-Stadtverbandes und des DRK-Ortsverbandes Wulfen zu nutzen.

Termine in den Dorstener Stadtteilen
Bürgermeister Stockhoff ruft zur Blutspende auf

Auch Blutspenden sind derzeit nur eingeschränkt möglich – und deshalb gerade jetzt umso wichtiger. Bürgermeister Tobias Stockhoff appelliert an alle Dorstenerinnen und Dorstener, einen der bis Jahresende noch anstehenden Termine des DRK-Stadtverbandes und des DRK-Ortsverbandes Wulfen zu nutzen. „Das Gesundheitsministerium NRW hat Ende Juli eindringlich darauf hingewiesen, dass in Deutschland täglich 15.000 Blutspenden und 5.000 Plasmaspenden benötigt werden. Deshalb war und bleibt die...

  • Dorsten
  • 03.09.20
  • 1
Ratgeber

Hervest
DRK ruft zur Blutspende auf

Am Dienstag, 7. Juli, und am Mittwoch, 8. Juli, ruft das Rote Kreuz in Hervest zur Blutspende auf. Blutspender sind an beiden Tagen von 15 bis 20 Uhr in der Haldenwangschule Dorsten, Im Harsewinkel 55, willkommen.

  • Dorsten
  • 01.07.20
Ratgeber
Nach dramatischen Unfällen und bei schweren Erkrankungen brauchen viele Patienten dringend Bluttransfusionen. Ein Beispiel ist der 32-jährige David Behre, der im Sommer bei den Paralympics in Tokio starten wird.

DRK
Aufruf zur Blutspende in Altendorf und der Hardt

Das Rote Kreuz ruft in Altendorf-Ulfkotte am Donnerstag, 12. März, zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16.30 bis 20 Uhr in der Grundschule, Im Paesken 14, willkommen. Auf der Hardt findet die nächste Blutspendeaktion am Donnerstag, 19. März, von 15 bis 20 Uhr in der Realschule St. Ursula, Nonnenkamp 14, statt. Nach dramatischen Unfällen und bei schweren Erkrankungen brauchen viele Patienten dringend Bluttransfusionen. Ein Beispiel ist der 32-jährige David Behre, der im Sommer bei den...

  • Dorsten
  • 27.02.20
Vereine + Ehrenamt

Hardt und Altendorf
DRK bittet um Blutspenden

Am Donnerstag, 12. März, ruft das Rote Kreuz in Altendorf-Ulfkotte zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16.30 bis 20 Uhr in der Grundschule, Im Paesken 14 sowie auf der Hardt am  Donnerstag, 19. März, von 15 bis 20 Uhr in der Realschule St. Ursula, Nonnenkamp 14, willkommen.

  • Dorsten
  • 13.02.20
Ratgeber

Termine in Altendorf und auf der Hardt
DRK bittet um Blutspenden

Das Rote Kreuz ruft in Altendorf-Ulfkotte am Donnerstag, 12. Dezember, von 16.30 bis 20 Uhr zur Blutspende auf. Blutspender sind in der Grundschule, Im Paesken 14, willkommen. Auf der Hardt findet der nächste Blutspendetermin am Donnerstag, 19. Dezember, von 15 bis 20 Uhr in der Realschule St. Ursula, Nonnenkamp 14, statt.

  • Dorsten
  • 04.12.19
Ratgeber
Das DRK bittet um Blutspenden.

Erstspender willkommen
Rotes Kreuz bittet um Blutspenden

Am Donnerstag, 12. Dezember, ruft das Rote Kreuz in Altendorf-Ulfkotte zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16.30 bis 20 Uhr in der Grundschule, Im Paesken 14 sowie auf der Hardt, Donnerstag, 19. Dezember von 15 bis 20 Uhr in der Realschule St. Ursula, Nonnenkamp 14,  willkommen. Neben den Stammgästen sucht das Rote Kreuz dringend Menschen, die zum ersten Mal Blut spenden.

  • Dorsten
  • 14.11.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Blut spenden, Leben retten! Das Rote Kreuz ruft zur Blutspende auf.

Neue Blutspendetermine für Deuten und Barkenberg
Ein kleiner Pieks kann Leben retten

Donnerstag, 9. Mai ruft das Rote Kreuz in Deuten zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16 bis 20 Uhr am Kath. Pfarrheim Herz Jesu, Kirchweg 5 sowie in Barkenberg, Montag, 13. Mai 2019 von 16 bis 20 Uhr im Gemeinschaftshaus, Wulfener Markt 5, herzlich willkommen. Treue Blutspender sind gern gesehen. Zusätzlich wendet sich das Rote Kreuz mit einer dringenden Bitte an diejenigen, die bislang noch nie Blut gespendet haben. Eine sichere Versorgung mit Blutpräparaten gehört zu den grundlegenden...

  • Dorsten
  • 12.04.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der Blutspendeaktion im Forum der Gesamtschule Wulfen herrschte reger Andrang. Auch GSW-Lehrerin Rahel Steinbeck (links) beteiligte sich an dieser Maßnahme.
2 Bilder

Ein kleiner Pieks kann Leben retten
Große Blutspendeaktion in der Gesamtschule Wulfen

„Mit einem ‚Pieks‘ Leben zu retten, das ist mit einer Blutspende möglich“, sagt der Leiter der Gesamtschule Wulfen, Hermann Twittenhoff. Daher hatten seine Schule, das Deutsche Rote Kreuz und die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zu einer großen Blutspende­aktion und einer Stammzellen-Bestimmung eingeladen. „43 Blutkonserven konnten entnommen werden, 33 der Spender waren Erstspender. Die Typisierung der Stammzellen war mit 87 Personen auch super besucht“,...

  • Dorsten
  • 29.03.19
Vereine + Ehrenamt
Ungewohnte Viererkette
2 Bilder

Fußballer gehen mit guten Beispiel voran
Grün-Weiß sieht „Rot“ für den guten Zweck

Barkenberg. Doppelpässe, Eckstöße und Blutkonserven – die Trainingswoche der Fußballer des SuS Grün-Weiß Barkenberg startete mit ungewohntem Blutsverlust. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hatte am Montag, 18. Februar zur Blutspende ins Gemeinschaftshaus Wulfen eingeladen. Gemeinsam mit dem sportlichen Leiter, Kevin Singscheidt, spendeten die Spieler der Seniorenabteilung Blut für einen guten Zweck. „Blutspenden kann Leben retten. Und als Sportler sollten wir voran gehen“, sagte Singscheidt. Das...

  • Dorsten
  • 25.02.19
Vereine + Ehrenamt

Jede Blutspende zählt!
Aktuelle Blutspendentermine in Ulfkotte und Hardt

Altendorf-Ulfkotte/Dorsten-Hardt. Das Rote Kreuz ruft zur Blutspende auf: Am Mittwoch, 20. März von 15.30 bis 19.30 Uhr, in der Grundschule, Im Paesken 14, sowie am Donnerstag, 28. März von 15 bis 20 Uhr in Dorsten-Hardt im Gemeindehaus St. Nikolaus, Klosterstr. 76. Jeder Blutspender hilft mindestens zwei schwerkranken Patienten. Jede Blutspende zählt. In der Regel werden aus einer Blutspende zwei oft lebensrettende Arzneimittel hergestellt: ein Konzentrat roter Blutkörperchen...

  • Dorsten
  • 22.02.19
Ratgeber
Immer weniger Kinder können richtig schwimmen, weil Schwimmbäder schließen und an den Schulen zu wenig Schwimmunterricht gegeben wird.

Mangelnde Aufsicht meist Ursache für tödliche Badeunfälle mit Kindern

Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist besorgt über die Vielzahl von Badeunfällen in diesem Sommer. Andreas Paatz, Bundesleiter der DRK-Wasserwacht gibt praktische Tipps, wie beim Badespaß alle gesund und munter bleiben. „Unbedingt frühzeitig Schwimmen lernen Immer weniger Kinder können richtig schwimmen, weil Schwimmbäder schließen und an den Schulen zu wenig Schwimmunterricht gegeben wird. Hinzu kommen viele Flüchtlingskinder, die nicht schwimmen können und oft auch die...

  • Dorsten
  • 17.07.18
Überregionales
Blutspenden rettet Leben

Leben retten - Rotes Kreuz ruft zu Blutspenden in Deuten und in Wulfen auf

Am Donnerstag, 22. Februar bittet das Rote Kreuz in Deuten von 16 bis 20 Uhr im Kath. Pfarrheim „Herz Jesu“, Kirchweg 5  zur Blutspende. Einen weiteren Blutspende-Termin bietet das Rote Kreuz in Barkenberg am Montag, 26. Februar, von 16 bis 20 Uhr im Gemeinschaftshaus, Wulfener Markt 5 an. Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen. Das funktioniert aber nur, wenn genug Menschen Blut spenden. Menschliches Blut mit...

  • Dorsten
  • 25.01.18
Überregionales
Die Verletzten werden versorgt.
2 Bilder

Feuerwehr und DRK üben Ernstfall!

Lembeck. Obwohl es sich bei dem angenommenen Szenario lediglich um eine Übung handelte, waren sich im Anschluss alle Teilnehmer darüber einig, dass diese Übung sehr realitätsnah und auch die emotionale Belastung spürbar war. Ewald Trockel und Thomas Hortmann vom Löschzug Lembeck bereiteten die Übung vor und schauten später, zusammen mit dem Leiter der Feuerwehr Dorsten, Andreas Fischer, den tätigen Kameraden mit kritischem Blick über die Schultern. Angenommen wurde, dass sich mehrere...

  • Dorsten
  • 18.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.