Die Linke

Beiträge zum Thema Die Linke

Politik

Neue Fraktion DIE LINKE im RVR hat sich konstituiert

Wolfgang Freye als Fraktionsvorsitzender und Eleonore Lubitz als Stellvertreterin gewählt Die neue Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat sich konstituiert und einstimmig Wolfgang Freye aus Essen zum Fraktionsvorsitzenden und Eleonore Lubitz aus Schwelm zur stellvertretenden Faktionsvorsitzen-den gewählt. Der Fraktion gehören weiterhin Fatma Karacakurtoglu aus Dortmund und Olaf Jung aus Gladbeck an. Auch eine Wahlanalyse gehörte zu den Themen der ersten Sitzung nach der...

  • Essen-West
  • 24.09.20
Politik

Probleme bei der Umsetzung der STVO
Neue Straßenverkehrsordnung – auch in Essen?

Die neuen Regeln der Straßenverkehrsordnung sind in Kraft getreten. Sogar der notorisch autofixierte Bundesverkehrsminister Scheuer musste anerkennen, dass sich die Zeiten geändert haben – und neue Regeln brauchen. Dazu Theresa Brücker, Spitzekandidatin DIE LINKE Essen: „Die neue StVO ist nicht der große Wurf, den wir uns erhofft haben, aber sie bringt doch einige Verbesserungen: Insbesondere der Radverkehr wird endlich ernster genommen. Das ist gut so, reicht aber noch lange nicht aus.“ ...

  • Essen-West
  • 30.04.20
Politik

Erneut möglicher Fall von Polizeigewalt in Essen
DIE LINKE fordert sofortige Aufklärung des Vorfalls

In einem zehnminütigen Video auf Instagram klagt ein Essener die Polizei der Körperverletzung und Beleidigung an. Die Beamten sollen die Familie mehrfach mit Pfefferspray bespritzt, die Familie geschlagen und Wörter wie „Hurensohn“ verwendet haben. DIE LINKE Essen fordert eine sofortige Aufklärung des Vorfalls und die Suspendierung der Beamten für die Zeit der Untersuchung. Dazu Daniel Kerekeš, DIE LINKE Essen Spitzenkandidat zur kommenden Kommunalwahl: „Wenn es stimmt, was die betroffene...

  • Essen-West
  • 29.04.20
Politik

Verzögerung des Regionalplanes bedauerlich

Land NRW muss endlich ausreichende Personalkapazität zur Verfügung stellen Die Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) hat die Mitteilung der Verwaltung über den nicht zu haltendenZeitplan und die Verzögerung bei der Aufstellung des Regionalplanes Ruhr mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Der erste Regionalplan für die gesamte Region seit 1966 kann nun erst in der nächsten Legislaturperiode verabschiedet werden. Der ursprüngliche Zeitplan sah vor, den Regionalplan bis zum Ende der...

  • Essen-West
  • 13.09.19
Politik

Fraktion Die Linke lädt ein
Bürgersprechstunde im Bürgeramt Freytagstraße

Die Fraktion Die Linke in der Bezirksvertretung Essen- West lädt am Donnerstag, den 24. Januar 2019 in der Zeit von 10 - 12 Uhr zur Bürgersprechstunde in das Bürgeramt Frohnhausen, Freytagstraße 29 ein. „Am letzten Donnerstag hat die Bezirksvertretung beschlossen, dass 30.000 Euro der Haushaltsmittel für die Aufwertung des Spielbereiches im Gervinuspark und 14.000 Euro zur Gehweginstandsetzung an der Danzinger Straße verwendet werden“, so Udo Seibert, Mitglied der Fraktion Die Linke in der...

  • Essen-West
  • 21.01.19
Politik

Die Linke zu Lösungen bei Fahrverboten
A40-Deckel langfristig keine Maßnahme

Die Ratsfraktion Die Linke begrüßt das Engagement der SPD für einen Deckel über der A40 in Frohnhausen und Holsterhausen. Der Rat hat die Forderung nach einem Deckel erst in seiner letzten Sitzung in einem Antrag aller Fraktionen bekräftigt. „Man sollte jedoch nicht so tun, als wenn der Deckel eine ‚Sofortlösung‘ gegen Stickoxyd und ein drohendes Fahrverbot wäre. Anscheinend weiß der SPD-Unterbezirksvorstand auch wieder nicht, was die Ratsfraktion tut. Ein 365 Euro-Jahresticket und ähnliche...

  • Essen-West
  • 20.12.18
Kultur
Viele Kinder und Familien waren auf dem Fest

Stadtteilfest in Frohnhausen war ein voller Erfolg

,,Mit über 400 Gästen war unser Stadtteilfest für Kinder und Familien ein voller Erfolg", bewertet Bezirksvertreter Udo Seibert, für Die Linke in der BV West, das am Sonntag stattgefundene Fest auf dem Frohnhauser Platz. Die Stadtteilgruppe Die Linke-West hat zum ersten Mal gemeinsam mit dem Kreisverband ein Familien- und Stadtteilfest auf die Beine gestellt. Unterstützt wurde das Fest von weiteren Organisationen, wie der Bürgerinitiative Bärendelle, den Falken, der TOL Aka-demie sowie von...

  • Essen-West
  • 14.08.18
  • 1
Politik

Hunderte Menschen protestieren für mehr Personal im Krankenhaus

Am vergangenen Donnerstag fand am Rande des unbefristeten Streiks am Universitätsklinikum eine Solidaritätsdemonstration durch Hosterhausen und Rüttenscheid statt. Dem Demoaufruf des neu gegründeten Essener Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus folgten rund 500 Personen. Auch Die Linke war dabei und solidarisiert sich mit den Streikenden und deren Forderungen. Daniel Kerekes, Kreissprecher der Essener Linken: „Es war ein ein sensationelles Gefühl. Hunderte Menschen, die sich mit den...

  • Essen-Süd
  • 10.08.18
  • 1
Politik

Essener Linke ruft zur Teilnahme an Solidaritätsdemonstration am Uniklinikum auf

Die Essener Linke unterstützt die Solidaritäts-Demonstration am Donnerstag für die Streikenden im Universitätsklinikum Essen und die Arbeit des Essener Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus. „Als Linke sind wir bereits seit Jahren politisch dabei, für eine gesetzliche Personaluntergrenze im Pflegebereich zu kämpfen. Seit Jahren sind wir dabei, gegen die andauernde Privatisierung von Krankenhäusern zu kämpfen. Seit Jahren sind wir dabei, gegen die Ökonomisierung des Gesundheitswesens zu...

  • Essen-Süd
  • 09.08.18
Politik

Die Linke bekundet Solidarität mit dem Protestcamp an der Uni Essen 

Auf dem Essener Campus haben Studierende ein Protestcamp errichtet, um gegen steigende Mieten und Wohnungsnot zu protestieren. Die Linke solidarisiert sich mit den Protesten. Jules El-Khatib, hochschulpolitischer Sprecher der Linken NRW: „Beim Bafög stehen 250 Euro für eine Wohnung zur Verfügung; sieben von acht Studierendenwohnheimen in Essen kosten allerdings mehr. Das ist ein Skandal. Die gestiegenen Wohn- und Lebenshaltungskosten sind mit Bafög kaum noch zu bewältigen. Es wird Zeit,...

  • Essen-West
  • 15.06.18
Politik

„Herr Löffelsend, wir müssen Ihnen widersprechen“

Die Verhinderung des Familienachzugs, die aktuell in aller Munde ist, macht den Flüchtlingen in Essen und in ganz Deutschland das Leben schwer. „Getrennt sein von der Familie, von Frau bzw. Mann Kindern und anderen, verhindert Integration und Bereitschaft zur Kooperation“, so Daniel Kerekeš, Kreissprecher der Essener Linken. Das Domradio berichtete Ende vergangenen Jahres von 70.000 Syrern und Irakern, die sich um einen Familiennachzug bemühen. Daniel Kerekeš weiter: „Ich möchte an...

  • Essen-West
  • 06.02.18
  • 1
Politik

Probleme im Essener Norden hausgemacht – Endruschats Entgleisung schadet der Stadt!

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD Essen, Karlheinz Endruschat, befürchtet eine „Muslimisierung“ und „Ghettoisierung“ im Essener Norden. Vorschläge zur Verbesserung kann er nicht einbringen. Stattdessen bedient er sich des Sprachstils der AfD. Daniel Kerekeš, Kreissprecher DIE LINKE. Essen erklärt dazu: „Wir dürfen Familien, die in der dritten oder vierten Generation hier leben, nicht als Fremdkörper behandeln. Doppelstaatler sind kein Problem, Moscheen nichts ‚Fremdes‘. Statt ihre...

  • Essen-West
  • 29.01.18
  • 1
Überregionales

Schlagzeilen Essen: Polizeifahndung ++ Abschiebung in der Kritik ++ Luftreinhalteplan Essen ++

++ Polizei fahndet mit Foto einer Überwachungskamera ++  Mit dem Bild einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen Dieb und Betrüger. Am 4. Februar hatte der Mann die rechtswidrig erlangte Karte an einem Geldautomaten am Theaterplatz eingesetzt und nach einigen Versuchen mehrere hundert Euro erbeutet. Mit der Veröffentlichung eines Bildes aus der Überwachungskamera hofft der zuständige Ermittler des Kriminalkommissariats 13 auf Hinweise aus der Bevölkerung unter...

  • Essen-West
  • 16.08.17
Politik
Utz Kowalewski, Die Linke

Darstellung des RVR in Leichter Sprache beschlossen

Die LINKE im RVR begrüßt den Beschluss der Verbandsversammlung, den Verband in einer Broschüre in „Leichter Sprache“ vorzustellen. Bereits mit dem Beschluss zum Haushalt 2016 hatte die Politik auf Antrag der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) beschlossen, den Internetauftritt des Verbandes barrierefrei und in „Einfacher Sprache“ zu gestalten. Der jetzige Beschluss ist eine sinnvolle Fortsetzung. „In drei Jahren haben die Bürgerinnen und Bürger im Ruhrgebiet erstmals die Chance...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
Politik
Der RWE Turm. Foto: Nopse - Pixabay.de

Proteste gegen RWE sind legitim

Umweltaktivisten protestierten heute gegen den Energieriesen RWE. Zehn von ihnen kletterten sogar den RWE Turm hinauf. „Die heutigen Proteste gegen den Energiekonzern sind ein wichtiger Ausdruck des Unmuts über die Weigerung auf nachhaltige Energien umzustellen“, erklärt Jules El-Khatib, Direktkandidat der Essener Linken zur Landtagswahl. „RWE gehört zu den größten Klimasündern Europas und verzögert seit Jahren die Energiewende. Das Festhalten an Kohleenergie verdeutlicht, wie wenig...

  • Essen-West
  • 27.04.17
Politik

Ein Abendessen mit den Kandidaten der LINKEN

Lernen Sie am Donnerstag, den 27.04.2017 um 19 Uhr im Kontakt- und Beratungsbüro der Essener Kontakte e.V., Frohnhauser Platz 1 drei junge Leute kennen, die antreten, um in der Landespolitik für mehr soziale Gerechtigkeit zu streiten. An diesem Abend stehen sie Ihnen nicht nur direkt Rede und Antwort, sondern laden Sie auch zur Verkostung ihrer Lieblingsgerichte ein. Wer sind sie und was wollen sie erreichen, wenn sie Mitglied des Landtages NRW sind? Ezgi Güyildar, 29 Jahre, Studentin...

  • Essen-West
  • 22.04.17
Politik

Sahra Wagenknecht kommt nach Essen

Am 04. Mai lädt die Linke Essen auf dem Willy-Brandt-Platz zu einer Wahlkampfveranstaltung ein. Mit dabei ist auch bundespolitische Prominenz. Angekündigt hat sich die Fraktionsvorsitzende im Bundestag Sahra Wagenknecht. Sonja Neuhaus, Kreissprecherin der Essener Linken, freut sich über die Wahlkampfunterstützung aus Berlin: „Es ist gut, dass Sahra gerade nach Essen kommt. Sie spricht das aus, was viele Menschen denken. Die Reichen werden zahlreicher, während die Armut im Ruhrgebiet wächst....

  • Essen-Süd
  • 20.04.17
  • 3
Politik
V.l..n.r: Jasper Prigge, Sonja Neuhaus, Ezgi Güyildar und Jules El-Khatib.

Direktkandidaten gewählt

Am vergangenen Wochenende wählte die Essener Linke ihre Direktkandidaten für die kommenden Land- und Bundestagswahlen 2017. Dabei setzt die Partei vor allem auf junge Gesichter. Zur Landtagswahl wurde für den Wahlkreis Essen I der junge Rechtsanwalt (28 Jahre) Jasper Prigge gewählt. Er tritt damit gegen den SPD Justizminister Thomas Kutschaty an. Im Osten der Stadt (Essen II) tritt Ezgi Güyildar (29) eine nicht unbekannte Ratsfrau an. Im Essener Süden bewirbt sich die in Rüttenscheid...

  • Essen-West
  • 20.12.16
Politik
Die Kandidatinnen Ezgi Güyildar (erste von links) und Jasper Prigge (mitte) mit der Essener Delegation auf der Wahlversammlung.

Die Linke Essen mit ausichtsreichen Kandidierenden auf dem Weg in den Landtag

Die Linke Essen ist mit Jasper Prigge und Ezgi Güyildar gleich auf zwei aussichtsreichen Plätzen auf der Landesliste zur kommenden Landtagswahl 2017 vertreten. Der offen schwul lebende Rechtsanwalt und Innenpolitiker Jasper Prigge (28) erzielte ein sehr gutes Ergebnis und wurde auf Listenplatz acht gewählt: „Fünf Jahre SPD bedeuteten für NRW fünf Jahre Videoüberwachung, die Speicherung von HIV-Positiven in Polizeidatenbanken, fünf Jahre Repressionen gegen antifaschistische Demos und fünf...

  • Essen-West
  • 12.12.16
Politik

Antimuslimischen Rassismus bekämpfen

Muslime sind am Unglück der Welt schuld! Sie haben ein Rückwärtsgewandtes Frauenbild, sind Homophob, per se Antisemitisch und wenn es nach Sarrazin geht auch genetisch bedingt dümmer als der durchschnittliche Europäer. Musliminnen und Muslime sind in Europa tagtäglich Rassismus ausgesetzt. Am Mittwoch fand an der Universität Duisburg-Essen die Veranstaltung „Feindbild Muslime?“ statt, in der sich die Beteiligten aus der Opferrolle befreien, mit Vorurteilen aufräumen und den antimuslimische...

  • Essen-Nord
  • 26.10.16
Ratgeber
Die Experten zum Thema Kita-Platz-Versorgung: Vera Luber, Jürgen Schroer, Andrea Terlisten und Ezgi Güyildar (v.li.).
7 Bilder

Mangelware KiTa-Platz

Die LINKE Essen-West lud zur Diskussion über Kita-Plätze Kita-Plätze sind Mangelware. Dieser Notstand betrifft ganz Essen, in Frohnhausen und Altendorf sieht die Lage vergleichsweise schlechter aus. Aus diesem Grund lud Die LINKE Essen-West zu einer Diskussionsrunde zum Stand der Versorgung mit Kindertagesstättenplätzen. An diesem Abend suchte die Stadtteilgruppe den Austausch mit Eltern, Trägern von Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kindertagespflege sowie interessierten...

  • Essen-West
  • 05.10.16
Politik

Eine Stimme für die AfD ist eine Stimme gegen Menschen wie mich

Die Wahlergebnisse in McPomm bereiten mir Magenschmerzen, sehr sogar. Darum habe ich einen kleinen "offenen Brief" verfasst, in der Hoffnung, dass meine Mitmenschen stets bedenken, dass eine Stimme für die AfD eine Stimme gegen das bloße Existenzrecht von Menschen wie mir ist. Liebe Mitbewohner*innen dieses Landstrichs, warum machen euch Menschen mit "fremdklingenden" Namen Angst? Warum fühlt ihr euch von uns bedroht? Von Menschen, die stellenweise in der dritten oder vierten Generation...

  • Essen-West
  • 05.09.16
  • 2
  • 4
Politik
Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten mit ihren Fragen in die von den LINKEN angesetze Bürgersprechstunde kommen: (v.li.) Ute Jonetat (Besucherin der Bürgersprechstunde), Alexander Gerbig (Mitglied der LINKEN), Harald Gimborn (sachkundiger Bürger im Planungsausschuss) und Udo Seibert (DIE LINKE).
2 Bilder

Raus aus den Zeltdörfern

Es ist momentan das am meisten diskutierte Thema in den Medien: Die aktuelle Flüchtlingssituation. Deutschlandweit kommen immer mehr Menschen in Städte, Gemeinden und Dörfer und noch ist es nicht absehbar, wann der Strom nachlässt beziehungsweise wann er versiegt. Vor allem wenn es dann um die Unterbringung geht, werden die jeweiligen Orte vor große Herausforderungen gestellt und der neue Nachbar ist nicht jedem ein willkommener Gast. Auch die Stadt Essen muss mit der momentanen Situation...

  • Essen-West
  • 03.02.16
Politik
Kam gut an: der Verkaufsoffene Sonntag in Frohnhausen.

Sonntags geöffnet: Kein Thema für die Politik

Zugegeben: Die Ratsfraktion DIE LINKE hat ab und an gar nicht so schlechte Ideen und versteht es oftmals, die Finger in die Wunde aktueller, politischer Themen zu legen. Doch nun geht der Gaul mit der Frakionsvorsitzenden im Rat der Stadt Essen, Gabriele Giesecke aus dem Essener Westen, dann doch zügellos durch: Generell werden Verkaufsoffene Sonntage abgelehnt: „Mehr Sonntagsöffnungszeiten bedeutet Mehrbelastung für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zugunsten des Profits.“ Man...

  • Essen-West
  • 11.11.15
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.