Dr. Stefan Dietzfelbinger

Beiträge zum Thema Dr. Stefan Dietzfelbinger

Wirtschaft
Das Dieselfahrverbot für Teile der A40 hat auch Auswirkungen auf die Duisburger Transportbranche.

IHK kritisiert Dieselfahrverbot
Rote Karte auch für Transporter aus Duisburg

Durch das Dieselfahrverbot ab Juli 2019 auf einem Großteil des Essener Stadtgebiets sowie auf Abschnitten der A40 erhalten allein aus Duisburg 10.000 Transportfahrzeuge die rote Karte. Besonders davon betroffen sind Kleintransporter bis 3,5 Tonnen. Dazu Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen IHK: „Das Dieselfahrverbot trifft die Region an einem sehr sensiblen Punkt: Es betrifft nicht nur die Stadt Essen, sondern den gesamten Standort. Das Urteil schränkt die...

  • Duisburg
  • 20.11.18
Wirtschaft
Ein von den Modellbauern der Stadt Stadt erstelltes Modell zeigt sehr eindrücklich den Unterschied zwischen Hochstraße und Tunnellösung auf.

IHK unterstützt Tunnellösung für den Neubau der A59
Große Chance für Duisburg

IHK unterstützt Tunnellösung für den Neubau der A59 Brücke oder Tunnel – das sind die Varianten, die der Landesbetrieb Straßen.NRW für den Neubau der A59 derzeit prüft. Die Stadt Duisburg hat sich für die Tunnellösung ausgesprochen. Das befürwortet auch die Nieder-rheinische Industrie- und Handelskammer (IHK) Duisburg-Wesel-Kleve. Dazu sagt Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger: „Die Tunnellösung wäre ein Gewinn für Duisburg und eine große Aufwertung für den Stadtteil. Mit seiner...

  • Duisburg
  • 19.11.18
Überregionales
FOTO UND COPYRIGHT: HANNES KIRCHNER 21-04-2017
9 Bilder

"Jugendliche motiviert, sich für ihr Leben zu interessieren": Junge Marxloher präsentieren Ergebnisse aus Berufsorientierungs- und Sprachcamp

24 Schülerinnen und Schüler der Herbert-Grillo-Gesamtschule in Duisburg-Marxloh präsentierten im Internationalen Zentrum die Ergebnisse des Berufsorientierungs- und Sprachcamps, an dem sie in den Osterferien teilgenommen hatten. Das war schon eine „große Nummer“: Vor dem Oberbürgermeister sowie Vertretern aus Wirtschaft, Unternehmen und Arbeitsagentur eine Präsentation zu den Ergebnissen des Camps zu halten. Die jungen Leute meisterten diese Hürde mit Bravour. Zunächst zeigten die...

  • Duisburg
  • 26.04.17
  •  2
Ratgeber
47 Bilder

42. Mittelstands-Forum der Wirtschaftsförderung in Duisburgs „guter Stube“

Der große Saal der Mercatorhalle erwies sich als ausgezeichnetes Parkett zum Netzwerken von Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Wo sich sonst das „Zuhause“ der Duisburger Philharmoniker befindet, nutzen gut 350 Teilnehmer und 41 Aussteller das 42. Mittelstands-Forum der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH, um sich mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung auszutauschen, Kooperationen auszuloten und Verträge anzubahnen. Der Auftakt, die Grußworte von Duisburgs...

  • Duisburg
  • 29.03.17
Politik
Von rechts:  Dr. Stefan Dietzfelbinger, Bürgermeisterin
Ulrike Westkamp, Johannes Opgen-Rhein, Ocke Hamann
und Michael Pieper, Leiter der IHK-Zweigstelle in Wesel.
Foto: Niederrheinische IHK

Standortfaktoren: Bürgermeisterin Ulrike Westkamp erläutert Weseler Position bei der IHK

Die Steuerbelastung und eine leistungsfähige Infrastruktur – das sind für Unternehmen die zentralen Standortfaktoren bei Ansiedlungs- oder Investitionsvorhaben. Über die aktuelle Situation und die Stimmung der Wirtschaft vor Ort in Wesel sprachen Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen Industrieund Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve, und Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. Viele Kommunen befinden sich derzeit in einer finanziell schwierigen Lage. Auch in der Stadt...

  • Wesel
  • 15.07.16
  •  2
Politik
Dr. Joachim Rasch, Dr. Andreas Henseler, Bürgermeisterin Sonja Northing und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger

„Die Stadt Kleve ist einer der Glanzstandorte des Niederrheins“

Die Klever Bürgermeisterin Sonja Northing und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger trafen sich zu einem ersten offiziellen Gespräch. Dabei wurden Möglichkeiten zur Kooperation ausgelotet – insbesondere bei den Themen Integration und Standortentwicklung sehen beide Seiten gute Möglichkeiten. „Die Stadt Kleve ist einer der Glanzstandorte des Niederrheins“ lobte Dietzfelbinger die Entwicklung der Kreisstadt. Das Besondere an Kleve sei nicht nur die weithin sichtbare Schwanenburg,...

  • Kleve
  • 23.01.16
Politik

IHK appelliert: Bedburg-Hau wird durch Steuererhöhungen teuerster Wirtschaftsstandort im Kreis Kleve

Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve appelliert an die Ratsmitglieder in Bedburg-Hau, die geplante Erhöhung der Gewerbe- und Grundsteuer abzulehnen. „Sparen funktioniert nicht auf der Einnahmeseite. Langfristig hilft nur eine Überprüfung aller Aufgaben- und Leistungsbereiche, auch wenn Einschnitte hier schmerzhaft sind“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Stefan Dietzfelbinger. Die vorgeschlagene Anhebung des Gewerbesteuerhebesatzes um 35 auf 450 Punkte und des...

  • Bedburg-Hau
  • 09.12.15
  •  1
Ratgeber
Das "Netzwerken" ist ein wesentlicher Bestandteil des Mittelstands Forum - hier Dieter Westerhuis (Inhaber Hermann Kern Bauunternehmung) und Gattin Marlene im Gespräch mit Carsten Tum (Beigeordneter der Stadt Duisburg und Leiter des Stadtentwicklungsdezernats)
62 Bilder

39. Mittelstands-Forum der GFW Duisburg in der Villa Rheinperle

Kleine und mittlere Unternehmen waren zu Gast in ehemaliger Kruppschen Direktorenvilla beim 39. Mittelstands-Forum der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg. Und dieses fand unter großem Anklang in der Villa Rheinperle auf dem Duisburger Logport-Gelände in Rheinhausen statt. Die rund 400 Besucherinnen und Besucher aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, Institutionen, Politik und Verwaltung – davon 40 Aussteller – zeigten sich begeistert von den imposant gestalteten...

  • Duisburg
  • 24.09.14
Ratgeber
49 Bilder

In alter Frische genetzwerkt - beim 37. Mittelstands-Forum der GFW Duisburg im Großmarkt

Die Unternehmer genossen die herrliche Marktatmosphäre des Duisburger FrischeKontors im Großmarkt in Kaßlerfeld. Anfang Juli trafen sich rund 270 Akteure des Duisburger Mittelstandes und Vertreter von Stadt und Institutionen zum Netzwerken zwischen knackigem Obst und frischem Gemüse. Die Großmarkthalle des Duisburger FrischeKontors bot die „Bühne“ für das 37. Mittelstands-Forum. Damit hatte der Veranstalter, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg (GFW Duisburg), erneut...

  • Duisburg
  • 17.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.