DRK Deutsches Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema DRK Deutsches Rotes Kreuz

LK-Gemeinschaft
Das DRK konnte bei seinem letzten Blutspendetermin in Wissel insgesamt 89 Personen begrüßen.

Ergebnis Blutspendetermin
Deutsches Rotes Kreuz dankt Lebensrettern

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, konnte gemeinsam mit dem Blutspendezentrum Breitscheid des DRK bei seinem letzten Blutspendetermin insgesamt 89 Personen in Wissel, davon neun Erstspender, in Kranenburg insgesamt 87 Personen, davon zehn Erstspender, begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen ihren Spenderausweis mit persönlicher Blutgruppe. Kranenburg/Wissel.  Das Leben Schwerstkranker und Unfallopfer konnten in Kranenburg Nicole Ehren, Klara van Lier...

  • Kalkar
  • 24.02.21
LK-Gemeinschaft
Auch in der Impf-Phase ist es weiterhin wichtig, Blut zu spenden.

Jede Spende zählt
Das DRK ruft zur Blutspende in Kellen

Kleve. In den vergangenen Monaten ist es mit vereinten Anstrengungen gelungen, die Versorgung schwerkranker Patienten mit Blutkonserven zu garantieren. Das Rote Kreuz dankt allen Menschen, die mit ihren Blutspenden dazu beigetragen haben und weist darauf hin, dass es auch in der Impf-Phase weiter wichtig ist, Blut zu spenden. Der nächste Blutspendetermin findet am Donnerstag, 25. Februar, Kellen, Konrad-Adenauer-Schulzentrum, Köstersweg 41, von 15.30 bis 19 Uhr statt.Bei diesem Termin setzt der...

  • Kleve
  • 16.02.21
LK-Gemeinschaft
Am Mittwoch, 17. Februar, ist der nächste Blutspendetermin.

"Ruhig Blut"
Blutspendetermin in Kranenburg

Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden. Auch in Zeiten des Coronavirus benötigen Krankenhäuser dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können. Die DRK-Blutspendedienste beobachten die Lage rund um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gewährleisten...

  • Kranenburg
  • 08.02.21
LK-Gemeinschaft
Der nächste DRK-Blutspendetermin ist 16. Februar in Wissel.

Ruhig Blut
Aufruf zur Blutspende in Corona-Zeiten

Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden. Auch in Zeiten des Coronavirus benötigen Krankenhäuser dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können. Die DRK-Blutspendedienste beobachten die Lage rund um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gewährleisten...

  • Kalkar
  • 04.02.21
Vereine + Ehrenamt
(v. l.): Werner und Stefan Stage von der Kreisbereitschaftsleitung vor der DRK-Kreisgeschäftsstelle in Kleve.

Kreisverband Kleve-Geldern
Ehrenamt im DRK – auch in schwierigen Zeiten der Pandemie

Die ehrenamtlichen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, sind auch in Zeiten der Pandemie hochmotiviert. So waren sie in 2020 zur Unterstützung des Kreises Kleve, zum Beispiel für die mobile Beprobung und Auslieferung von Schutzmaterialien an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, im Einsatz. Es wurden rund 1.800 Arbeitsstunden geleistet und circa 15.000 Kilometer hierfür gefahren. Ebenso übernahmen die DRK-Ehrenamtler an den Weihnachtstagen Schnelltestungen von...

  • Kleve
  • 30.01.21
Vereine + Ehrenamt
Das Rote Kreuz bedankt sich bei allen Blutspendern.

Blutspende
Das Rote Kreuz dankt Lebensrettern

Kalkar. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, konnte gemeinsam mit dem Blutspendezentrum Breitscheid des DRK bei seinem letzten Blutspendetermin in Kalkar insgesamt 99 Personen, davon neun Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen ihren Spenderausweis mit persönlicher Blutgruppe. Die DRK-Blutspendegruppe Kalkar unter der Leitung von Elfriede Schooltink dankt allen Erschienenen, die zum erfolgreichen Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben,...

  • Kalkar
  • 19.11.20
Wirtschaft
Der Blutspendetermin in Wissel war ein voller Erfolg.

Insgesamt 61 Spender
Rotes Kreuz dankt Lebensrettern

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, konnte gemeinsam mit dem Blutspendezentrum Breitscheid des DRK bei seinem letzten Blutspendetermin in Wissel insgesamt 61 Personen, davon 4 Erstspender, begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen einen Spenderausweis mit persönlicher Blutgruppe. Für zehnmalige Unterstützung erhielten Jens Cerrejon Morais und Tobias Verfürth die goldene Blutspenderehrennadel. Die DRK-Blutspendegruppe Kalkar unter der Leitung von Elfriede...

  • Kalkar
  • 18.10.20
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Malteser Stadtverband Kleve bekräftigt Zusammenarbeit mit dem DRK

Sowohl der Malteser Hilfsdienst e. V. Stadtverband Kleve als auch das Deutsche Rote Kreuz in Kleve absolvieren regelmäßige Ausbildungsabende um für die vielfältigen Aufgaben im Sanitätsdienst und Katastrophenschutz gewappnet zu sein. Insbesondere im Bereich des Katastrophenschutzes ist es dabei von großer Bedeutung, dass die einzelnen Hilfsorganisationen wie Malteser Hilfsdienst e. V., DRK, DLRG, THW und die Freiwillige Feuerwehr Hand in Hand zusammenarbeiten. Daher wurde die Zusammenarbeit...

  • Kleve
  • 08.08.18
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Foto zeigt von links: DRK-Bereitschaftsleiter Hans-Jürgen Fischer, Stellvertreter Hans-Jürgen Arping, Daniel Derix und Kreisbereitschaftsleiter Werner Stage in der Museumsstube

DRK-Bereitschaft Kleve: Viele Stunden ehrenamtlich im Einsatz

Aktive ehrenamtliche Mitglieder der Bereitschaft Kleve des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) trafen sich zur Bereitschaftsversammlung im DRK-Heim in Kellen. Bereitschaftsleiter Hans-Jürgen Fischer ließ in seinem Bericht das Jahr 2015 Revue passieren. Bei 24 Dienstabenden trafen sich die Rotkreuzaktivisten zur Aus- und Fortbildung mit Theorie uns Praxis. 20 Sanitätsdienste wurden bei Veranstaltungen geleistet, u. a. im Karnevalsfestzelt, beim City-Lauf, Fußballturnieren, Bombenentschärfung,...

  • Kleve
  • 23.03.16
Überregionales
49 Bilder

Flugzeug-Absturz in Weeze - zum Glück nur eine Übung!

Dichter, undurchdringlicher Rauch, der zum Husten reizt, quillt aus den kleinen Fenstern; aus dem abgestürzten Flugzeug-Wrack dringen die entsetzten Schreie der Verletzen. Zwar ist das Szenario nur gespielt, aber bei der täuschend echten Geräuschkulisse läuft es einem trotzdem kalt den Rücken herunter. Am Samstagnachmittag übten auf der Trainingsbase des Weezer Flughafengeländes Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau, der DRK-Einsatzeinheit EE07 aus Düsseldorf und der DLRG Goch den...

  • Weeze
  • 18.05.14
Überregionales
Das Foto zeigt von links DRK-Kreisvorsitzenden Bürger-meister a. D. Johannes Giesen und Direktor des Amtsge-richtes a. D. Dr. Ulf Hientzsch

DRK zeichnet Dr. Ulf Hientzsch mit der Verdienstmedaille aus

Nach Verleihung durch den Landesverbandspräsidenten überreichte Kreisvorsitzender Bürgermeister a. D. Johannes Giesen die höchste Auszeichnung des Landesverbandes. Dr. Ulf Hientzsch, Direktor des Amtsgerichtes a. D, trat im Januar 1972 dem Deutschen Roten Kreuz, DRK-Kreisverband Kleve e. V. als förderndes Mitglied bei. Die Mitglieder der DRK-Regionalversammlung Nord wählten ihn 1993 zum stellvertretenden Delegierten der Fördermitglieder in die DRK-Kreisversammlung. Wiederwahlen erfolgten 1996,...

  • Kleve
  • 12.05.14
Überregionales
Das Foto zeigt von links: Dr. Armin Lünterbusch, den neuen Justitiar Professor Dr. Dirk Stalinski, Johannes Gie-sen und Schatzmeister Rudi van Zoggel.

DRK Kreisversammlung beschloss Aufgabenschwerpunkt 2014

Zur Kreisversammlung kamen 26 Delegierte und Mitarbeiter aus den Städten und Gemeinden des Kreises Kleve in die Begegnungsstätte im Kreisverbandszentrum des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, in Kleve. Sie legten die Hauptaufgabenfelder für das neue Jahr 2014 fest und zogen Bilanz für das Jahr 2012. DRK-Kreisvorsitzender Dr. Armin Lünterbusch erinnerte im Jahresbericht des Vorstandes an die ersten Gründungen des Roten Kreuzes auf deutschem Boden im Jahre 1863....

  • Kleve
  • 18.12.13
Überregionales

DRK dankt Blutspendern in Kleve und Reichswalde

Das Blutspendezentrum Breitscheid des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) konnte bei seinen letzten Veranstaltungen in Kleve und Reichswalde insgesamt 233 Personen, davon 11 Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen auf dem Postwege einen Spenderausweis mit ihrer persönlichen Blutgruppe. Für 10-malige Unterstützung erhielten Elisabeth Thönnissen, Gertrud Liffers, Silke Geurts, Hubertus Verbunt und Thomas Feitsma die goldene Blutspenderehrennadel. Zum 25-sten Mal spendete...

  • Kleve
  • 30.10.13
Überregionales
Christine de Moll (vorne links), Emmerich, Karin Hesseling (vorne rechts), Emmerich, Pflege-gruppenleiterin Christine Hommel (hinten rechts), Kleve, und Pflegedienstleiterin Tatjana Barbeln (hinten links), Rees.
2 Bilder

DRK-Schwestern bereiteten Senioren ein schönes Oktoberfest

In die herbstlich geschmückten, hellen Räume der Begegnungsstätte im Kreisverbands-zentrum des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Kleve, Lindenallee 73, kamen 27 gehfähige Patienten aufgrund einer Einladung ihrer Schwestern, die ihnen einen schönen, erlebnisreichen gemeinsamen Nachmittag schenkten. Aus allen acht Städten und Gemeinden des Nordkreises hatten DRK-Fahrer mit vier Spezial-fahrzeugen mit Hebebühne des DRK-Behinderten-fahrdienstes für Rollstuhlfahrer insgesamt sechs Rollstuhlfahrer/innen...

  • Kleve
  • 17.10.13
Sport
Auf spannende Rennen können sich die Besucher am 26. Mai auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen freuen.
6 Bilder

Ein Tag für Helden und Helfer an der Trabrennbahn Gelsenkirchen

Auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn steht am Sonntag, 26. Mai, das nächste Großereignis an: Der Helden- und Helfer-Renntag des WVW/ORA-Verlags, der den Lokalkompass betreibt. Zusammen mit diesem starken Partner hat der Gelsenkirchener Rennverein ein Programm auf die Beine gestellt, das keinen Vergleich scheuen muss. Sportliche Highlights und ein tolles Programm Die Trabrennbahn am Nienhausen Busch wird am letzten Sonntag im Mai vermutlich der Anziehungspunkt schlechthin sein, denn zum einen...

  • Gelsenkirchen
  • 08.05.13
Überregionales

DRK dankt Blutspendern in Kellen

Das Blutspendezentrum Breitscheid des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) konnte bei seiner letzten Veranstaltung in Kellen insgesamt 93 Personen, davon 6 Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen auf dem Postwege einen Spenderausweis mit ihrer persönlichen Blutgruppe. Das Leben von Schwerstkranken und Unfallopfern konnte Friethelm Bucksteeg mit seiner 25. Blutspende retten. Der DRK-Blutspendearbeitskreis Kellen dankt allen Erschienenen, die zum erfolgreichen Gelingen der...

  • Kleve
  • 07.02.13
Überregionales
Das Foto zeigt die Mitglieder des Vorstandes, die auch im kommenden Jahr für den DRK-Kreisverband verant-wortlich ehrenamtlich wirken: (von links) Schatzmeister Rudi van Zoggel, stellv. Vorsitzender Johannes Giesen, Vorsitzender Dr. Armin Lünterbusch, Kreisverbandsarzt Professor Dr. Christof Braun und Justitiar Dr. Ulf Hientzsch

DRK verzeichnete 18.503 Notrufmeldungen

Zur DRK-Kreisversammlung kamen 25 Delegierte und Mitarbeiter aus den Städten und Gemeinden des Kreises Kleve in die Begegnungsstätte im Kreis-verbandszentrum des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, in Kleve. Sie legten die Hauptaufgabenfelder für das neue Jahr 2013 fest und zogen Bilanz für das Jahr 2011. DRK-Kreisvorsitzender Dr. Armin Lünterbusch erinnerte im Jahresbericht des Vorstandes an die mit der Finanz- und Schuldenkrise der Staaten verbundenen Herausforderungen...

  • Kleve
  • 03.01.13
Überregionales

DRK dankt Blutspendern in Kleve und Reichswalde

Das Blutspendezentrum Breitscheid des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) konnte bei seinen letzten Veranstaltungen in Kleve und Reichswalde insgesamt 195 Personen, davon 12 Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen auf dem Postwege einen Spenderpass mit ihrer persönlichen Blutgruppe. Für 10-malige Unterstützung erhielten Christine Czesnik, Norbert Risch, Gerd Lehnig und Susanne van Sterkenburg die goldene Blutspenderehrennadel. Zum 25. Mal spendeten Sabrina Degens und...

  • Kleve
  • 04.11.12
Überregionales

DRK dankt Kellener Blutspendern

Das Blutspendezentrum Breitscheid des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) konnte bei seiner letzten Veranstaltung in Kellen insgesamt 106 Personen, davon 8 Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen auf dem Postwege einen Spenderpass mit ihrer persönlichen Blutgruppe. Für 10-malige Unterstützung erhielten Karl-Heinz Straeten, Monika Eerden, Andreas Ritter und Stefanie Franke die goldene Blutspenderehrennadel. Zum 50. Mal spendete Lothar Reintjes. Der...

  • Kleve
  • 01.11.12
Ratgeber
Foto: Heinz Holzbach
3 Bilder

Rettungsübung ist gut gelaufen

Wenn es zu schweren Unfällen mit vielen Verletzten kommt, ist nicht nur der Rettungsdienst gefragt. Auch Helfer des Deutschen Roten Kreuzes, der Malteser und der Feuerwehr sind dann im Einsatz. von annette henseler Diese Einsätze müssen geübt werden. Genau das passierte gestern in Kranenburg. 160 Helfer kamen in der grnezgemeinde zusammen, um den Ernstfall zu üben. „Die DLRG Goch hat uns zehn Mimen geschickt“, erklärte Norbert Jansen, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Kranenburg. Die...

  • Kleve
  • 09.06.12
Überregionales

DRK dankt Kellener Blutspendern

Das Blutspendezentrum Breitscheid des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) konnte bei seiner letzten Veranstaltung in Kellen insgesamt 130 Personen, davon 6 Erstspender begrüßen. Alle Erstspender erhalten in den nächsten Tagen auf dem Postwege einen Spenderpass mit ihrer persönlichen Blutgruppe. Für 10-malige Unterstützung erhielten die goldene Blutspenderehrennadel. Zum 25. Mal spendete. Das Leben von Schwerstkranken und Unfallopfern konnten mit ihrer 50. Blutspende retten. Der...

  • Kleve
  • 01.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.