DRK

Beiträge zum Thema DRK

Politik
Die Tätigkeit von Rainer Keller als Verbindungsperson zum DRK im Krisenstab des Kreises Wesel endete mit Ablauf des 30. Mai 2020.

Rainer Kellers Arbeit als "Verbindungsperson zum DRK im Krisenstab des Kreises Wesel" endet
Kreis Weseler Landrat dankt DRK-Helfer für Hilfe im Corona-Krisenstab

Landrat Dr. Ansgar Müller bedankte sich am Rande der Krisenstabssitzung des Kreises Wesel offiziell bei Rainer Keller, dem Rotkreuzbeauftragten des Kreisverbandes Niederrhein. „Bereits seit vielen Jahren haben Sie sich gemeinsam mit den Helferinnen und Helfern des DRK-Kreisverbandes Niederrhein als zuverlässiger und verantwortungsbewusster Partner und kompetenter Ansprechpartner der Kreisverwaltung Wesel erwiesen“, so der Landrat. Anfangsphase der Pandemie In der Zeit von September 2015...

  • Wesel
  • 30.05.20
Ratgeber
Die DRK hat solche "Schutz-Automaten" mit Artikeln zum Coronaschutz in Foyers der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe in der Hauptstelle in Wesel und Dinslaken sowie an den Standorten Hamminkeln und Schermbeck aufgestellt. Weitere folgen.
  2 Bilder

Bezahlen kann man per Karte und kontaktlos, Apple Pay funktioniert ebenfalls
DRK-Automaten mit Artikeln zum Coronaschutz in der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe

Wer spontan eine Schutzmaske, Desinfektionsmittel oder Einmalhandschuhe benötigt, bekommt diese jetzt flächendeckend in DRK-Schutz-Automaten. Die ersten vier von insgesamt sechs Selbstbedienungsautomaten in Foyers der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe wurden jetzt in der Hauptstelle in Wesel und Dinslaken sowie an den Standorten Hamminkeln und Schermbeck aufgestellt. Seit Anfang dieser Woche folgen Automaten in den Foyers der Sparkasse in Voerde und Hünxe. Kaum hatten Markus Ivens...

  • Wesel
  • 27.05.20
Ratgeber
Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrtspflege im Kreis Wesel sieht Branche in Gefahr.

„Die Rettungsschirme reichen nicht“
Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrtspflege im Kreis Wesel sieht Branche in Gefahr

"Die Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrtspflege im Kreis Wesel sieht die Branche in Gefahr: „Die Rettungsschirme reichen nicht“.", schreibt  Dr. Bernd Riekemann, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände im Kreis Wesel sowie Vorstand Fachpolitik der Arbeiterwohlfahrt Kreis Wesel e.V.. Die ersten Details aus den Corona-Rettungsschirmen von Bund und Land sind mittlerweile bekannt – und nachdem es zunächst nicht danach aussah, werden nun auch die Anbieter der Freien Wohlfahrt...

  • Wesel
  • 03.04.20
Vereine + Ehrenamt
Engagiert kämpften 85 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene um die Siege im Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb 2019. Fabian Seelert, JRK-Kreisleiter und Dr. Christian Vorstius, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Niederrhein, organisierten und zeichneten Sieger und Platzierte aus.

Großer Zuspruch und Steigerung der Teilnehmerzahl:
85 Jugendrotkreuzler im DRK-Kreiswettbewerb

Kreis Wesel/Kranenburg. Elf Gruppen aus dem gesamten Kreisgebiet wetteiferten auf dem Gelände der Jugendherberge Kranenburg-Nütterden miteinander. Alle wollten sie Jugendrotkreuz (JRK)-Kreissieger werden. Drei Tage lang wurde ihr Wissen getestet, galt es, Gruppen- und Einzel- Aufgaben zu lösen. Rund 30 Schiedsrichter und Betreuer begleiteten die 85 jungen Menschen. Waren im vergangenen Jahr bereits zwei Gruppen des Schul-Sanitäts-Dienstes (SSD) aus Schermbeck und Xanten dabei, hat sich...

  • Wesel
  • 28.05.19
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Moderator und Comedian Tim Perkovic ging mit gutem Beispiel voran und ließ sich für den Beitrag für NA-TV 500 Milliliter Blut fürs DRK abnehmen.

MIT VIDEO: NA-TV bei Blutspende-Aktion des DRK im Dinslakener Berufskolleg
Lebenswichtiger Saft - Und: Wir wollen den Rekord knacken!

Zweimal im Jahr findet im Dinslakener Berufskolleg eine Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes statt. Ein wichtiger Termin, denn: Gerade unter den jungen Menschen gibt es immer weniger Erst-/Blutspender. 473 Erstspender zählte das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Wesel im Jahr 2011. Von dieser Zahl kann das DRK derzeit nur träumen. Im Jahr 2018 spendeten gerade einmal 222 Erstspender Blut. Um das DRK zu unterstützen, hat der Niederrhein Anzeiger im Rahmen seines recht neuen Formats...

  • Dinslaken
  • 21.03.19
  •  1
Blaulicht

Feuerwehrübung
BYK in Wesel übt für den Ernstfall

Am Samstag, 17. November, findet in der Zeit von 9 bis 13 Uhr bei BYK im Werk Wesel (Abelstraße) eine großangelegte Feuerwehrübung statt. Das Übungsszenario besteht aus einer angenommenen Leckage einer brennbaren Flüssigkeit im Produktionsbereich mit einer fiktiven Entzündung der Flüssigkeit, wodurch es unter anderem zu einer leichten Rauchentwicklung im Außenbereich kommen wird. Dieser Rauch wird mittels üblichen Nebelmaschinen dargestellt. Im Gebäude werden zudem Licht- und Soundeffekte...

  • Wesel
  • 15.11.18
Politik
Charlotte Quik MdL hospitierte auf den PPP-Tagen in Wesel beim DRK-Kreisverband Niederrhein.

Charlotte Quik hospitierte beim DRK-Kreisverband während der PPP-Tage

Hosenanzug und Ballerinas, die übliche Politikerkluft, blieben zuhause: Gefragt waren festes Schuhwerk und DRK-Einsatzjacke, als die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik während der PPP-Tage beim Deutschen Roten Kreuz-Kreisverband Niederrhein hospitierte. Am Festsamstag von 16.30 bis 23.00 Uhr erlebte die CDU-Politikerin alle Facetten des Einsatzes – von den Präsenzzeiten in der Unfallhilfestation (UHS) bis hin zu den Patrouillen über die Kirmes.„Ich bin sehr beeindruckt, was hier im Ehrenamt...

  • Wesel
  • 12.08.17
  •  1
Überregionales

Ehrung treuer Blutspender/innen beim DRK Ortsverein Wesel

Der Ortsverein Wesel des Deutschen Roten Kreuzes ehrte gestern in einer Feierstunde seine treuen Blutspender/innen. Für 50 Blutspenden wurden Rotraud Berns-Sauerland, Klaus Ott, Gisela Rüffer, Martina Irene, Stefan Schapfeld, Silke Sieg, Sven Sieg und Josef Cornelius van Husen geehrt. Für 75 Blutspenden wurden Klaus Burkhardt, Reinhard Jaik, Peter Schaefer, Mario Teschke, Brigitte Willing, Michael Witter geehrt. Für 100 Blutspenden wurden Werner Heykamp, Manfred Müller und Karl-Heinz...

  • Wesel
  • 11.05.17
Überregionales
  13 Bilder

Blutspenden rettet Leben – Ehrung verdienter Blutspender in Wesel

Blutspenden kann jeder, der den 18. Geburtstag erreicht hat. Sie/er sollte nicht älter als 68 Jahre alt sein, was aber unterschiedlich gehandhabt wird. Vor der Blutspende steht die gründliche Untersuchung durch einen Arzt. Das Ergebnis einer Untersuchung schafft die Voraussetzung, dass man als Spender zur Verfügung stehen darf. Nach Aufnahme der Spenderdaten kann die Blutentnahme beginnen. Sie dauert nicht sehr lange. Danach legt man noch eine Erholungspause ein und wird kostenlos...

  • Wesel
  • 07.04.16
  •  2
  •  2
Kultur
Für Marcel Gierlings ist es eine Selbstverständlichkeit Blut zu spenden
  6 Bilder

Blutspendemobil am Berufskolleg Wesel

Wie dringend notwendig es ist, Blut zu spenden, wissen die Meisten. Diejenigen, die die Presse mitverfolgen sind informiert, wie knapp unsere Blutreserven in Deutschland sind. Daher ist es verständlich, dass das Blutspendemobil des Blutspendedienstes West des Deutschen Roten Kreuzes zweimal im Jahr auch am Berufskolleg Wesel vorfährt. Bei 3400 Schülerinnen und Schülern ist die Bereitschaft so groß, dass an einem Tag alle Bereitwilligen nicht zum Zuge kommen können. Diesen Schülern wird...

  • Wesel
  • 18.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.