Dschungel

Beiträge zum Thema Dschungel

Natur + Garten

Zwischen Urlaub und Sammelstelle
Garten im Dschungel

Es ist ja durchaus reizvoll, mitten in der Zeit der Rapsblüte in den Urlaub aufzubrechen. Da erscheinen die Felder in sattem Gelb und in der Regel darf man sich auch über halbwegs passables Urlaubswetter in deutsch-dänischen Gefilden freuen. Wenn die erholsamen Tage des Jahres dann auch gleich einige Wochen dauern, erlebt man die Natur im Wandel: Überall blüht und wächst es. Und dann der Schock: Daheim geht's zunächst in den heimischen Kleingarten und dieser ist kaum wieder zu erkennen. In...

  • Essen-West
  • 12.06.19
  •  1
  •  2
Kultur
21 Bilder

Seltener Anblick - Insektenvielfalt in der Rathaus Galerie

Schmetterlinge, Raupen und andere Insekten sind derzeit (bis Freitag, 14. Juni) in der Rathaus Galerie am Porscheplatz zu sehen. In einem Pavillon kann man sich die Farbenpracht und die filigranen Muster der Schmetterlinge (wie hier der Himmelsfalter) anschauen. Und in vielen Schaukästen gibt es jede Menge tierische Schätze zu entdecken (wie beispielsweise die Gespenstschrecke). Die Besucher können sich auf 25 Schmetterlinge, 25 Käfer, 20 Heuschrecken und einige Insekten mehr freuen. Die...

  • Essen-Süd
  • 05.06.13
Überregionales
2 Bilder

Dirk Bach überraschend gestorben

Die Meldung kam überraschend. Der 51-jährige Entertainer und Schauspieler Dirk Bach ist tot in einer Berliner Wohnung aufgefunden worden. Er hatte ein Engagement im dortigen Schlosspark-Theater. Zuletzt konnte man ihn unter anderem im Musical "Kein Pardon" als Heinz Wäscher erleben. Dort sollte er auch wieder demnächst auftreten. Auch die preisgekrönte Moderation des RTL Dschungelcamps ist vielen in Erinnerung. In Essen erlebte ihn Kunden zuletzt im Februar bei einer Autogrammstunde bei...

  • Essen-Süd
  • 02.10.12
  •  3
Überregionales

Wen würdet Ihr in den Dschungel schicken?

Gerade erst wurde Brigitte Nielsen zur Dschungelkönigin 2012 gekürt. Der einzige wirkliche Star bei all den D-Promis konnte sich am Ende nach gefühlten vier Wochen durchsetzen. Damit müssen wir nun auf die niveauvolle Unterhaltung am Abend verzichten. Keine Kakerlaken mehr - wie schade. Doch muss das Camp wirklich schon beendet sein? Wir meinen "Nein". Und deshalb fragen wir Euch: wen würdet Ihr denn gerne einmal ins Dschungelcamp schicken? Wie wäre es zum Beispiel mit Michael Ballack und...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.01.12
  •  16
Überregionales
Christian Wulff? Daniela Katzenberger? Oder doch lieber eine lokale Größe? Wen würden Sie in den australischen Dschungel schicken?

Lisas Welt: "Ich bin ein Star" - Und wen schicken Sie in das Dschungelcamp?

„Das Dschungelcamp? Guck ich nicht!“ - Natürlich nicht! Niemand guckt „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“. Dewegen sind auch die Einschaltquoten so schlecht. Und deswegen kann auch niemand mitreden. Komischerweise weiß aber jeder Bescheid. Dass die gute Micaela Schäfer mehr durch ihre Blöße denn durch die ihre bloße Anwesenheit glänzt, dass Vollblut-Möchtegern-Musiker Daniel Lopes gern mal ein Tränchen mehr verdrückt und Brigitte Nielsen mit Vorliebe aus dem Liebesleben mit Exmann...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.01.12
  •  10
Überregionales
13 Bilder

Meine Hood: Urwaldtiere befreit

Heute war es endlich soweit, das Gerüst an der Witteringstr. 103 wurde entfernt. Bei absolut wundervollem Sonnenschein konnte man zusehen wie innerhalb von nur 2 Stunden das Gerüst verschwand und sich einem der atemberaubende Blick auf das Kunstwerk von Ben Mathis eröffnete. Anja, die Freundin von Ben, hat es sich nicht nehmen lassen eine Fotodokumentation des Abbaus zu erstellen. Von der gegenüberliegenden Straßenseite beobachtete sie jeden Schritt und drückte fleißig auf den Auslöser. Auch...

  • Essen-Süd
  • 14.11.11
  •  8
Überregionales
Vorher
2 Bilder

Meine Hood: Urwald im Großstadt Dschungel

Vor ein paar Wochen noch dachte ich: Was soll denn das Gerüst da? Und wieso um alles in der Welt bekommt dieses Haus jetzt einen derart merkwürdigen Anstrich? Gestreift in, Entschuldigung, echt unmöglichen Farben! Tag für Tag fahre ich daran vorbei und nach kurzer Zeit wird es mir klar: Hier entsteht ein tolles Fassadengemälde. Ein Baum - nein, ein ganzer Wald. Ein Dschungel. Tag für Tag, Stunde um Stunde sehe ich diesen Mann auf dem Gerüst sein Kunstwerk verfeinern. Ja richtig - es ist...

  • Essen-Süd
  • 11.11.11
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.