ecce

Beiträge zum Thema ecce

Kultur
Das ecce-Logo.

Informationsveranstaltung "Individuelle Künstler/innen-Förderung" von ecce in Wesel

Am Dienstag, den 24. April um 17 Uhr wird ecce (european centre for creative economy) in der Galerie im Centrum am Kornmarkt über aktuelle Fördermöglichkeiten, den Ablauf der Antragstellung und den aktuellen Stand des Förderprogramms informieren. Dabei wird ebenfalls Raum für allgemeine und individuelle Fragen zur Förderung sein. Dazu eingeladen sind Künstlerinnen und Künstler aus Wesel und Umgebung. Die Individuelle Künstlerinnen- und Künstlerförderung (IKF) ist ein Förderprogramm des...

  • Wesel
  • 20.04.18
Kultur
von links: Annette Allkemper (GeKu Haus), Idoia Postigo Fuentes (BM30, Forum d´´ Avignon Bilbao 3/2014), Olivier Le Guay (Forum d’Avignon 11/2014, Paris, Leiter des EU-Förderprojektes CATALYSE), Robert Bolin (Artist-in-Residence, Interactive Institute Göteborg), Bernd Fesel (ecce), Vilim Brezina (Stadtforscher, Dortmund)

Beteiligungsstrategien für Skeptiker: Impulse für Stadtentwicklung

Vom „Shaking Hans“ zu Shaking Hands Das Wortspiel ist Programm! Geschüttelt und wachgerüttelt werden soll der ewige Skeptiker „Hans“, der missmutige Nörgler, der sich abwendet von neuen Impulsen, während seine Nachbarn längst zwischen den Häuserzeilen gemeinsame Beete anlegen und die Erfolge über digitale Medien verbreiten. Sie pflanzen Gemüse, sie züchten Tomaten und erobern mit gemeinschaftlichen Projekten neue Freiräume. Sie schlagen Brücken zwischen Bewohnern, Institutionen und dem...

  • Essen-Nord
  • 22.10.13
  •  1
  •  2
Kultur
N.I.C.E. - das Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe stellt sich vor: Nicole Maurer (Maastricht), Alfonso Martinez Cearra (Bilbao), Michael Hladky (Kosice), Evelyn Sepp (Tallinn), Steve Harding (Uni Birmingham), Charles Landry (London), Paul Owens (London), Michael Townsend (Bochum), Andreas Piwek (Gelsenkirchen), Andreas Bomheuer (Essen), Jörg Stüdemann (Dortmund), nicht im Bild: Gerin Trautenberger (Wien), Prof. Pier Luigi Sacco (Mailand), Chantal Olffers (Rotterdam) (c)V.Wegener
2 Bilder

Neues europäisches Netzwerk nimmt Fahrt auf: „N.I.C.E. - Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe“ stellt sich vor

Metropole Ruhr, 27.06.2013 - Vertreter der Universität Birmingham, der Universität Mailand, der Foundation Tallinn 2011, der creativ wirtschaft austria, des Dutch Design Desk Europe aus Maastricht, der Stadt Rotterdam, der Europäischen Kulturhauptstadt Košice 2013, des Bilbao Bizkaia Design and Creativity Council (BiDC), sowie der Städte des Ruhrgebiets stellen am Vorabend des zweiten Forum d´Avignon Ruhr, am 27. Juni 2013, die neue Initiative N.I.C.E., das „Network for Innovations in Culture...

  • Essen-Nord
  • 02.07.13
Politik
NRW-Kulturministerin Ute Schäfer mit Präsident Nicolas Seydoux, Mitgliedern des FAR-Beirat Forum d´Avignon Ruhr und einer Delegation internationaler Journalisten Foto: Vladimir Wegener
18 Bilder

Europäische Kulturpolitik im lokalen Praxistest– 250 Spitzenkräfte der Wirtschaft, Politik und Kultur aus 15 Nationen kamen zum Forum d´Avignon Ruhr

Junge Spillover Macher aus dem Ruhrgebiet und Europa - SO #FAR13, SO GOOD! 01.07.2013 – Drei Jahre nach der Kulturhauptstadt RUHR.2010 erhält Wandel durch Kultur eine europaweite Aktualität durch die Neue Kultur- und Wirtschaftspolitik der EU-Kommission. In Mitten der Wirtschaftskrisen Europas will die EU-Kommission die Wirkungen von Kultur in verschiedenste gesellschaftliche Bereiche fördern – von Klimawandel bis Stadtentwicklung. „Ich bin hocherfreut, dass Sie (ecce) im Rahmen der...

  • Essen-Nord
  • 02.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.