Ermittlungsarbeit

Beiträge zum Thema Ermittlungsarbeit

Politik

Nachtrag mit Zahlen
Größere gewalttätige Auseinandersetzung im Bereich Freudenbergstraße --Mordkommission ermittelt!-- Nachtrag mit ein paar Fakten

Folgende Infos frisch aus der Polizeipressestelle: Es gab 13 Festnahmen, fünf Verletzte, davon drei im Krankenhaus! Sechs Fahrzeuge wurden sichergestellt. Ein schwer Verletzter wurde kurz vor Dortmund am Rastplatz aus einem Auto geholt. Alle bekannten  Beteiligten scheinen wohl Südosteuropäer zu sein? Eine Mordkommission ermittelt! Es wurden  verschiedene Tatwerkzeuge benutzt wohl vom Schlagwerkzeug bis zur Mistabel? Da muss es "deftig zugegangen" sein.. Jedenfalls war...

  • Bochum
  • 02.12.19
  •  4
  •  1
Überregionales

Tötungsdelikt, zwei Tatverdächtige verhaftet

Bochum: Tötungsdelikt im Stadtteil Wiemelhausen - Zwei Tatverdächtige werden bei Gericht vorgeführt. In einer gemeinsamen  Erklärung der Bochumer Staatsanwaltschaft und der Polizei wurde jetzt mitgeteilt. Wie bereits berichtet, kam es in den späten Abendstunden des 6. Januars (Samstag) in einem Wohnhaus an der Wiemelhauser Straße in Bochum zu einem Tötungsdelikt. Eine Zeugin meldete der Polizei Bochum gegen 23.30 Uhr eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. In dem...

  • Marl
  • 08.01.18
Ratgeber

Supermarkt-Erpresser gefasst, weitere Details

Die bundesweite Erpressung verschiedener Handelskonzerne, die am 16. September mit einer E-Mail an mehrere Handelskonzerne und weitere Adressaten, darunter auch die Polizei, begonnen hatte, endete gestern Abend mit der vorläufigen Festnahme eines 53-jährigen Mannes in einer Gemeinde im Landkreis Tübingen. Die Ermittlungsbehörden kamen im Laufe des gestrigen Tages auf die Spur des dringend Tatverdächtigen, nachdem aufgrund der im Bundesgebiet und im benachbarten Ausland veranlassten...

  • Marl
  • 30.09.17
Überregionales

Mann nach Schussabgabe durch Polizeibeamte tödlich verletzt

In einer gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und der Polizei wurde jetzt bekanntgegeben: Am heutigen 16. April, gegen 9.15 Uhr, beobachteten Anwohner der Kantstraße in Herne einen jüngeren Mann, der auf einem Sperrmüllsofa vor einem Wohnhaus saß. Augenscheinlich fügte dieser sich mit einem größeren Messer Verletzungen am eigenen Körper zu. Die eintreffenden Polizeibeamten forderten ihn sofort auf, das Messer fallen zu lassen. Der Herner (30) reagierte jedoch nicht auf die...

  • Marl
  • 16.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.