Missbrauchsfall Münster

Beiträge zum Thema Missbrauchsfall Münster

Blaulicht
Der Tatort wurde abgerissen
2 Bilder

Im Missbrauchsfall Münster hat das Landgericht lange Haftstrafen verhängt

Vier Angeklagte im Missbrauchskomplex Münster sind zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Die Männer müssen zehn bis 14 Jahre in Haft  und anschließent  in  Sicherungsverwahrung. Kinder schwer missbrauchtIm  Prozess um den Missbrauchskomplex von Münster hat das Gerichtheute  Urteile gegen fünf Angeklagte gesprochen . Auf der Anklagebank war   ein 28-Jähriger aus Münster, der als  der Haupttäter  von sexueller Gewalt gegen Kinder gilt. Er soll den heute elf Jahre alten Sohn seiner...

  • Marl
  • 06.07.21
Blaulicht

33-Jähriger in Untersuchungshaft wegen schwerer sexueller Missbrauchshandlungen an Kind

Im Rahmen der Auswertung sichergestellter Asservate kamen die Ermittler einem 33-jährigen Regensburger auf die Spur. In behördenübergreifender Zusammenarbeit mit den Staatsanwaltschaften in Münster und Regensburg wurden der Haftbefehl und die Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnanschrift und den Arbeitsplatz des 33-Jährigen im Vorfeld erwirkt. Ermittler der EK Rose vollstreckten zusammen mit der Polizei Regensburg die Beschlüsse und nahmen den 33-Jährigen fest. Bei der Durchsuchung konnte der...

  • Marl
  • 03.07.21
Blaulicht

Missbrauchskomplex Münster: 37-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Der männliche Tatverdächtige, der im Zusammenhang mit den Ermittlungen der EK Rose mit einem richterlichen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung gesucht wurde, ist identifiziert. Der 37-jährige Mann aus Berlin wurde  widerstandslos in Berlin festgenommen. Bei der Polizei Münster gingen im Laufe des Tages über die Hinweishotline und per E-Mail knapp vier Duzend Hinweise ein. Mehrere deuteten konkret darauf hin, dass es sich bei dem Gesuchten um den 37-jährigen Deutschen aus Berlin handeln...

  • Marl
  • 23.06.21
Blaulicht

Missbrauchsfall Münster: Tatverdächtiger wegen sexueller Missbrauchshandlungen an männlichen Kleinkind gesucht

Die Beamten der Ermittlungskommission Rose suchen nach umfangreichen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Missbrauchskomplex mit einem Bild nach einem unbekannten Tatverdächtigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung. Der männliche Tatverdächtige ist auf mehreren beschlagnahmten Bild- und Videodateien zu sehen. Diese zeigen schwere sexuelle Missbrauchshandlungen an einem unbekannten männlichen Kleinkind. Der Tatverdächtige hat kurze...

  • Marl
  • 22.06.21
Blaulicht

Missbrauchsfall Münster: Lebensgefährtin des 27-jährigen Münsteraners in Untersuchungshaft

In dem umfangreichen Ermittlungssachverhalt wegen des Verdachts des vielfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern haben Polizeibeamte der "EK Rose" am heutigen Tag (05.02.) die 31-jährige Mutter des heute 11 Jahre alten Jungen festgenommen, der nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen Opfer zahlreicher schwerer sexueller Missbrauchshandlungen durch verschiedene männliche Personen geworden ist. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Münster am heutigen Tag beim Amtsgericht Münster einen...

  • Marl
  • 06.02.21
Blaulicht

Haftbefehl wegen schweren sexuellen Missbrauch von Kindern

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde gegen einen 37-Jährigen ein Haftbefehl erlassen. Der Mann aus dem Landkreis Würzburg, dem unter anderem Beihilfe zum schweren sexuellen Missbrauch von Kindern vorgeworfen wird, wurde bereits Anfang Januar dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Zusammenhang mit Missbrauchskomplex  Münster In Münster wird derzeit ein Prozess gegen einen 27-Jährigen geführt, der Kinder in einer Gartenlaube sexuell missbraucht haben...

  • Marl
  • 30.01.21
Blaulicht

Festnahme wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Jungen

Intensive Ermittlungen der EK Rose in enger Zusammenarbeit mit der bei der Staatsanwaltschaft Köln ansässigen ZAC führten Anfang Dezember 2020 (2.12. und 4.12.) dazu, dass in Österreich zwei weitere 44 und 24 Jahre alte Beschuldigte festgenommen werden konnten. Die Kriminalbeamten in Münster entdeckten auf einem Handy, welches dem 27-jährigen Beschuldigten aus Münster zuzuordnen ist, Bilder von Missbrauchshandlungen eines bis dahin unbekannten Mannes zum Nachteil eines ebenfalls unbekannten...

  • Marl
  • 15.12.20
Blaulicht
Der Tatort wird durchsucht

Missbrauchsfall Münster: Neuer Tatverdächtiger des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in U-Haft

Die Ermittlungsbehörden  nach intensiven Ermittlungen einen 34-jährigen Beschuldigten wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern im Kreis Warendorf festgenommen. Der Beschuldigte war durch Auswertung von Chatverläufen auf einem Handy, welches nach bisherigen Erkenntnissen dem 27-jährigen Beschuldigten aus Münster zuzuordnen ist, in den Fokus der "Ermittlungskommission Rose" gerückt. Den Kriminalisten gelang es dann, den Chat-Teilnehmer zu identifizieren. Nachrichten mit...

  • Marl
  • 19.11.20
Blaulicht
Landgericht Münster

Festnahme im Missbrauchsfall Münster - Richter ordnet Untersuchungshaft an

Die Ermittlungsbehörden haben am Vormittag (13.11.) nach monatelangen intensiven Ermittlungen einen 35-jährigen Beschuldigten wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in seiner Wohnung in Heiligenhaus festgenommen. Der Beschuldigte war bereits im Juni 2020 in den Fokus der "Ermittlungskommission Rose" gerückt. Zu diesem Zeitpunkt bestand jedoch kein dringender Tatverdacht. Durch die Auswertung von Chatverläufen auf einem Handy, welches nach den bisherigen Erkenntnissen...

  • Marl
  • 14.11.20
Blaulicht
Landgericht Münster

Missbrauchsfall Münster: Staatsanwaltschaft erhebt weitere Anklage wegen des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern

Die Staatsanwaltschaft Münster hat eine weitere Anklage bei der Jugendschutzkammer des Landgerichts Münster erhoben. Diese Anklageschrift richtet sich gegen den am 30.06.2020 festgenommenen und zwischenzeitlich 30 Jahre alten Mann aus Hannover wegen des Verdachts des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs von zwei Kindern. Die Anklageschrift beschreibt 13 Tatvorwürfe über einen Zeitraum von Mitte April 2019 bis Ende September 2019. schwere sexuelle Missbrauchshandlungen Nach den...

  • Marl
  • 04.11.20
Blaulicht

Anklage wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern

Die Staatsanwaltschaft Münster hat eine weitere Anklage bei der Jugendschutzkammer des Landgerichts Münster erhoben. Diese Anklageschrift richtet sich gegen zwei bereits gesondert angeklagte Tatverdächtige. Angeklagt sind ein 27-jähriger Mann aus Münster und ein 50 Jahre alter Angeschuldigte aus Hannover. Gegenstand der Anklage sind drei Vorfälle, die sich im Juni und November 2019 jeweils in einer Wohnung in Hannover ereignet haben sollen. Bei dieser Wohnung soll es sich - wie schon bei dem...

  • Marl
  • 02.11.20
Blaulicht
Kindesmissbrauch: Drei weitere Festnahmen im Missbrauchsfall - Durchsuchungen in vier Bundesländern - Ermittlungen gegen drei weitere Tatverdächtige
3 Bilder

Drei weitere Festnahmen im Missbrauchsfall Münster - Durchsuchungen in vier Bundesländern

Nach Fortsetzung der intensiven Ermittlungen der EK Rose haben Polizisten heute (30.6.) in Nordrhein-Westfalen, Niedersachen und Hessen drei weitere mutmaßliche Tatverdächtige wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern festgenommen. Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 26-jährigen Mann aus Aachen und zwei 29 und 49 Jahre alte Männer aus Hannover. Gegen einen 34-jährigen Tatverdächtigen aus Heiligenhaus, einen 36-Jährigen aus Langenhagen und einen 52-Jährigen...

  • Marl
  • 30.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.