Frauenreferat

Beiträge zum Thema Frauenreferat

Ratgeber
Marianne Funda, Pfarrerin und Frauenreferentin

Besinnliches von Marianne Funda: "Sicher ist sicher? Unsicher auch!"

Herbstferienende: Sind Sie gut zu Hause angekommen? Oder sitzen Sie noch im Stau, warten Sie auf einen Zug, der gar nicht fährt, oder sind Sie im Urlaub krank geworden? Und falls Sie nicht verreist waren: Ist irgendetwas Überraschendes geschehen in der letzten Woche, haben Sie vielleicht im Lotto gewonnen? Ach, der Schnee hat Sie überrascht, ja, mich auch. Das Leben ist voll von Überraschungen – kleinen und großen, schönen und schrecklichen. Das macht das Leben schön und spannend, sagen...

  • Hattingen
  • 16.10.15
  •  3
Politik
von lks.: Uwe Ihlau, Nicola Tofaute, Thomas Böhme, Meike Zeipelt, Ralf Höffken, Nicole Richter

Gender in der Diskussion

Am Montag, den 7. September 2015 wiederholte der WDR die Sendung „Hart, aber fair“ zum Thema „Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn“. Die Sendung, die bereits unter dem gleichen Titel im März 2015 gelaufen ist, hatte eine breite gesellschaftliche Diskussion und Kritik ausgelöst. Aus Fachkreisen wurden u.a. die polarisierende und fachunkundige Besetzung des Podiums und die polemisierende Gesprächsführung des Moderators kritisiert. Aufgrund diverser...

  • Schwerte
  • 16.09.15
Überregionales
Ein Schmetterling auf nackter Haut.

Fotoworkshop: "Akt ist nicht nackt"

Aktfotos wirken einerseits besonders ansprechend, andererseits stehen sie schnell unter dem Verdacht, sexistisch und voyeuristisch zu sein. In dem Foto-Workshop des Frauenreferats des Ev. Kirchenkreises Unna können Frauen unter fachkundiger Anleitung eigene Ideen von Bildern vom nackten Frauenkörper entwickeln und in Fotografien umsetzen. Die Fotographin und Kunsthistorikerin Dr. Ellen Markgraf aus Kassel wird gemeinsam mit der Frauenreferentin im Ev. Kirchenkreis Unna, Pfarrerin Elke Markmann,...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 01.08.13
Ratgeber
Marianne Funda, Pfarrerin im Frauenreferat

Besinnliches von Marianne Funda: "Geerdet"

Das Wetter ist ja eher wechselhaft in den letzten Tagen, aber für Gartenarbeit in den Regenpausen reicht es allemal. Egal, ob ich pflanze oder jäte, ob ich gieße oder beschneide, ich fühle mich gut, werde ruhiger und manchmal stellen sich Glücksgefühle ein. Wenn es dann auf den Abend zugeht und die Amsel anfängt zu singen, kann ich den Frieden, der mich umgibt, nahezu mit Händen greifen. Und ich, die ich oft am Schreibtisch oder in Gesprächen sitze, genieße es, dass meine Hände bei der Arbeit...

  • Hattingen
  • 05.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.