Geburt

Beiträge zum Thema Geburt

Ratgeber
Immer mehr Velberter nehmen das Angebot der "Welcome"-Engel war.

Ehrenamt
"Wellcome"-Engel für Babys im ersten Lebensjahr gesucht!

Eine Geburt ist etwas ganz Besonderes! Doch der Neuankömmling stellt Eltern auch vor ungeahnte Herausforderungen. Abhilfe schafft da das "Wellcome"-Team. Seit 2012 bietet der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer (SKFM) in Velbert und Heiligenhaus mit dem Angebot "wellcome" praktische Hilfe nach der Geburt an. "Wellcome" ist moderne Nachbarschaftshilfe für alle Eltern, die sich nach der Geburt eines Babys Entlastung wünschen: Fehlt Unterstützung durch Familie oder den Freundeskreis,...

  • Velbert
  • 02.12.19
LK-Gemeinschaft

Dankbar für die Hilfe im Helios Klinikum Niederberg
Geburt mit Komplikationen

Nahezu täglich kommen im Helios Klinikum Niederberg Kinder zur Welt. Dass jede Geburt anders verläuft, ist ganz normal. Dass es auch mal zu Komplikationen kommen kann, zeigt der Fall von Patricia Steins und ihrer Tochter Mara. Mara ist inzwischen fast fünf Monate alt. Das süße Mädchen entwickelt sich prächtig und ist neben ihrem Bruder Paul der große Stolz ihrer Eltern. Dass es ihr und ihrer Mutter so gut geht, ist nicht selbstverständlich. Denn die Geburt der Kleinen war leider alles andere...

  • Velbert
  • 06.11.19
  • 1
Natur + Garten
Mississippi mit Fohlen.
2 Bilder

Nachwuchs im eiszeitlichen Wildgehege
Stierkalb und Stutfohlen geboren

Im eiszeitlichen Wildgehege des Kreises Mettmann im Neandertal gibt es derzeit gleich doppelten Grund zur Freude: Nachdem in der vergangenen Woche Auerochsen-Dame Nuschbini ein Stierkalb zur Welt gebracht hatte, wurde am Pfingstwochenende Tarpan-Mama Mississippi ein Stutfohlen geboren. Der Nachwuchs ist springlebendig und auch die Mütter erfreuen sich bester Gesundheit.Namen haben Kälbchen und Fohlen zwar noch nicht, doch es gibt bereits Paten, die die Namen aussuchen dürfen. Die Tarpane wurden...

  • Hilden
  • 13.06.19
Überregionales

Ole: Das 100. Baby

Der kleine Ole hatte es nicht sehr eilig. Zwölf Stunden lag seine Mutter Jessica Besner in den Wehen, bis ein Kaiserschnitt notwendig war. Aber dafür ist der kleine Sonnenschein bereits das 100. Baby, welches in diesem Jahr im HELIOS Klinikum Niederberg auf die Welt gekommen ist. Die 34-jährige Hattingerin freut sich sehr auf ihr zweites Kind, welches sich bisher tagsüber von seiner besten Seite gezeigt hat. „Schade, dass er nachts nicht schlafen möchte“ schmunzelt die frisch gebackene Mutter....

  • Velbert
  • 27.01.17
Überregionales
4 Bilder

Drei auf einen Schlag: Babys kamen im Minutentakt zur Welt

Eigentlich sollte der zweijährige Damian nur ein Geschwisterchen bekommen, nun sind es aber gleich drei auf einen Schlag. Lara, Janek und Mina kamen am 20. Dezember zur Welt - für Mutter Danica und Vater Martin, beide 30 Jahre alt, einer der glücklichsten Tage ihres Lebens. Das dreifache Glück bringt aber leider auch eine Menge Sorgen mit sich. Zunächst aber das Wichtigste: Den Kindern und der Mutter geht es gut. Inzwischen sind alle Zuhause und die Drillinge entwickeln sich bestens, die Mutter...

  • Velbert
  • 13.01.17
  • 1
Überregionales
Dr. med. Gerd Degoutrie (links), Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, und Dr. Niklas Cruse, Klinikgeschäftsführer, gratulieren der jungen Mutter zur Geburt ihres Kindes.

1000. Entbindung im HELIOS Klinikum Niederberg

Schnell und unkompliziert wurde Montagabend, um 21.05 Uhr, die kleine Anna geboren. Sie wiegt 2880 Gramm und ist 50 Zentimeter groß. Es ist die 1000. Entbindung am HELIOS Klinikum im Jahre 2016. Die kleine Anna interessiert die Aufregung um ihre Entbindung nicht wirklich. Sie kam als erstes Kind der nigerischen Flüchtlingsfamilie kerngesund auf die Welt. Die junge Familie lebt seit neun Monaten in Essen und hat sich in Deutschland schon eingewöhnt. Die 31-jährige Mutter Success Sunday freut...

  • Velbert
  • 20.09.16
  • 1
Überregionales
Ein Familientreffen der exotischen Art, erzählt von einem Mann, der seine Wurzeln suchte.
3 Bilder

Bücherkompass: Von Eltern, Kindern und Kindeskindern

Das Thema "Generationen" beschäftigt uns in dieser Woche besonders. Durch unterschiedliche Wahlergebnisse aus der jüngeren Vergangenheit wissen wir, dass zwischen den Interessen junger und älterer Menschen oftmals Welten liegen. Trotzdem sind Kinder und Kindeskinder eng mit ihren älteren Verwandten verbunden, das Band zwischen den Generationen ist stark wie eh und je. Das zeigen uns auch die Bücher, die wir heute für fleißige Rezensentinnen und Rezensenten vorstellen. Boris Fishman: Der Biograf...

  • 12.07.16
  • 11
  • 6
Überregionales
Die 500. Geburt im HELIOS Klinikum Niederberg im Jahr 2016: Dr. Astrid Gesang (von links), Klinikgeschäftsführerin, Edeques Rossi, Lisangela Formentin mit Elena und Dr. Gerd Degoutrie, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Erneut früher als im Vorjahr: 500. Geburt im HELIOS Klinikum Niederberg

Der 10. Mai 2016 sollte sowohl für die stolzen Eltern, Lisangela Formentin (43 Jahre) und Edeques Rossi (40 Jahre), als auch für das HELIOS Klinikum Niederberg, ein ganz besonderer Tag werden: Denn an diesem Dienstag um 10.04 Uhr erblickte die kleine Elena, als 500. Geburt, das Licht der Welt. Voller Stolz halten die frisch gebackenen Eltern den zuckersüßen Sonnenschein im Arm. Die zarte Elena (3280 Gramm leicht und 55 Zentimeter groß) hat nicht lange auf sich warten lassen. „Nur einen Tag lag...

  • Velbert
  • 12.05.16
LK-Gemeinschaft

Wie die Zeit vergeht...

Geburtstags- sowie Einladungskarten oder aber Danksagungen werden gerne eine Weile zur Erinnerung aufbewahrt. Das ist wirklich nichts Außergewöhnliches. Diesbezüglich aber völlig das Zeitverhältnis verloren hat meine Mutter! Als ich kürzlich nach der Telefonnummer unserer Bekannten fragte, deren Sohn in wenigen Wochen eingeschult wird, konnte sie mir zunächst nicht weiterhelfen. Dann aber fiel ihr ein: „In dem Papier-Stapel mit den aktuellen Briefen und Unterlagen liegt doch auch noch eine...

  • Velbert
  • 15.07.15
Überregionales
Geschäftsführerin Dr. Astrid Gesang gratuliert der glücklichen Mutter Meral Sahin (links) zur Geburt des kleinen Tolga Mehmet. Das Klinikum Niederberg freut sich sehr über die 1.000ste Geburt.

1000. Geburt am Klinikum Niederberg

Der Geburtenboom am Klinikum Niederberg hält an. Ein ganz besonderes Baby ist Tolga Mehmet nicht nur für seine stolzen Eltern und das dreijährigen Schwesterchen, sondern auch für das Klinikum Niederberg. Am 26. September, um 6.22 Uhr, erblickte der Kleine mit einem Gewicht von 3290 Gramm und einer Größe von 50 Zentimetern das Licht der Welt im Klinikum Niederberg. Tolga Mehmet ist die 1.000ste Geburt im Klinikum Niederberg. Geschäftsführerin Dr. Astrid Gesang gratulierte zur Jubiläumsgeburt mit...

  • Velbert
  • 07.10.14
Überregionales

Wie soll es ohne Hebammen funktionieren?

Für mich steht außer Frage, dass auf Hebammen nicht verzichtet werden kann. Sie unterstützen junge Familien in vielerlei Hinsicht. Es scheint mir daher völlig unmöglich, dass man eventuell ab Sommer 2015 ohne sie auskommen muss (siehe nebenstehender Bericht). Das sehen auch viele frisch gebackene Eltern so, die sich im Rahmen einer Demonstration für die Berufsgruppe einsetzten und darüber hinaus auch viele Petitionen unterschrieben. Für sie ist das Thema eben sehr aktuell. Doch auch Paare, die...

  • Velbert
  • 08.03.14
Überregionales
Foto: Reckeweg
3 Bilder

Es geht um weitaus mehr als nur die Geburt

Nicht nur während der Geburt, sondern auch zur Vor- und Nachsorge stehen Hebammen werdenden Eltern und jungen Familien mit Rat und Tat zur Seite. Doch ob das auch weiter so sein wird ist fraglich. Der Grund: Fehlender Versicherungsschutz. „Ab Sommer 2015 wird es voraussichtlich keine Berufshaftpflichtversicherung mehr für Hebammen geben“, so Nicola Hermann, Hebamme aus Velbert. „Denn die einzige Versicherung, die es derzeit für uns Hebammen gibt, möchte ab Sommer 2015 diese Leistung...

  • Velbert
  • 08.03.14
Überregionales

Baby-Boom im Klinikum

Während im Umfeld wie etwa in Essen-Werden Entbindungsstationen geschlossen werden, verzeichnet die Abteilung im Klinikum Niederberg neue Rekorde: 1.173 Geburten haben in 2013 dort stattgefunden. Das ist ein toller Erfolg für das Team um Chefarzt Dr. Gerd Degoutrie, sprechen die Zahlen doch eine deutliche Sprache: Immer mehr Schwangere vertrauen auf die Kompetenz der Ärzte, Hebammen und Schwestern im Klinikum. Zu Recht, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann: Das Velberter Team leistet...

  • Velbert
  • 22.01.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Chefarzt Dr. Gerd Degoutrie, Schwester Gudrun (links) und Schwester Filiz im neuen Babynest.
2 Bilder

„Kinderzimmer wird nicht ersatzlos geschlossen“ - Entbindungsstation im Klinikum steht vor Neuerungen

Die Gerüchte sind mal wieder schneller als die Neuerungen: Unter werdenden Müttern heißt es, dass in Kürze das Kinderzimmer auf der Entbindungsstation im Klinikum Niederberg geschlossen wird und damit die Möglichkeit entfällt, das Neugeborene zur Betreuung abzugeben. „Das stimmt so nicht“, erklärt Chefarzt Dr. Gerd Degoutrie auf Anfrage des Stadtanzeigers. Vielmehr solle das neue Konzept einer „integrativen Wochenbettpflege“ den Bedürfnissen junger Familien noch mehr gerecht werden. Ein...

  • Velbert
  • 28.08.13
Überregionales

Weiter steigende Geburtenzahlen - Klinikum Niederberg verzeichnet neuen Rekord

Erst vor wenigen Wochen freuten sich Ärzte, Hebammen und Schwestern über die 1000. Geburt (Lewis Schillings aus Velbert, 2950 Gramm und 50 Zentimeter groß, das dritte Kind der Familie) im Klinikum Niederberg. Nun erreichte die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum bis zum Neujahrsmorgen eine Rekordzahl von 1135 Geburten. „Wir sind in der erfreulichen Situation unsere Zahlen entgegen des rückläufigen Geburtentrends weiter zu steigern“, freute sich Chefarzt Dr. Gerd Degoutrie....

  • Velbert
  • 23.01.13
Überregionales

Das 1000. Baby im Klinikum ist ein Zwilling!

Damit hatten die Eltern Sevim und Zafer Kazkurt (beide 39 Jahre) der zierlichen Hilal (2000 Gramm, 40,5 cm groß) und Seval (1945 Gramm, 45 cm groß) nicht gerechnet: Bereits in der 35. Schwangerschaftswoche erblickten die Mädchen das Licht der Welt. Aus medizinischen Gründen war es erforderlich, einen Kaiserschnitt durchzuführen. „Ich hätte gerne beide Kinder normal entbunden, aber sowohl meine, als auch die Gesundheit der Kinder war gefährdet. Das war für mich erst einmal ein Schock. Die...

  • Velbert
  • 20.11.12
Überregionales

"Löwes Lunch": PID - Göttliche Eingebung oder Teufelswerk?

Gewissensfrage im Bundestag: Die Abgeordneten müssen heute darüber entscheiden, ob die Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland zugelassen oder verboten wird. Verkürzt erklärt, geht es um eine Methode, bei der Ärzte im Fall einer künstlichen Befruchtung untersuchen, ob genetische Defekte in einem Embryo vorliegen. Im Ausland werden Embryonen bereits im Achtzell-Stadium untersucht. Gegner sprechen von einem Eingriff in die Schöpfung und warnen vor dem "Designerbaby". Befürworter verweisen...

  • Essen-Steele
  • 07.07.11
  • 4
Kultur
16 Bilder

Die BABIES sind da!!!4 putzmuntere Welpis!

In der Nacht vom 10. auf den 11. April 2011 war es endlich soweit: Um 2 Uhr rief Karin, Zitas Pflegemama, mich an, da war der erste Welpe bereits geboren. Ich also meine Tochter geweckt und losgedüst. Dann hat Zita sich Zeit gelassen, um 3:40 Uhr kam der zweite Welpe zur Welt. Zita war wunderbar ruhig und gelassen dabei. Wir hatten ein "Lager" neben Zitas Bettchen-Karin, ich, unsere Töchter, Bonni, Adolph, Athos, Felix und Lütte-ganz schön aufregend. Nach dem zweiten kleinen Kerl tat sich...

  • Velbert
  • 11.04.11
  • 12
Überregionales

"Löwes Lunch": Hechelst du noch, oder presst du schon? Kreißsaal-Krieger

Sie sind das, wonach sich Schwangere sehnen, wie die Prinzessin nach dem Ritter auf dem weißen Pferd: echte Kreißsaal-Krieger. Sie haben mit IHR alle pränatalen Kurse durchgehechelt und sind atemtechnisch quasi besser drauf als die Frauen selbst. Sie haben die ergonomischen Qualitäten des Stillkissens gecheckt, den "Regenbogenfisch" auswendig gelernt und können in unter einer Minute Maxi Cosis in verschiedene Kombis ein- und ausbauen. Natürlich waren sie (oft sogar mehrfach) bei der Geburt...

  • Essen-Steele
  • 12.03.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.