gedicht

Beiträge zum Thema gedicht

Kultur

Bruni Brauns "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekt"
Neuestes Food-Art-Werk: "Ferien auf dem Bauernhof"

Im Zuge ihres "Homeoffice-Anti-Coronablues-Projekts" grüßt die Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun mal wieder aus ihrer Küche daheim an der Stresemannstraße. Geschickt hat sie uns zur Veröffentlichung im Nord-Anzeiger diesmal ein Foto eines Food-Art-Werks zu den veränderten Urlaubsgewohneiten in den Zeiten der Pandemie: einfach ein schweinisch-guter westfälischer Brot-Teller mit Bratenaufschnitt, Spiegelei, Tomaten, Chili und Salat. Nein, es ist wohl keine Anspielung auf die Corona-Fälle...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.20
  •  1
Kultur
Thomas und Steffi hatten auch Katzen, wie hier Freigänger RAMBO vom Borsigplatz, Franz Jacobis WIEGE DES BVB, "Katerhimmel" 21 (Archivbild: doem)
  2 Bilder

UNS-TORK IHM IHR ABSCHIEDSGEDICHT FÜR THOMAS MISKA

THOMAS MISKA - das war einer den vergisst so einfach keiner wir werden immer ihm gedenken ihm unsre anerkennung schenken so sitzt TOM jetzt auf wolke sieben und wir sind unten gar geblieben er raucht sich eine - gibt auch feuer das war TOM hier schon lieb und teuer geblieben ist auch seine frau die spielt statt THOMAS jetzt MauMau mit ihren unsern THOMAS' Gästen in PLÄNZCHENS LADEN hier im Westen und komm' wa müd' auch vonne schicht - THOMAS den vergisst man nicht ... (@)...

  • Dortmund-City
  • 11.12.16
  •  2
Kultur

TORK POETTSCHKES "RHEINGEDANKEN" (ZUM LEBEN, GOTT & SEINER POLITIK)

ich stehe an ufern des rhein und frage mich - springst du jetzt rein (??) da seh' ich am ufer ein maedchen ich lade sie ein in ein laedchen wo wir uns sinnlos betrinken in selbstmitleid zudem versinken - wir lachen und weinen und gruebeln und greinen ... hernach zum rhein in schritten grossen um uns gegenseitig immer wieder rein zu stossen - bis an den anfang keiner denkt JETZT HABE ICH MICH AUFGEHAENGT (!!!) (c) Tork Poettschke, *1980,...

  • Dortmund-Nord
  • 10.10.16
  •  2
Kultur

TORK POETTSCHKES HERBST

der herbst - er naht / die blätter fallen / dunkle nebelschwaden wallen / wie von weit / und es wird zeit / sich auf die stunde zu besinnen / an der alles endet / wollen wir neu beginnen (?) / es kommt der tag / an dem die ersten flocken / fallen / nur gut wenn du im trocknen / und graue nebelschwaden wallen / die straße stirbt / und alles wirkt / als wären wir besoffen ... / herr - gib nur ein stück von deiner güte / öffne deine wundertüte...

  • Dortmund-Nord
  • 04.09.16
  •  1
Kultur

TORK POETTSCHKE - DAS MAG ER ...

ich mag es obdachlos im schnee time mit ganz viel tee ich mag den mörder im arrest schwarze beulenpest ich mag isis an der front sonne wenn sie sonnt ALL DAS MAG ICH - UND GANZ DOLL DICH ich mag die konferenz im krieg sieger ohne sieg ich mag schimanski wenn er kloppt beate wenn sie poppt ich mag bukowski wenn er säuft usain wenn er läuft ALL DAS MAG ICH - UND GANZ DOLL DICH ich mag bukowski wenn er trinkt titanic wenn sie sinkt ich mag boxerblaue augen seifen ohne...

  • Dortmund-Nord
  • 03.09.16
  •  2
Kultur

TORK POETTSCHKES SOMMERGEDICHT

*** die sonne scheint die blume blüht ein blick gen herbste scheint verfrüht die strahlen kitzeln vorne hinten - ehrlich - sie sind überall - lassen dich sprinten ohne printen bis zu blitz & donnerhall (...) und du merkst auch schon anhand dessen der sommer ist im land bienen schwärmen wie besessen (...) an der s-bahn wächst der ginster überall nur hirngespinster viel nacktes fleisch - ich frag' mich ob der bei IHR sein...

  • Dortmund-Nord
  • 26.08.16
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
  8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  •  19
  •  16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.