Alles zum Thema Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Kultur
Ein Skate-Contest wird auf einer Minirampe ausgetragen.
4 Bilder

Rund um Kultur, Musik, Sport und Lifestyle wird am 7. September im Hoeschpark gefeiert
Neues Urbanculture-Fest im Park

Das Urbanculturefest feiert am Samstag, 7. September, im Hoeschpark seine Premiere. Das neue „Umsonst&Draußen“-Festival stellt urbane Trends aus Musik, Sport, Kunst und Lifestyle in den Mittelpunkt. Neben zwei Live-Bühnen und mehreren DJ-Floors bietet das Open Air von 14 bis 23 Uhr ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Trend- und Funsport-Angeboten, Streetart-Aktionen und verschiedenen Foodtrucks. Musikalische Höhepunkte auf der Hip-Hop-Bühne des JKC sind der Kölner Außnahmerapper...

  • Dortmund-City
  • 07.08.19
Kultur
Musik und Tanz statt Verkehr und Stau, dazu trug die Gruppe aus Bolivien beim Still-Leben bei.

Spaß statt Stau: Wer deckt den schönsten Tisch am 8. September?
Borsigplatz wird wieder zum Still-Leben

Kostenlos können sich ab sofort fürs Still-Leben Borsigplatz am 8. September von 13 bis 18 Uhr Freunde der Aktion einen Platz an der langen Tafel reservieren. Der viel befahrene Verkehrsknotenpunkt wird an diesem Tag ruhen, wenn der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ die beliebte Veranstaltung organisiert. Veit Hohfeld, Vorstand des Vereins Stadtteil-Schule, der für den Runden Tisch die Veranstalterrolle übernommen hat, sieht neben dem gemeinsamen Feiern einen weiteren besonderen Aspekt des...

  • Dortmund-City
  • 19.07.19
LK-Gemeinschaft
Spiele aus Deutschland, Südafrika, Marokko und der Türkei wurden beim Fest der Kita Bülowstraße  gespielt.

Die Welt trifft sich bei uns in der Kita an der Bülowstraße!

Beim interkulturellen Familienfest mit Spielen feierte die Dortmunder Fabido-Kita Bülowstraße mit Nachbarn, Familien und Freunden und stellte fest: Kita-Kinder wollen alles über Kultur und Religion erfahren. In der internationalen Woche hatten die Kinder Foto-Collagen zum Thema "Die Welt trifft sich bei uns" angefertigt. Am Eingang wurden alle fotografiert und auf einer großen Weltkugel ihrem Heimatland zugeordnet. Das Familienzentrum Bülowstraße 15 vereint unter seinem Dach Familien aus 29...

  • Dortmund-City
  • 18.05.17
Kultur
In der Nordstadt gibt es auch 2017 wieder viele geförderte Projekte.

47.000 Euro für Projekte des Quartiersmanagements Nordstadt

Zum 8. Mal unterstützen die Wohnungsunternehmen Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG, Vivawest Wohnen GmbH DOGEWO21, Dr. Hetmeier Immobilien und Entsorgung Dortmund GmbH Projekte des Quartiersmanagements Nordstadt. Für das Jahr 2017 sind es 47.000 Euro. „Die kontinuierliche Unterstützung durch die Unternehmen seit dem Jahr 2010 ist ein Beleg dafür, dass die Akteure aktiv und gemeinsam die positive Entwicklung des Stadtteils vorantreiben,“ betonte...

  • Dortmund-Nord
  • 10.04.17
Kultur
Auch externe Veranstalter sollen im JunkYard zum Zuge kommen können.
3 Bilder

Grünes Licht für JunkYard

"Ab sofort laufen alle Veranstaltungen nach Plan" - das erklärte Raphale Siddique, einer der fünf Macher im JunkYard, erfreut. Im Vorfeld musste der Veranstaltungsort an der Bornstraße, der aus einem ehemaligen Schrottplatz entstanden ist, noch brandschutztechnische Nachbesserungen in der Halle vornehmen. Einige Veranstaltungen mussten deshalb ausfallen und sollen bald nachgeholt werden, wie beispielsweise die Lesung mit Sascha Bisley. Im JunkYard sollen alle jene Urban Sounds Platz und...

  • Dortmund-City
  • 12.03.17
Kultur
Beim letzten Hafenspaziergang veranstaltete der Rekorder einen Stoffmarkt zum Tauschen.

Kellerkneipe mit Anspruch: Der Rekorder

Der Rekorder ist so ein Gewächs der Nordstadt, das man nicht richtig einordnen kann. Er ist Kellerkneipe, Veranstaltungsraum, Kulturort und Vereinssitz - alles in einem. Angefangen hat alles im Jahr 2012. Damals startete der Rekorder in der Gneisenaustraße 55 als einmaliges Kunst-, Kultur- und Musikfestival. Doch die Aktiven wollten mehr. 2013 wurde dann ihr fortgesetzter Tatendrang mit der Gründung des gemeinnützigen Kunst- und Kulturvereins „tonbande e.V.“ manifestiert. Von nun an gab es...

  • Dortmund-City
  • 24.01.17
Sport
Kunstrasenplätze stehen derzeit im Fokus.

Schadstoffe auf Kunstrasenplätzen? - "Kein Grund zur Besorgnis in Dortmund"

In den Niederlanden sind Kunstrasen-Plätze gesperrt worden, weil verwendetes Recycling-Granulat gesundheitsgefärdend sein könnte. Nun teilt die Stadt Dortmund mit, "dass in Dortmund keine akute Gesundheitsgefährdung bei Benutzung der Plätze gegeben ist und kein Grund zur Besorgnis besteht." Wie ist die Situation in Dortmund? Bei dem auf dem Kunstrasen in Dortmund befindlichen Granulat ist zwischen zwei Arten zu unterscheiden: ein Neu-Gummi-Granulat (EPDM) und ein Recycling-Granulat (SBR)....

  • Dortmund-City
  • 14.10.16
Kultur
DJ Klick legt am 10. September im Keuninghaus auf.

Roma-Festival Djelem Djelem erlebt dritte Auflage

Im dritten Jahr heißt es in Dortmund „Djelem Djelem“: Das Roma-Kulturfestival, benannt nach der internationalen Hymne der Roma, wird vom 28. August bis 11. September an mehreren Standorten gefeiert. Veranstalter sind die Stadt Dortmund (u.a. Kulturdezernat, Jugendamt, Kulturbüro), der Unterbezirk der Arbeiterwohlfahrt Dortmund, das Theater im Depot, die Roma-Selbstorganisationen Carmen und Junge Roma Aktiv sowie zahlreichen weitere Mitstreiter. Theater, Film und Musik Alteingesessene wie...

  • Dortmund-City
  • 24.08.16
Kultur
Andreas Hankofer ist immer auf der Suche nach seltener Musik aus dem Pott. Mit Ruhrpott-Schlagern hat er schon vier CDs gefüllt. Jetzt ist eine CD mit Liedern über Dortmund fertig geworden.
4 Bilder

Alles außer Fußballsongs

Wieviele Lieder über Dortmund gibt es wohl? Zehn vielleicht, oder weniger? Die nicht vom Fußball und vom BVB handeln? Das können doch nicht soo viele sein, denkt man da. Andreas Hankofer arbeitet als Vertriebsleiter bei der Deutschen Austrophon, das Unternehmen hat eines der ältestesten Platten-Presswerke Deutschlands, vielleicht sogar der Welt, im westfälischen Diepholz, und er hat eine ganz besondere Leidenschaft: Er gräbt gerne nach Verborgenem, vorzugsweise nach spezieller Musik, die...

  • Dortmund-City
  • 17.08.16
Politik

Hoffmann zu Gast im Hoesch Museum – Ehrenamt stärken, Industriekultur pflegen

Vergangenen Donnerstag besuchte der Dortmunder Bundestagsabgeordnete Thorsten Hoffmann die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Hoesch Museum. Er betont die wichtige Bedeutung dieses und anderer Ehrenämter und sichert Ihnen Unterstützung zu. Hoffmann: „Die Arbeit der Ehrenamtlichen im Hoesch Museum ist sehr wichtig für eine Stadt, die durch Industrie geprägt ist, und verdient Unterstützung. Ein tolles und spannendes Museum, das Industriegeschichte lebendig werden lässt. Wir haben hier eine...

  • Dortmund-City
  • 01.08.16
Überregionales
Andreas Kontny, Inhaber von "Kontny's Kiosk", freut sich schon auf tolle musikalische Darbietungen am 20. August.
5 Bilder

Dönekes am Büdchen - Erster Tag der Trinkhallen bietet Kultur pur

Ein Büdchen gibt es im Ruhrgebiet fast bei jedem „umme Ecke“, es ist fester Teil des Lebens im ganzen Revier. Um die Budenkultur im Pott gebührend zu feiern, werden am Ersten Tag der Trinkhallen am 20. August 50 Kioske zu außergewöhnlichen Schauplätzen. Unter dem Motto „Kumpels, Klümpchen und Kultur“ wird Besuchern an zahlreichen Büdchen ein buntes Programm aus Mitmach-Aktionen, Musik, Kabarett und Literatur geboten. Von Sibylle Brockschmidt „Die Bude lebt von den Menschen“, weiß Andreas...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.07.16
  •  1
  •  5
Kultur
Rund ein Jahr haben die Macher geplant, jetzt steht das Konzept für das Still-Leben am Borsigplatz.
4 Bilder

Borsigplatz wird zum Still-Leben

Der Borsigplatz ist einer der schönsten Plätze in Dortmund - und ein wichtiger dazu, schließlich stand hier die Wiege der Borussia. Am 28. August wird der Borsigplatz zu einem ganz besonderen Ort. Der Verkehr wird ausgesperrt, auch die Straßenbahnen fahren dann nicht. Statt dessen können Anwohner und alle Dortmunder zwischen 11 und 18 Uhr dort feiern. Wie bei bei dem großen Still-Leben auf der A40 bei der Kulturhauptstadt 2010 werden dann dort rings um den Platz Bierzeltgarnituren...

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.16
Kultur
Erwacht Haus Wenge erst im Spätsommer aus dem Dornröschenschlaf?
3 Bilder

Start für Haus Wenge verschiebt sich

Vor einigen Wochen hatte sich in Lanstrop ein Förderkreis für die kulturelle Nutzung von Haus Wenge gegründet. Der Nord-Anzeiger berichtete darüber. Im Stadtbezirk Scharnhorst gibt es weder ein Kulturzentrum noch einen Ambiente-Trau-Ort. Beide Lücken könnten durch entsprechende Angebote im Haus Wenge geschlossen werden. Viele Ideen und Vorschläge wurden bislang gesammelt, erste Kontakte zu Kulturschaffenden und Kooperationspartnern waren bereits vielversprechend. Doch nach einer weiteren...

  • Dortmund-Nord
  • 10.06.16
Kultur

Liegen haben kurze Beine...

Nach New York, Paris oder doch Bottrop-Seychellen, äh Kirchhellen? Auto, Flugzeug oder mit dem Auto zum Flugzeug? Wandern, Fasten oder Fast Wandern? Urlaub und Reisen sind so vielfältig und unterschiedlich geworden, da braucht man jemanden, der sich auskennt: Der Urlaubschecker Matthias Jung hat in sechsJahren 68 Länder besucht, er checkte in über 400 verschiedene Hotels ein und hat jetzt 400 neue Handtücher. Matthias weiß, wie Ihre nächste Reise nicht zum Reinfall wird, und er macht sie...

  • Dortmund-City
  • 24.03.16
Kultur
Über 50 DJs und LiveActs zeigen bei der diesjährigen Mayday auf den fünf Floors die komplette Bandbreite elektronischer Musik.
2 Bilder

Mayday wird 25 Jahre alt

Vom Szeneevent bis zur Massenveranstaltung: 6000 Menschen feierten 1991 die erste Mayday in Berlin. 25 Jahre später werden zu Mayday „Twenty Five“ über 20000 Besucher in den Westfalenhallen zum Rave in den Mai erwartet. Über 50 internationale Top-Künstler der elektronischen Musikszene wie Robin Schulz, Sven Väth, Jeff Mills, R3HAB oder Showtek spielen am 30. April zum Rave in den Mai auf einem der fünf Floors. Ein Highlight wird der „Twenty Dome“ sein, mit vielen DJs aus den Anfangsjahren,...

  • Dortmund-City
  • 22.03.16
Kultur
Das Reinheitsgebot: „Allain Gersten Hopfen unn Wasser genommen unn gepraucht sölle werdn…“

Festival der Bierkultur

Das deutsche Reinheitsgebot wird 500 Jahre alt - das Jahr 2016 steht also im Zeichen des Bieres, und das muss gefeiert werden – vor allem in Dortmund, der Bierstadt mit Tradition. Vom 22. bis 24. April findet rund um das Dortmunder U das „Festival der Dortmunder Bierkultur“ statt, das den Gerstensaft modern und zeitgemäß in den Mittelpunkt stellt – mit all seinen Aromen, Bräuchen und Geschichten. Drei Tage lang werden auf dem Vorplatz des U die unterschiedlichen Dortmunder Biere,...

  • Dortmund-City
  • 21.03.16
Kultur
Der ehemalige Adelssitz Haus Wenge in Lanstrop an der Alekestraße ist nicht nur wegen seines auffälligen roten Anstrichs von außen ein echter Hingucker. Deshalb soll es ein Kulturzentrum werden, die Stadt hat es zurückgepachtet.
3 Bilder

Ein Förderkreis für Haus Wenge in Lanstrop // Kulturzentrum ist Ziel

Aus dem alten Adelssitz Haus Wenge in Lanstrop soll ein Kulturzentrum werden. Das rote Haus mitten in Lanstrop ist nicht nur von außen ein Hingucker. Auch von innen hat es einiges zu bieten: Rund 380 Quadratmeter auf jeder Etage Fläche, mit dunklen Holzdecken und vielen dicken Balken. Bis vor wenigen Jahren lebte hier ein Professor mit seiner Familie. Doch den hat es nun in den Süden gezogen, das Haus steht leer. Für 99 Jahre hatte der Professor Haus und Grund gepachtet, 49 Jahre lang...

  • Dortmund-Nord
  • 18.03.16
Kultur
Rund 1000 Bewerber kommen zu einem großen Casting.
4 Bilder

Neues Casting für Kinofilm

Erst im letzten Jahr gab es im Rahmen der Vorbereitungen für den neuen Adolf-Winkelmann-Film "Junges Licht", der am 1.Mai. in Essen seine Premiere feiern wird, ein großes Casting im Dortmunder U. Bald stehen wieder Dreharbeiten im Ruhrgebiet an, unter anderem beim kommenden Mayday. Für die Kino-Verfilmung des Sven-Regener-Bestsellers "Magical Mystery" suchen die Produzenten nach über 900 Komparsen und Kleindarstellern aus dem Ruhrgebiet, um zum Beispiel die Raver-Szene der 90er Jahre zu...

  • Dortmund-City
  • 09.03.16
Kultur
Die Jugendlichen arbeiten mit dem Greenscreen-Verfahren
3 Bilder

Belgische, deutsche und geflüchtete Jugendliche drehen Kurzfilme

Beim Projekt "Filmen ohne Grenzen" im Dortmunder U arbeiten Jugendliche aus verschiedenen Herkunftsländern zusammen. Friday ist seit fünf Monaten in Deutschland. Seine Odyssee führte den 17-Jährigen, der als Christ aus Nigeria floh, über Libyen nach Dortmund. Nun sitzt er zusammen mit anderen Jugendlichen auf der Etage U_ZWEI im Dortmunder U und gestaltet eine Puppe aus Draht und Schaumstoff – sein Alter Ego in einem Dokumentarfilm, der derzeit auf der Etage für kulturelle Bildung im U...

  • Dortmund-City
  • 05.03.16
Kultur

Lieder aus der Ukraine auf der Kleinen Bühne 103

Die A capella Vokalgruppe „Kaverton“ aus Obuchov/Kiev (Ukraine) unter der Leitung von Alexander Dmyshuk ist zu Gast auf der Kleinen Bühne 103. Das preisgekrönte Ensemble (auch unter dem Namen "Intermezzo" bekannt) singt Lieder von der Klassik über traditionelle ukrainische, russische und weissrussische Folklore oder Jazz-Adaptionen bis hin zur Moderne. Begleitet wird der Chor von der Komponistin, Sängerin und Pianistin Nadiya Kurinna. Fr., 26. Februar 2016, 19 Uhr Kleine Bühne 103,...

  • Dortmund-City
  • 23.02.16
Kultur

Westfalen geht auf Tour

Die Ausstellung "200 Jahre Westfalen" ist im Museum für Kunst und Kulturgeschichte noch bis zum 28. Februar zu sehen. Die 200jährige Geschichte Westfalens haben die Ausstellungsmacherinnen Brigitte Buberl und Carina Bendt haben für die Ausstellung Exponate zusammengetragen, Geschichten erzählt und zu einem Geflecht verdichtet, Personen und Ereignisse mit- und nebeneinader inszeniert. Nach dem Auftakt in Dortmund geht die Ausstellung nun auf Wanderschaft und ist ab Mai in der Abtei...

  • Dortmund-City
  • 23.02.16
Kultur

Jugendliche machen das Spiel

Neun Monate lang haben Dortmunder Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren auf der Etage UZwei im Dortmunder U ein eigenes Computerspiel entwickelt. Von der Geschichte über die Levels, die Programmierung, die Grafik und den Sound haben sie alles selbst erdacht. Unter Anleitung von Dirk Mempel und Jens Neubert wurde getüftelt, gerechnet, gezeichnet, am und neben dem Rechner über Probleme gebrütet.

  • Dortmund-City
  • 23.02.16
Kultur
Das Duo Bohemico spielt am 31. Januar in der Auslandsgesellschaft.
5 Bilder

Internationale Woche bei der Auslandsgesellschaft

Bei den internationalen Wochen in der Auslandsgesellschaft, die vom 16.bis zum 31.Januar dauern, ist für jeden etwas dabei. Es gibt Konzerte und Literaturabende, Benefiz- und Festveranstaltungen, landeskundliche oder politische Vorträge. Die Veranstaltungen führen quer durch Europa bis nach Lateinamerika und in die USA über Tunesien, Afghanistan, China und Japan. „An 15 Abenden bieten die bilateralen Gesellschaften und Länderkreise der Auslandsgesellschaft NRW ein vielfältiges Programm...

  • Dortmund-City
  • 14.01.16
Kultur

Das Stadtgymnasium musiziert

Wenn das Stadtgymnasium musiziert, kommt eine große Gruppe zusammen: Schließlich verfügt die Schule nicht nur über einen Chor, sondern auch über ein eigenes Orchester aus Eltern, Lehrern und Schülern und über verschiedene musikalische AGs und Profilgruppen. Das weihnachtliche Konzert des Stadtgymnasiums in der Marienkirche wurde vom großen Orchester und von der Instrumental AG eröffnet.

  • Dortmund-City
  • 22.12.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.